Saturday , May 25 2019
Home / Acemaxx-Analytics
Acemaxx-Analytics

Acemaxx

Macro economics, comics, street basketball, cross fit, dark chocolate, blogger, asset management, end this depression, now!

Articles by Acemaxx

Warum fallen Inflationserwartungen im Euroraum weiter?

2 days ago

Die EZB peilt in Sachen Inflation mittelfristig einen Wert von „unter, aber nahe 2%“ an. Die Teuerung muss also nicht so tief wie möglich ausfallen. Das bedeutet, dass das geldpolitische Konzept der EZB eine Inflationsrate von 2% als ideal für die Konjunktur betrachtet. Doch wird das Ziel von der EZB seit geraumer Zeit unterboten. Und die Inflationserwartungen, …

Read More »

Ein Staat ist nicht wie ein privater Haushalt

6 days ago

Die Abnahme der Volatilität der Konjunkturschwankungen in den Industrieländern ab Mitte der 1980er Jahren bis 2007 wurde von den Zentralbanken als „Great Moderation“ bezeichnet und bei jeder Gelegenheit hoch gefeiert.Vor allem Ben Bernanke, der frühere Präsident der US-Notenbank hatte unter Bezugnahme auf diese Zeitspanne mit niedriger Inflation, dem moderaten Wirtschaftswachstum und der Finanzstabilität das Ende …

Read More »

Aufgliederung der deutschen Zinsen

8 days ago

Die Schweizer Privatbank Pictet WM aus Genf hat am Mittwoch ein paar sehenswerte Abbildungen geliefert, um die Aufteilung der deutschen Renditen mit zehn Jahren Laufzeit zu zeigen.Aktuell sehen die Daten wie folgt aus:10y nominal Rendite: -0,10%10y real Rendite: -1,11% (*)10y breakeven rate: 1,01% (Inflationserwartungen; nom minus real Rendite)Bemerkenswert ist, dass die Inflationserwartungen im Euroraum seit …

Read More »

Was wäre, wenn China US Staatsanleihen verkaufen würde?

11 days ago

Droht der Handelsstreit zwischen den USA und China zu eskalieren? Wir wissen es nicht, aber was wir sehen, ist, dass die Situation beginnt, ernst zu werden.Washington hat mitgeteilt, dass die Anhebung von neuen Abgaben auf Einfuhren aus China in Höhe von 200 Mrd. USD in der Nacht zum Freitag in Kraft getreten sei.Beijing hat nicht …

Read More »

Gescheiterte Globalisierung

13 days ago

Buchbesprechung:Heiner Flassbeck und Paul Steinhardt: Gescheiterte Globalisierung – Ungleichheit, Geld und die Renaissance des Staates, edition suhrkamp, Berlin, 2018TINA (There Is No Alternative) ist das Motto des Wirtschaftsliberalismus, der dem Rest der Welt seit den 1980er Jahren weiss machen will, dass die fiskalische Austerität (fiscal austerity) die einzige Lösung ist, um ökonomischen Krisen vorzubeugen.Es handelt …

Read More »

Nachfrageausfall und Ausgabenpolitik

18 days ago

Die meisten privaten Haushalte in den USA gaben im letzten Jahr aufgrund höherer Gehaltsschecks mehr Geld aus. Dies geht aus Angaben des Bureau of Labor Statistics hervor.Eine Kohorte wurde jedoch zurückgelassen.Die Haushalte unter den untersten 20% verzeichneten im Durchschnitt der letzten 20 Monate einen Rückgang des Einkommens um 2,2% auf 11‘335 USD im Vergleich zum …

Read More »

Warum steigen die Investitionen nicht?

20 days ago

In Sachen Investitionsprojekte übertrifft Grossbritannien die wichtigsten Mitgliedsländer der EU. London versucht irgendwie, die Vernachlässigung der vergangenen Jahre wettzumachen.Die öffentlichen Investitionen für die Infrastruktur machten im Jahr 2017 2,3% der gesamten Ausgaben der öffentlichen Hand aus. Und damit liegen sie höher als die vergleichbaren Investitionen in Deutschland, Frankreich und Italien, wie ONS (Office for National …

Read More »

Zins: Der wichtigste Preis in einer Marktwirtschaft

24 days ago

Das ist eine bemerkenswerte Abbildung, die Bloomberg am Montag geliefert hat.Wir sehen, dass der reale (d.h. um die Inflation bereinigte) Referenz-Zinssatz der Fed nun über den von Fed-Ökonomen geschätzten Median-Wert des sog. neutralen Zinsniveaus liegt, zum ersten Mal seit 2007.Der PCE Index (US personal consumption expenditure), der von der Fed besonders aufmerksam beobachtet wird, was …

Read More »

Geldpolitik am Ende – Und Fiskalpolitik?

