Thursday , April 26 2018
Home / Swiss Statistics
Swiss Statistics

Swiss Statistics

The Swiss Federal Statistics Office publishes information on the situation and developments in Switzerland in a multitude of fields and plays a part in enabling comparisons at an internal level.

Articles by Swiss Statistics

Drei von vier Lernenden auf Sekundarstufe II erlangen ihren Abschluss auf direktem Weg

2 days ago

Neuchâtel, 24. April 2018 (BFS) – 73% der Lernenden, die 2011 eine Ausbildung auf Sekundarstufe II begonnen haben, erlangten ihren Abschluss auf direktem Weg. Differenziert nach Geschlecht, Migrationsstatus und sozialer Herkunft bestehen erhebliche Unterschiede. Soweit einige Ergebnisse der Studie des Bundesamtes für Statistik (BFS) über die Verläufe der 78 000 Lernenden in der beruflichen Grundbildung und in allgemeinbildenden Ausbildungen von 2011 bis 2016.

90% der Lernenden, die 2011 im Anschluss an die obligatorische Schule eine Ausbildung auf Sekundarstufe II begonnen haben, schlossen sie innerhalb von fünf Jahren ab. Bei 17% von ihnen waren die Verläufe durch eine Repetition (10%), eine

Read More »

Gesamtgesundheitsausgaben 2016 bei 80,7 Mrd. Franken

7 days ago

Neuchâtel, 19. April 2018 (BFS) – Die gesamten Ausgaben für das Gesundheitswesen in der Schweiz betrugen 2016 gemäss OECD Standards insgesamt 80,7 Milliarden Franken und damit 3,8% mehr als im Vorjahr. Das Verhältnis der Gesundheitsausgaben zum Bruttoinlandprodukt stieg von 11,9% auf 12,2%. Dies sind die Ergebnisse der provisorischen Zahlen des Bundesamts für Statistik (BFS) zu den Kosten und der Finanzierung des Gesundheitswesens 2016.

Mit dem Wachstum von 3,8% im Jahr 2016 liegen die Gesundheitsausgaben im durchschnittlichen Wachstum der letzten fünf Jahre. Der Anstieg des Verhältnisses der Gesundheitsausgaben zum Bruttoinlandprodukt (BIP) von 11,9% auf 12,2% zu laufenden Preisen steht in

Read More »

Ein Zwölftel der Arbeitnehmenden hatte 2017 einen befristeten Arbeitsvertrag

7 days ago

Neuchâtel, 19. April 2018 (BFS) – 2017 waren 8,0% der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in einem befristeten Arbeitsverhältnis angestellt, gegenüber 6,7% im Jahr 2010. Nahezu ein Viertel der Arbeitnehmenden zwischen 15 und 24 Jahren (22,7%) hatte einen solchen Arbeitsvertrag, ein Grossteil davon waren Praktikumsverträge (40,9%). 1,3% der Arbeitnehmenden wurden von Stellenvermittlungsbüros angestellt und entlöhnt. Dagegen war der Anteil der Arbeitnehmenden, die ihre Stelle über ein privates Stellenvermittlungsbüro gefunden hatten, aber direkt vom Unternehmen bezahlt wurden, mit 6,0% viel höher. Dies geht aus der Schweizerischen Arbeitskräfteerhebung (SAKE) hervor.

Seit 2010 ist die Zahl der

Read More »

Die städtische Bevölkerung im Fokus

9 days ago

Junge Erwachsene bilden in den Grossstädten die grösste Altersgruppe. Hingegen sind Haus-halte mit Kindern in kleineren Städten mehr verbreitet als anderswo. Agglomerationsgemein-den weisen die höchsten Ausländeranteile auf, aber fast 20% der Ausländerinnen und Auslän-der leben in den Grossstädten. Dieses sind einige der Erkenntnisse aus der neuen «Statistik der Schweizer Städte 2018», die einen besonderen Fokus auf verschiedene Aspekte der Bevöl-kerungsstruktur der im Jahrbuch verzeichneten 172 Städten und städtischen Gemeinden rich-tet. Das Jahrbuch entstand wiederum in Zusammenarbeit zwischen dem Schweizerischen Städteverband und dem Bundesamt für Statistik BFS.

So vielfältig die Schweizer

Read More »

85% der Personen mit eidg. Fähigkeitszeugnis treten spätestens drei Monate nach Abschluss ihre erste Stelle an

9 days ago

Neuchâtel, 17. April 2018 (BFS) – 85% der Absolventinnen und Absolventen einer Ausbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) haben spätestens drei Monate nach Abschluss eine Erstbeschäftigung. 46% bleiben im Lehrbetrieb. 19% sind im Zeitraum von zweieinhalb Jahren nach dem Erwerb eines EFZ mindestens einmal von Arbeitslosigkeit betroffen. Erwerbs- und Ausbildungsperioden überlappen sich häufig. Soweit einige Ergebnisse der Studie des Bundesamtes für Statistik (BFS) über die Verläufe der 89 000 Absolventinnen und Absolventen der Sekundarstufe II von 2012 bis Ende 2015.

Diese Studie nutzt die neuen Möglichkeiten der Personenregister und -erhebungen der Bundesverwaltung und analysiert

Read More »

Produzenten- und Importpreisindex sinkt im März 2018 um 0,2 Prozent

10 days ago

Neuchâtel, 16. April 2018 (BFS) – Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise sank im März 2018 gegenüber dem Vormonat um 0,2 Prozent und erreichte den Stand von 102,3 Punkten (Dezember 2015 = 100). Der Rückgang ist vor allem auf tiefere Preise für Mineralölprodukte und pharmazeutische Spezialitäten zurückzuführen. Im Vergleich zum März 2017 stieg das Preisniveau des Gesamtangebots von Inland- und Importprodukten um 2,0 Prozent. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamts für Statistik (BFS) hervor.

Steigende Preise gegenüber dem Vormonat registrierte man im Produzentenpreisindex insbesondere für Schrott. Preisrückgänge beobachtete man dagegen für Mineralölprodukte.

Read More »

Über eine halbe Million Stadtzürcherinnen und Stadtzürcher bis 2035: Ergebnisse der aktuellen Bevölkerungsszenarien

14 days ago

Die Bevölkerungszahl der Stadt Zürich steigt nach neuester Szenarienrechnung von Statistik Stadt Zürich auch in den nächsten Jahren. Bis ins Jahr 2035 wird eine Zunahme auf 502 000 Personen erwartet. Das Wachstum ist gemäss den Szenarien in den Quartieren Altstetten und Seebach besonders gross. Voraussichtlich nimmt vor allem die Zahl der Kinder und Jugendlichen sowie der Personen im Alter zwischen 40 und 69 Jahren stark zu.

Download Medienmitteilung
Über eine halbe Million Stadtzürcherinnen und Stadtzürcher bis 2035

Read More »

The important role of official statistics in a world of fact, fiction and everything in between

16 days ago

– Click to enlarge
Neuchâtel, 4 April 2018 (FSO) – Facts provide the foundation for political and social dialogue. But what happens when instead of facts, purposely spread untruths begin to dominate that dialogue? And what can be done about it, or better still, what can be done to stop it? Possible answers can be found at the conference entitled “Truth in numbers – the role of data in a world of fact, fiction and everything in between” that highlights the importance of official statistics for democracy. The conference is organised by the Federal Statistical Office (FSO), the Swiss Agency for Development and Cooperation (SDC) and the international Partnership in Statistics for Development PARIS21.
Attending the

Read More »

Arztpraxen und ambulante Zentren: Rund 14 200 Standorte in der Schweiz

16 days ago

Neuchâtel, 10. April 2018 (BFS) – 2015 zählte die Schweiz 14 217 Standorte im ambulanten Bereich (ausserhalb des Spitalsektors). 48% dieser Standorte erbrachten spezialmedizinische Leistungen, 37% Leistungen der medizinischen Grundversorgung und 16% beides. Knapp 17 600 Ärztinnen und Ärzte waren dort tätig. 28% von ihnen hatten ihre medizinische Grundausbildung ausserhalb der Schweiz absolviert. Dies sind einige Ergebnisse der erstmals durchgeführten Erhebung «Strukturdaten der Arztpraxen und der ambulanten Zentren» (Erhebung MAS).

Im Rahmen der Erhebung MAS werden Informationen zu den Arztpraxen und ambulanten Zentren (Unternehmen) sowie zu den eigentlichen Standorten, an denen die

Read More »

Armut ist in der Schweiz meist von kurzer Dauer

16 days ago

Neuchâtel, 10. April 2018 (BFS) – 2016 waren 7,5% der Schweizer Wohnbevölkerung oder rund 615 000 Personen von Einkommensarmut betroffen, darunter 140 000 Erwerbstätige. Während der Grossteil der Armutsbetroffenen nach einem Jahr wieder ein Einkommen oberhalb der Armutsgrenze erzielt, gilt rund 1% der Bevölkerung als dauerhaft arm. Im europäischen Vergleich gehört die Schweiz zu den Ländern mit dem tiefsten Anteil von Langzeitgefährdeten. Dies sind einige Ergebnisse aus der Erhebung über die Einkommen und Lebensbedingungen (SILC) und der neuen Publikation des Bundesamtes für Statistik (BFS) zum Thema «Dynamik der Armut in der Schweiz».

In der Schweiz waren im Jahr 2016 rund 615 000 Personen

Read More »

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt – März2018

17 days ago

Registrierte Arbeitslosigkeit im März 2018 – Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende März 2018 130 413 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 13 517 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 3,2% im Februar 2018 auf 2,9% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 21 867 Personen (-14,4%).

Download Medienmitteilung
Die Lage auf dem Arbeitsmarkt – März2018
Weitere Sprachen
Verwandte Dokumente

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt im März 2018

Read More »

Statistisches Jahrbuch des Kantons Zürich 2018: Schwerpunkt Armut

20 days ago

Das Statistische Jahrbuch des Kantons Zürich, ein Klassiker unter den kantonalen Publikationen, gibt einen umfassenden Einblick in die öffentliche Statistik. In der nun vorliegenden Ausgabe 2018 stehen Zahlen zur Verbreitung von Armut im Zentrum.

Download Medienmitteilung
Statistisches Jahrbuch des Kantons Zürich 2018: Schwerpunkt Armut

Read More »

Swiss Consumer Price Index in March 2018: +0.8 percent YoY, +0.4 percent MoM

21 days ago

The consumer price index (CPI) rose by 0.4% in March 2018 compared with the previous month, reaching 101.5 points (December 2015=100). In comparison with the same month of the previous year, inflation stood at 0.8%. These figures were compiled by the Federal Statistical Office (FSO).

Switzerland Consumer Price Index (CPI) YoY, May 2013 – Apr 2018(see more posts on Switzerland Consumer Price Index, ) Source: Investing.com – Click to enlarge
Swiss Consumer Price Index in March 2018
German Text Die Konsumentenpreise sind im März um 0,4% gestiegen
Neuchâtel, 5. April 2018 (BFS) – Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) nahm im März 2018 im Vergleich zum Vormonat um 0,4% auf 101,5 Punkte zu (Dezember 2015 =

Read More »

Die Konsumentenpreise sind im März um 0,4% gestiegen

21 days ago

Neuchâtel, 5. April 2018 (BFS) – Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) nahm im März 2018 im Vergleich zum Vormonat um 0,4% auf 101,5 Punkte zu (Dezember 2015 = 100). Gegenüber dem Vorjahresmonat betrug die Teuerung 0,8%. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

Die Zunahme um 0,4% im Vergleich zum Vormonat ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, unter anderem auf die höheren Preise für Pauschalreisen ins Ausland, für den Luftverkehr sowie für Hotelübernachtungen. Die Preise für Medikamente und jene für Heizöl sind hingegen gesunken.

Zusätzliche Informationen wie Tabellen und Grafiken finden Sie in der nachfolgenden

Read More »

Die 5. Schweiz zählt eine Dreiviertelmillion Menschen

21 days ago

Neuchâtel, 5. April 2018 (BFS) – Die Zahl der Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer belief sich Ende 2017 auf 751 800 Personen. Sie leben in beinahe 200 Ländern rund um den Globus, hauptsächlich jedoch in Europa. Mit gut einem Viertel aller Personen stellt Frankreich die grösste Schweizer Gemeinschaft. Im Ausland leben mehr Schweizerinnen als Schweizer. Der Frauenanteil beträgt 54,5 Prozent. Dies geht aus der vom Bundesamt für Statistik (BFS) erstellten Auslandschweizerstatistik hervor.

Die Auslandschweizergemeinde würde einwohnermässig hinter Zürich, Bern und der Waadt den viertgrössten Kanton bilden. Unter Berücksichtigung der gut 6,3 Millionen in unserem Land wohnhaften Schweizerinnen

Read More »

Die wichtige Rolle der öffentlichen Statistik in einer Welt von Fakten, Fiktion und allem dazwischen

22 days ago

Neuchâtel, 4. April 2018 (BFS) – Fakten liefern die Grundlage für den politischen und gesellschaftlichen Diskurs. Doch was passiert, wenn nicht mehr Fakten, sondern gezielt gestreute Unwahrheiten – also Fake News – den Diskurs dominieren? Und was kann man dagegen tun, oder noch besser, wie kann man dem Ganzen vorbeugen? Mögliche Antworten darauf gibt es an der Konferenz «Truth in numbers – Die Rolle von Daten in einer Welt von Fakten, Fiktion und allem dazwischen», die die Bedeutung der öffentlichen Statistik für die Demokratie hervorhebt. Organisiert wird sie vom Bundesamt für Statistik (BFS), der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) und der internationalen Statistikpartnerschaft PARIS21.

Read More »

Swiss Retail Sales, February: Stable Nominal and +0.6 Percent Real

23 days ago

The Used Goods Question
Retail sales in several countries like Germany, Japan and Switzerland continue to fall or they remain steady for years.
In the United States they have strongly risen recently. We should remind readers, that used goods sold via Ebay or similar, are not contained in this statistics. Still they create economic value for the purchases. By mentality, Swiss, Germans or Japanese pay more attention so that used goods do not lose their value so quickly. Hence used goods have higher economic value in these countries than in others.
From the press release:
Neuchâtel, 3 April 2018 (FSO) – Turnover in the retail sector remained stable in nominal terms in February 2018 compared with the previous year.

Read More »

Umsätze im Schweizer Detailhandel bleiben im Februar 2018 unverändert

23 days ago

Neuchâtel, 3. April 2018 (BFS) – Die Detailhandelsumsätze sind im Februar 2018 im Vergleich zum Februar 2017 nominal stabil geblieben. Saisonbereinigt sind die nominalen Detailhandelsumsätze gegenüber dem Vormonat um 0,3% gestiegen. Dies zeigen die provisorischen Ergebnisse des Bundesamtes für Statistik (BFS).

Die realen, ebenfalls um Verkaufs- und Feiertagseffekte bereinigten Detailhandelsumsätze gingen im Februar 2018 gegenüber Februar 2017 um 0,2% zurück. Die reale Entwicklung berücksichtigt die Teuerung. Gegenüber dem Vormonat stiegen die realen Detailhandelsumsätze saisonbereinigt um 0,3%.

