Sunday , April 21 2019
Home / Fondstrends / Descartes Finance expandiert

Descartes Finance expandiert

Summary:
Zürich (Bild: Unsplash) Das Fintech Descartes Finance expandiert das Geschäftsmodell weiter und schliesst mit der Bank BSU einen Zusammenarbeitsvertrag ab. Damit können die Kunden und Kundenberater der Bank ab sofort über die digitale Investmentplattform ihre Anlagengeschäfte abwickeln. Descartes Finance hat für die Bank BSU in Uster nicht nur einen Robo-Advisor sowie eine digitale Beratungsplattform für die Kundenberater gebaut, sondern die ganze Wertschöpfungskette im Asset Management übernommen, wie das Schweizer Fintech mitteilt. Das heisst, alle Prozesse im Anlagegeschäft der Bank BSU werden an Descartes Finance ausgelagert.  Die Partnerschaft umfasst die Nutzung der Descartes-Plattform durch die Kunden sowie

Topics:
FONDSTRENDS considers the following as important: , , , , , , , , ,

This could be interesting, too:

Jeffrey P. Snider writes China’s Blowout IP, Frugal Stimulus, and Sinking Capex

FONDSTRENDS writes Weltfondstag: Zu den Ursprüngen des Fondsgedankens

FONDSTRENDS writes Klimafonds im Trend

FONDSTRENDS writes Credit Suisse: Nach Samsung Pay kommt auch Apple Pay

Zürich (Bild: Unsplash)

Das Fintech Descartes Finance expandiert das Geschäftsmodell weiter und schliesst mit der Bank BSU einen Zusammenarbeitsvertrag ab. Damit können die Kunden und Kundenberater der Bank ab sofort über die digitale Investmentplattform ihre Anlagengeschäfte abwickeln.

Descartes Finance hat für die Bank BSU in Uster nicht nur einen Robo-Advisor sowie eine digitale Beratungsplattform für die Kundenberater gebaut, sondern die ganze Wertschöpfungskette im Asset Management übernommen, wie das Schweizer Fintech mitteilt. Das heisst, alle Prozesse im Anlagegeschäft der Bank BSU werden an Descartes Finance ausgelagert. 

Die Partnerschaft umfasst die Nutzung der Descartes-Plattform durch die Kunden sowie der Berater der Bank. Die Dienstleistungen umfassen das Kunden-Onboarding, die Risikoprofilierung der Kunden, die Betreuung der verschiedenen Modell-Portfolios ausgewiesener Asset Managers, die digitale Umsetzung der Portfolios, die Ordergenerierung sowie das Risiko Management. 

Für Descartes Finance sei das Ausmieten der digitalen Anlagedienstleistungen an Banken ein logischer Expansionsschritt, nachdem diese Dienstleistung bereits unabhängigen Vermögensverwaltern zur Verfügung steht, heisst es weiter in der Mitteilung. Das Kerngeschäft des Finanzunternehmens bilden weiterhin Direktkunden, denen eine Reihe von Anlagerstrategien mit Partnerbanken zur Verfügung stehen.


FONDSTRENDS
fondstrends.ch ist das Online-Magazin der Schweizer Fondsbranche. Hier finden professionelle Anleger Informationen rund um ETFs und Anlagefonds, die in der Schweiz zum öffentlichen Vertrieb angeboten werden. Wir berichten regelmässig über News, Marktausblicke, Events und Sesselwechsel der Fondsbranche.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *