Friday , April 12 2024
Home / Up!schweiz / Gegen Tempo 60 auf dem Albispass

Gegen Tempo 60 auf dem Albispass

Summary:
18.03.2024 – Gegen Tempo 60 auf dem Albispass – Libertäre Partei lanciert Petition Komm’ an die Demo und unterschreibe die Petition! Wir sehen uns diesen Samstag, 23.03.2024 um 11 Uhr auf dem Albispass! Die Libertäre Partei der Schweiz (LP) macht für einmal etwas Lokalpolitik und lanciert eine Petition gegen die neue Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h auf dem Albispass. Mit einer Töff-Demo macht sie am Samstag auf das Anliegen aufmerksam. Auf dem Albispass zwischen Langnau und Hausen gilt ab April neu eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h anstatt 80 km/h – so verfügt durch die Kantonspolizei Zürich. Grund seien die Sicherheit und der Schutz vor Lärm. Einmal mehr versucht eine Behörde, mit fadenscheinigen Argumenten neue Einschränkungen durchzusetzen. Noch im Jahr 2011

Topics:
Martin Hartmann considers the following as important: , , , , , , ,

This could be interesting, too:

Martin Hartmann writes LP Vorstand 2024

Martin Hartmann writes Albispetition bei der KAPO eingereicht

Jp Cortez writes Wisconsin Formally Ends Sales Taxes on Gold and Silver

Shashank Shukla writes Caught in the Crossfire: The Dilemmas of India’s Right-Wing Movement

18.03.2024 – Gegen Tempo 60 auf dem Albispass – Libertäre Partei lanciert Petition

Komm’ an die Demo und unterschreibe die Petition!

Wir sehen uns diesen Samstag, 23.03.2024 um 11 Uhr auf dem Albispass!

Die Libertäre Partei der Schweiz (LP) macht für einmal etwas Lokalpolitik und lanciert eine Petition gegen die neue Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h auf dem Albispass. Mit einer Töff-Demo macht sie am Samstag auf das Anliegen aufmerksam.

Auf dem Albispass zwischen Langnau und Hausen gilt ab April neu eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h anstatt 80 km/h – so verfügt durch die Kantonspolizei Zürich. Grund seien die Sicherheit und der Schutz vor Lärm.

Einmal mehr versucht eine Behörde, mit fadenscheinigen Argumenten neue Einschränkungen durchzusetzen. Noch im Jahr 2011 sagte die Kapo nämlich, dass es keinen Grund für eine Temporeduktion gebe und keine Missstände wie Lärm festgestellt worden seien. Dass sich dies in den letzten Jahren grundlegend geändert haben soll, leuchtet nicht ein.

Um ein Zeichen gegen diese willkürlich anmutende Massnahme zu setzen, hat die Libertäre Partei eine Online-Petition lanciert. Ebenso organisiert sie am kommenden Samstag eine Töff-Demo mit Passfahrt über den Albis.

«Die LP befasst sich in der Regel eher mit Grundsatzpolitik und eidgenössischen Themen», so Initiant Christian Eibel. «Hier bietet sich jedoch die Gelegenheit, auch einmal ein lokales Thema aufzugreifen – insbesondere, weil sich andere Vereine oder selbsternannte Motorradlobbies dazu nicht geäussert haben.»

Weitere Informationen
Petition: https://team-freiheit.ch/unterstuetzen/albis-petition
Töff-Demo: https://libertaere-partei.ch/event/toeff-demo-gegen-tempo-60-auf-dem-albis/

Kontakt
Christian Eibel, Initiant, [email protected] +41 76 399 88 00
Dominik Loew, Vorstand LP Zürich, [email protected], +41 78 612 55 99

Martin Hartmann
Martin Hartmann studierte Banking and Finance und arbeitet bei einer Grossbank im Risk Management. Als freien Bürger stört ihn die zunehmende staatliche Bevormundung nicht nur im beruflichen Umfeld. Deshalb setzt er sich für mehr Selbstbestimmung, mehr Freiheit und föderale Lösungen ein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *