Tuesday , March 19 2019
Home / Swiss Statistics
Swiss Statistics

Swiss Statistics

The Swiss Federal Statistics Office publishes information on the situation and developments in Switzerland in a multitude of fields and plays a part in enabling comparisons at an internal level.

Articles by Swiss Statistics

Vermögensentwicklung ist stark lebenslaufabhängig

4 days ago

Das Vermögen ist neben dem Einkommen der zweite wichtige Indikator des materiellen Wohlstandes. Eine neue Studie des statistischen Amtes zeigt auf der Grundlage von Steuerdaten, wie sich die Vermögen der Zürcher Haushalte in den zehn Jahren zwischen 2006 und 2015 entwickelten, und wodurch dies beeinflusst wurde.

Download Medienmitteilung
Vermögensentwicklung ist stark lebenslaufabhängig(PDF, 2 Seiten, 699 kB)

Read More »

Wohnbevölkerung 2018: Leichte Zunahme der Bevölkerungszahl

5 days ago

Bern, 14. März 2019. Ende 2018 lebten 142’493 Personen in Bern. Das sind 14 Personen mehr als am Ende des Vorjahres. Die Bevölkerungszahl der Stadt Bern steigt damit seit 14 Jahren in Folge an. Im Jahr 2018 ist die tiefste Zunahme in dieser Wachstumsphase zu beobachten. Dies ist einerseits auf eine negative Wanderungsbewegung zurückzuführen, andererseits aber auch auf einen Sondereffekt aufgrund einer Datenbereinigung bei rund 300 Personen mit abgelaufenem L-Ausweis. Diese Zahlen und weitere Ergebnisse finden sich im Bericht zur Wohnbevölkerung 2018 von Statistik Stadt Bern.

Download Medienmitteilung
Wohnbevölkerung 2018: Leichte Zunahme der Bevölkerungszahl

Read More »

Produzenten- und Importpreisindex steigt im Februar 2019 um 0,2%

5 days ago

14.03.2019 – Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise erhöhte sich im Februar 2019 gegenüber dem Vormonat um 0,2% und erreichte den Stand von 101,9 Punkten (Dezember 2015 = 100). Der Anstieg ist vor allem auf höhere Preise für Mineralölprodukte zurückzuführen. Im Vergleich zum Februar 2018 ging das Preisniveau des Gesamtangebots von Inland- und Importprodukten um 0,7% zurück. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamts für Statistik (BFS) hervor.
Sinkende Preise gegenüber dem Vormonat registrierte man im Produzentenpreisindex insbesondere für pharmazeutische Produkte. Dasselbe gilt für Anstrichmittel, Druckfarben und Kitte. Preiserhöhungen beobachtete man dagegen für Mineralölprodukte, Fleisch und Fleischprodukte sowie

Read More »

Schwächere Weltkonjunktur bremst Exporte

5 days ago

Die Expertengruppe senkt ihre Prognose für das BIP-Wachstum 2019 von 1,5 % auf 1,1 %. Die Weltwirtschaft verliert stärker an Schwung als bisher angenommen. Das bremst den Schweizer Aussenhandel und die Investitionstätigkeit. 2020 sollte das Wirtschaftswachstum anziehen und auf 1,7 % steigen.

Download Medienmitteilung
Schwächere Weltkonjunktur bremst Exporte
Weitere Sprachen
FR

IT

EN

Verwandte Dokumente

Konjunkturprognosen der Expertengruppe des Bundes für den Frühling 2019

Read More »

In der Schweiz und in Europa bleibt die Forschung weitgehend eine Männerdomäne

11 days ago

08.03.2019 – Die Gleichstellung von Frau und Mann in der Forschung ist in Europa noch nicht erreicht, auch wenn der Frauenanteil in der Wissenschaft regelmässig steigt. In der Schweiz sind Frauen auf allen Stufen der wissenschaftlichen Karriereleiter untervertreten. Im internationalen Vergleich liegt die Schweiz noch oft unterhalb des europäischen Durchschnitts. Gemäss den Daten des Bundesamtes für Statistik (BFS), die im Bericht der Europäischen Kommission «She Figures 2018» zu Frauen in der Wissenschaft veröffentlicht wurden, verbessert sich die Situation jedoch langsam.
Seit mehreren Jahren besteht in der Schweiz beim Zugang zu den Hochschulen ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den Geschlechtern. 2016 machten die Frauen 51% der

Read More »

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt – Februar 2019

12 days ago

Registrierte Arbeitslosigkeit im Februar 2019 – Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Februar 2019 119’473 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 4’489 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 2,8% im Januar 2019 auf 2,7% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 24’457 Personen (-17,0%).

Download Medienmitteilung
Die Lage auf dem Arbeitsmarkt – Februar 2019
Weitere Sprachen
Verwandte Dokumente

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt im Februar 2019

Read More »

Stadt Bern: Rekordhohe Anzahl Hotellerielogiernächte im Jahr 2018

14 days ago

Bern, 5. März 2019. In der Stadt Bern sind im Jahr 2018 498’550 Gästeankünfte registriert worden. Das sind 9,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Hotellerielogiernächte nahmen im selben Zeitraum um 10,6 Prozent auf 827’888 zu. Beide Werte markieren neue Höchststän-de. Dies zeigen neuste Auswertungen von Statistik Stadt Bern.