Detailhandel ohne Tankstellen

Read More »

Noch nie wurden so viele Konkurse eröffnet wie im Jahr 2017

28 days ago

Neuchâtel, 29. März 2018 (BFS) – 2017 wurden die meisten Eröffnungen von Firmen- und Privatkonkursverfahren seit 2008 verzeichnet, während die aus Konkursverfahren entstandenen finanziellen Verluste auf dem tiefsten Wert seit 1994 lagen. Dies geht aus den jüngsten Ergebnissen der Betreibungs- und Konkursstatistik des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

Im Jahr 2017 wurden 13 257 Eröffnungen von Firmen- und Privatkonkursverfahren nach Bundesgesetz über Schuldbetreibung und Konkurs (SchKG) verzeichnet. In dieser Zahl nicht enthalten sind Konkursverfahren in Fällen von Gesellschaftsauflösungen aufgrund von Mängeln in der Organisation (Art. 731b OR).

Read More »

Mietpreiserhebung im November 2017: Mietpreise steigen weiter

March 27, 2018

Bern, 27. März 2018. Der Mietpreisindex der Stadt Bern hat im November 2017 den Stand von 118,1 Punkten (Basis: November 2003 = 100) erreicht. Gegenüber dem Vorjahreswert von 117,4 Punkten entspricht das einem Anstieg um 0,6 Prozent. Dies zeigt die Mietpreiserhebung von Statistik Stadt Bern.

Download Medienmitteilung
Mietpreiserhebung im November 2017: Mietpreise steigen weiter

Read More »

Erneut weniger polizeilich registrierte Straftaten im Jahr 2017

March 26, 2018

Neuchâtel, 26. März 2018 (BFS) – 2017 ist die Zahl der polizeilich registrierten Straftaten in den meisten Bereichen der polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) zurückgegangen. Ganz allgemein nimmt die Zahl der Straftaten seit 2012 kontinuierlich ab. Dennoch war 2017 beispielsweise bei den Drohungen gegen Beamte ein Anstieg zu verzeichnen. Dies geht aus den Ergebnissen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

2017 wurden erneut weniger polizeilich registrierte Verstösse gegen das Strafgesetzbuch, das Betäubungsmittelgesetz und das Ausländergesetz gezählt. Während die Einbrüche (Einbruch- und Einschleichdiebstähle) erneut rückläufig waren, stieg die Zahl der beschuldigten Minderjährigen zum

Read More »

Sozialhilfeausgaben steigen im Jahr 2016 um 3,9%

March 22, 2018

Neuchâtel, 22. März 2018 (BFS) – Die Ausgaben für Sozialhilfe im engeren Sinn – auch wirtschaftliche Sozialhilfe genannt – stiegen 2016 nominal um 3,9% auf 2,7 Milliarden Franken an. 2015 hatte die Zunahme bei 2,1%, 2014 bei 5,6% gelegen. Der Ausgabenzuwachs ist wie im Vorjahr teilweise auf die Entwicklung der Anzahl unterstützter Personen zurückzuführen. Pro Empfängerin und Empfänger beliefen sich die Ausgaben im Jahr 2016 auf durchschnittlich 9961 Franken – eine Zunahme von 1,0%. Dies zeigen die neusten Ergebnisse des Bundesamtes für Statistik (BFS).

An den Gesamtausgaben für alle Sozialleistungen, welche sich gemäss Gesamtrechnung der Sozialen Sicherheit (GRSS) 2015 auf 162 Milliarden

Read More »

Statistisches Jahrbuch der Schweiz erscheint zum 125. Mal

March 20, 2018

Neuchâtel, 20. März 2018 (BFS) – Die soeben erschienene Ausgabe 2018 des Statistischen Jahrbuchs der Schweiz markiert ein besonderes Jubiläum: es erscheint zum 125. Mal. Keine andere Publikation des Bundesamtes für Statistik (BFS) hat eine derart lange Tradition und Bedeutung für die Nutzerinnen und Nutzer aus allen Teilen der Gesellschaft. Neben der gewohnt umfangreichen und kontinuierlich erfolgenden Jahresdokumentation von Fakten über unsere Gesellschaft, Wirtschaft, Raum und Umwelt, hat das BFS die diesjährige Ausgabe mit einigen speziellen Ergänzungen versehen, um so das Werk entsprechend zu würdigen.