27 days ago

Die unerträglich lange Stagnation, das hohe Niveau an Unterbeschäftigung und das anhaltend träge Lohnwachstum legen nahe, dass die rigide Sparpolitik (besser gesagt die fiscal austerity) nach der Finanzkrise von 2008-2009 (GFC) ein Fehler war.Was jetzt vorrangig ist, Investitionen voranzutreiben. Wenn der private Sektor es nicht tut, muss der öffentliche Sektor die Rolle übernehmen, gesamtwirtschaftlichen Erfordernissen …

Read More »

Der Nachfrageausfall und das öffentliche Defizit im Euroraum

April 24, 2019

Das öffentliche Defizit und der öffentliche Schuldenstand haben sich im Euroraum im Jahr 2018 im Vergleich zum Jahr 2017 verringert.Das hat das Statistische Amt der EU, kurz Eurostat am Dienstag gemeldet.Gemessen am BIP ging das öffentliche Defizit im Euroraum von 1,0% im Jahr 2017 auf 0,5% im Jahr 2018 zurück.Das ist Wahnsinn! Zinsen auf Rekordtief, …

Read More »

Abgesicherte Investoren und Staatsanleihen

April 20, 2019

Neulich haben wir hier darauf hingewiesen, dass die Rendite der 5-jährigen Staatsanleihen Griechenland inzwischen so stark gesunken ist, dass sie niedriger notiert als die vergleichbaren Staatsanleihen der USA.Nun etwas mehr Technisches zum Hintergrund der sog. „Rendite-Jagd“ und Absicherungskosten und zwei aktuelle Charts.Mit einem handels-gewichteten US-Dollar nahe dem teuersten Niveau seit 20 Jahren und den im …

Read More »

Wie kommt’s? Keine Inflation und keine Vollbeschäftigung

April 18, 2019

Das ist eine interessante Abbildung, die Bloomberg neulich geliefert hat.Es geht um die Vollbeschäftigung in den USA im historischen Vergleich.In den Jahren 1949 bis 1979, bevor die Idee von NAIRU* (die die Inflation nicht beschleunigende Arbeitslosenquote) von den Zentralbanken fest umarmt wurde, befand sich die US-Wirtschaft zu zwei Dritteln der Zeit in Vollbeschäftigung.Das Verhältnis fiel …

Read More »

Schuldenbremse: In Deutschland liegt das Geld auf dem Bürgersteig

April 16, 2019

St. Galler Kantonalbank schreibt am Montag im täglich erscheinenden „Daily Focus“, dass die Schweiz ein Schuldenproblem hat. Gemeint ist die Schuldenquote der Schweizer Privathaushalte von 212% des verfügbaren Einkommens. Es geht also um den Privatsektor.Alarmglocken schrillen.Im Artikel wird jedoch darauf hingewiesen, dass die hohe Verschuldung sich damit erklären lässt, dass die meisten Haushalte in der Schweiz …

Read More »

Zinspause und das Diktat der Finanzmärkte

April 12, 2019

Das ist sicherlich eine Abbildung, die diese Woche am meisten hervorsticht. Die Rendite der griechischen Staatsanleihen (2,199%) mit 5 Jahren Laufzeit ist geringer als die Rendite der amerikanischen Staatsanleihen (2,314%) mit vergleichbarer Laufzeit. Wenn ein Land Mitglied einer Währungsunion (EWU) wird, verzichtet es auf die eigene Währung und übernimmt die Gemeinschaftswährung (EUR). Die Währung wird dann von …

Read More »

Nullzinsen und Angst vor „Japanisierung“ Europas

April 11, 2019

Die Angst vor der „Japanisierung“ Europas geht um, so lauten die Schlagzeilen in den jüngsten Tagen.Die Protagonisten sind die Mainstream-Medien.Was soll aber an Japans Wirtschaft so schlimm sein?Die japanische Wirtschaft verharre „seit Jahrzehnten in einer deflationären Situation, geprägt von geringem Wachstum, und ultraniedrigen Zinsen“, wird erzählt.Als Gründe werden die Spätfolgen einer geplatzten riesigen Immobilienblase in …

Read More »

Negativzinsen und Gesinnungswandel der EZB

April 9, 2019

Banken verlangen Abschwächung des Negativzinses, berichtet FAZ online am Montag.Die möglichen Nebenwirkungen der langanhaltenden Tiefzinsen waren tatsächlich auch ein Thema an der jüngsten EZB-Sitzung, wie es aus dem Protokoll, das vergangene Woche veröffentlicht worden ist, des Treffens hervorgeht.Die EZB hatte erstmals 2015 den Einlagesatz auf unter null Prozent gesenkt. Der Satz liegt gegenwärtig bei minus 0,4%. …

Read More »

Trickle-down Theorie und Geschenke des Staates an Reiche

April 3, 2019

Donald Trump hat 2017 ein wichtiges Gesetz verabschiedet: Steuersenkung für Konzerne und Superreiche. Die begünstigten Unternehmen haben damit mehr als 150 Mrd. USD eingespart, schreibt Paul Krugman in seiner Kolumne bei NYTimes. Und das bedeutet zugleich, dass das US Haushaltsdefizit sich im Laufe der nächsten 10 Jahre um mehr als 2‘000 Mrd. USD erhöhen wird.Das mehrere Milliarden …

Read More »

Renditen unter Null

March 29, 2019

Auf der Auktion der Aufstockung einer Anleihe des Bundes mit 10 Jahren Laufzeit hat sich am Mittwoch eine Rendite von minus 0,050% ergeben. Damit hat die deutsche Finanzagentur zum ersten Mal seit Oktober 2016 wieder eine Bundesanleihe mit einer Negativrendite verkauft. Es gingen Gebote in Höhe von 6,3 Mrd. EUR ein, wobei 2,4 Mrd. EUR zugeteilt wurden. Die …

Read More »

Die unerträgliche Leichtigkeit der inversen Zinskurve für Banken

March 26, 2019

Der dovishe Ton, den die Notenbanken angesichts der nachlassenden Aussichten für das Wirtschaftswachstum jüngst angeschlagen haben, veranlassen Investoren, bei Staatsanleihen Sicherheit zu suchen.Die Preise der Anleihen steigen und die Renditen fallen. Die Zinskurve (yield curve) in den USA ist sogar am vergangenen Freitag zum ersten Mal seit 2007 invers geworden. Das bedeutet, dass kurz laufende Anleihen …

Read More »

Inverse Ertragskurve und Geldpolitik

March 24, 2019

Dunkle Wolken ziehen sich über den Kapitalmärkten. Die gegenwärtige Form der US-Ertragskurve (yield curve) sendet technisch ein Rezessionssignal: Die Rendite der kurzfristigen Staatspapiere notiert höher als die Rendite der langfristigen Staatsanleihen. In der Fachsprache heisst es, dass wir eine inverse Zinsstruktur haben, die die potenzielle Gefahr einer bevorstehenden konjunkturellen Abkühlung nahelegt.Konkret: Die Rendite-Differenz (spread) zwischen den …

Read More »

Vergiss den „Fiscal Pact“, wie wäre es mit einem „Job Pact“?

March 22, 2019

Nachdem die EZB vor rund zwei Wochen angekündigt hat, die Leitzinsen mindestens über das Ende 2019 auf ihrem aktuellen Niveau zu belassen, also keine Zinserhöhung, hat nun auch die Fed am Mittwoch mitgeteilt, die Zinsen in diesem Jahr nicht mehr zu erhöhen. Die US-Notenbank will m.a.W. von dem im Dezember 2015 gestarteten Kurs der geldpolitischen Straffung …

Read More »

Wachstumsschwäche, Niedrigzinsen und einige Erklärungen

March 16, 2019

Die Geldpolitik sollte so funktionieren: Die Notenbank senkt die Zinssätze. Und Unternehmen und private Haushalte fühlen sich ermutigt, Kredit aufzunehmen und zu investieren: sie geben Geld aus.So läuft es aber nicht.In der Billig-Geld-Ära, die sich in den meisten Industrieländern im zweiten und in Japan im dritten Jahrzehnt befindet, gab es zwar Kreditaufnahme, aber es waren …

Read More »