«Das Statistische Jahrbuch als Gedächtnis der Nation»

Read More »

Schwungvolle Konjunkturerholung setzt sich fort

March 20, 2018

Die Expertengruppe des Bundes erwartet eine Fortsetzung der schwungvollen Konjunkturerholung und prognostiziert für 2018 ein kräftiges BIP-Wachstum von 2,4 %. Die lebhafte Auslandkonjunktur stützt den Aussenhandel, und das günstige Investitionsumfeld stimuliert die Inlandnachfrage. Im Zuge einer graduellen Verlangsamung der Weltwirtschaft wird für die Schweiz 2019 noch ein solides BIP-Wachstum von 2,0 % prognostiziert. Mit der günstigen Konjunkturentwicklung gehen eine weitere spürbare Aufhellung am Arbeitsmarkt und ein moderater Anstieg der Teuerung einher.

Download Medienmitteilung
Schwungvolle Konjunkturerholung setzt sich fort
Weitere Sprachen
Verwandte Dokumente

Read More »

Produzenten- und Importpreisindex steigt um 0,3 Prozent im Februar 2018

March 15, 2018

Neuchâtel, 15. März 2018 (BFS) – Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise erhöhte sich im Februar 2018 gegenüber dem Vormonat um 0,3 Prozent und erreichte den Stand von 102,6 Punkten (Basis Dezember 2015 = 100). Der Anstieg ist vor allem auf höhere Preise für chemische und pharmazeutische Produkte zurückzuführen. Im Vergleich zum Februar 2017 stieg das Preisniveau des Gesamtangebots von Inland- und Importprodukten um 2,3 Prozent. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamts für Statistik (BFS) hervor.

Für den Anstieg des Produzentenpreisindexes gegenüber dem Vormonat waren insbesondere die höheren Preise für pharmazeutische Spezialitäten verantwortlich. Teurer wurden auch sonstige chemische

Read More »

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt – Februar 2018

March 8, 2018

Registrierte Arbeitslosigkeit im Februar 2018 – Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Februar 2018 143 930 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 5 231 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 3,3% im Januar 2018 auf 3,2% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 15 879 Personen (-9,9%).

Download Medienmitteilung
Die Lage auf dem Arbeitsmarkt – Februar 2018
Weitere Sprachen
Verwandte Dokumente

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt im Februar 2018

Read More »

Die Konsumentenpreise sind im Februar um 0,4% gestiegen

March 6, 2018

Neuchâtel, 6. März 2018 (BFS) – Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) nahm im Februar 2018 im Vergleich zum Vormonat um 0,4% zu und belief sich auf 101,1 Punkte (Dezember 2015=100). Die Teuerung gegenüber dem Vorjahresmonat betrug 0,6%. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

Die Zunahme um 0,4% im Vergleich zum Vormonat ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, unter anderem auf die höheren Preise im Luftverkehr. Die Preise für Pauschalreisen ins Ausland sind ebenfalls angestiegen, gleich wie jene für Bekleidung und Schuhe nach dem Ende des Winterausverkaufs. Die Preise für Heizöl, Kaffee und Hotelübernachtungen sind hingegen gesunken.

Read More »

Swiss Consumer Price Index in February 2018: +0.6 percent YoY, +0.4 percent MoM

March 6, 2018

The consumer price index (CPI) increased by 0.4% in February 2018 compared with the previous month, reaching 101.1 points (December 2015=100). Inflation was 0.6% compared with the same month of the previous year. These are the results of the Federal Statistical Office (FSO).

Switzerland Consumer Price Index (CPI) YoY, Apr 2013 – Mar 2018(see more posts on Switzerland Consumer Price Index, ) Source: Investing.com – Click to enlarge
Swiss Consumer Price Index in February 2018
German Text Die Konsumentenpreise sind im Februar um 0,4% gestiegen
Neuchâtel, 6. März 2018 (BFS) – Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) nahm im Februar 2018 im Vergleich zum Vormonat um 0,4% zu und belief sich auf 101,1 Punkte

Read More »