Anleihemarkt mit Negativrenditen widerspiegelt Wachstumsschwäche

March 14, 2019

Das Wachstum in den fortentwickelten Industrieländern verlangsamt sich und der Anleihemarkt reagiert darauf.Im vergangenen Oktober war der Bestand der Schuldtitel mit negativer Rendite weltweit um mehr als die Hälfte des eigenen Rekordhochs gesunken.Nun steigt der Wert der Anleihen, die mit negativer Rendite gehandelt werden, wieder an, wie Bloomberg berichtet.Der Bloomberg Barclays Global Aggregate Negative-Yielding Debt …

Read More »

Der near-term Forward Spread deutet auf Zinssenkung hin

March 10, 2019

Ein von der US-Notenbank genau beobachteter Indikator für das Wirtschaftswachstum in den USA zeigt dieses Jahr zum zweiten Mal Warnzeichen, wie Bloomberg berichtet.Der near-term forward Spread (die kurzfristige Termin-Spanne), die die Differenz zwischen dem von UST Bills in sechs Quartalen von heute gerechneten Terminzinssatz und der gegenwärtigen Rendite der UST Bills mit drei Monaten Laufzeit …

Read More »

Kidnap

March 10, 2019

Buchbesprechung:Anja Shortland: Kidnap – Inside the Ransom Business, Oxford University Press, London, 2018Die Hauptaussage des kürzlich vorgelegten Buches über pekuniär motivierte Entführungen ist, dass der „Markt für Geiselnahme“ funktioniert, und zwar dank privater Steuerung (private governance). Die Autorin, eine Dozentin in Political Economy am King’s College London, schildert in einzelnen Abschnitten detailliert, warum Menschen überhaupt entführt …

Read More »

EZB und Europas „new normal“?

March 9, 2019

Aller guten Dinge sind drei.Weil es mit den ersten beiden TLTROs nicht geklappt hat, versucht Mario Draghi nun mit TLTRO Number III, die Wogen der europäischen Konjunktur zu glätten.Bei den neuen Geldspritzen (kurz: TLTRO * genannt) für Banken handelt es sich um Kredite mit einer Laufzeit von 2 Jahren, die vierteljährlich ab September 2019 bis …

Read More »

Warten auf Godot: Fed sucht geduldig Inflation

March 3, 2019

Das neue Schlagwort im FOMC-Statement (Januar 2019) lautet „geduldig“ (patient). Jerome Powell hat zuletzt auf konjunkturelle Risiken und das schwächere Wachstum der chinesischen Wirtschaft hingewiesen und eine Kursänderung angedeutet:Die Fed werde künftig, was Zinserhöhungen betrifft, „geduldig“ vorgehen. Während die US-Notenbank den (im Herbst 2017 gestarteten) Abbau der Bilanzsumme beenden will, will sich Powell von Inflation-Daten informieren lassen, …

Read More »

Deutsche Wirtschaft im Abwärtstrend

February 28, 2019

Deutschlands Frühindikatoren fallen längst enttäuschend aus. Der Manufacturing Index (Einkaufsmanager Index für das verarbeitende Gewerbe), der im Februar im Schrumpfungsbereich weiter eingestürzt ist, markiert damit den niedrigsten Stand seit über sechs Jahren.Der hohe Leistungsbilanz-Überschuss und ein ausgeglichener Haushalt können offenbar nicht verhindern, dass die Konjunktur sich abschwächt.Die „schwarze Null“-Politik (*), die hässliche Cousine der Schuldenbremse (“debt-brake”), …

Read More »

Worauf die negative Laufzeitprämie hindeutet

February 22, 2019

Das Fed-Protokoll von Januar 2019 zeigt, dass die amerikanischen Währungshüter über die weitere Entwicklung, v.a. was die Zinserhöhungen im laufenden Jahr betrifft, im Unklaren sind.Im am Mittwoch vorgelegten Protokoll der jüngsten Fed-Sitzung ist zu lesen, dass nahezu alle Teilnehmer es für wünschenswert halten, binnen Kurzem einen Plan zu kündigen, um die Vermögenswert-Bestände (asset holdings) der …

Read More »

Defizite und Überschüsse – Wer will Was von Wem Wie?

February 20, 2019

Kate Allen schreibt in einem lesenswerten Beitrag bei FT am Dienstag, dass wir über German Bunds reden müssen („We need to talk about Bunds“). Unter dem Strich klopft die britische Journalistin dem deutschen Finanzministerium auf die Finger.Deutschland gibt nämlich (wider besseres Wissen) weniger Staatsanleihen aus und trägt damit dazu bei, dass die Anzahl der sicheren, liquiden …

Read More »