Download Medienmitteilung
Stadt Bern: Rekordhohe Anzahl Hotellerielogiernächte im Jahr 2018

Read More »

Die Konsumentenpreise sind im Februar um 0,4% gestiegen

14 days ago

05.03.2019 – Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) stieg im Februar 2019 im Vergleich zum Vormonat um 0,4% und erreichte den Stand von 101,7 Punkten (Dezember 2015 = 100). Gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat betrug die Teuerung 0,6%. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.
Der Anstieg um 0,4% im Vergleich zum Vormonat ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, unter anderem auf die höheren Preise im Luftverkehr und für Pauschalreisen ins Ausland. Die Preise für Hotelübernachtungen sowie jene für Beeren sind hingegen gesunken.
Zusätzliche Informationen wie Tabellen und Grafiken finden Sie in der nachfolgenden PDF-Datei.

Download Medienmitteilung
Die

Read More »

Swiss Consumer Price Index in February 2019: +0.6 percent YoY, -0.3 percent MoM

14 days ago

05.03.2019 – The consumer price index (CPI) increased by 0.4% in February 2019 compared with the previous month, reaching 101.7 points (December 2015 = 100). Inflation was 0.6% compared with the same month of the previous year. These are the results of the Federal Statistical Office (FSO).
The 0.4% increase compared with the previous month can be explained by several factors including rising prices for air transport and for international package holidays. In contrast, prices for hotel accommodation and berries decreased.

Switzerland Consumer Price Index (CPI) YoY, February 2018(see more posts on Switzerland Consumer Price Index, ) Source: investing.com – Click to enlarge

Download press release: Consumer prices

Read More »

Swiss Retail Sales, January 2019: -0.3 percent Nominal and -0.4 percent Real

17 days ago

01.03.2019 – Turnover in the retail sector fell by 0.3% in nominal terms in January 2019 compared with the previous year. Seasonally adjusted, nominal turnover fell by 0.3% compared with the previous month. These are provisional findings from the Federal Statistical Office (FSO).
Real turnover in the retail sector also adjusted for sales days and holidays fell by 0.4% in January 2019 compared with the previous year. Real growth takes inflation into consideration. Compared with the previous month, real, seasonally adjusted retail trade turnover registered a decline of 0.3%.
Retail sector excluding service stations
Adjusted for sales days and holidays, the retail sector excluding service stations showed a 0.4% decrease

Read More »

Umsätze im Schweizer Detailhandel gehen im Januar 2019 zurück

18 days ago

01.03.2019 – Die Detailhandelsumsätze sind im Januar 2019 im Vergleich zum Vorjahresmonat nominal um 0,3% gefallen. Saisonbereinigt sind die nominalen Detailhandelsumsätze gegenüber dem Vormonat um 0,3% zurückgegangen. Dies zeigen die provisorischen Ergebnisse des Bundesamtes für Statistik (BFS).
Die realen, ebenfalls um Verkaufs- und Feiertagseffekte bereinigten Detailhandelsumsätze sind im Januar 2019 im Vorjahresvergleich um 0,4% gefallen. Die reale Entwicklung berücksichtigt die Teuerung. Gegenüber dem Vormonat sind die realen Detailhandelsumsätze saisonbereinigt um 0,3% zurückgegangen.
Detailhandel ohne Tankstellen
Bereinigt um Verkaufs- und Feiertagseffekte verzeichnete der Detailhandel ohne Tankstellen im Januar 2019 gegenüber

Read More »

Switzerland GDP Q4 2018: +0.2 percent QoQ, +1.4 percent YoY

18 days ago

Switzerland’s GDP rose by 0.2% in the 4th quarter of 2018. Manufacturing saw dynamic growth. Concurrently, exports of goods increased significantly. In contrast, domestic demand stagnated. GDP growth was 2.5% for 2018 as a whole.
Switzerland’s GDP rose by 0.2% in the 4th quarter of 2018.1 As in other European countries, this confirms a slowdown of the economy compared to the first half of the year.

Switzerland Gross Domestic Product (GDP) QoQ, Q4 2018(see more posts on Switzerland Gross Domestic Product, ) Source: investing.com – Click to enlarge
After a weak 3rd quarter (revised GDP growth: −0.3%), the economy at least returned to a moderate growth path.

Switzerland Gross Domestic Product (GDP) YoY, Q4 2018(see

Read More »

Jede zweite Person nimmt in der Schweiz wöchentlich Medikamente zu sich

19 days ago

28.02.2019 – Die Hälfte der Schweizer Bevölkerung ab 15 Jahren nimmt über einen Zeitraum von sieben Tagen mindestens ein Medikament ein. Dies geht aus den Standardtabellen zur Schweizerischen Gesundheitsbefragung 2017 des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor. Im Vergleich zu früheren Befragungen ist dieser Wert angestiegen. Immer mehr Leute greifen auf komplementärmedizinische Leistungen zurück. 29% haben diese 2017 nachgefragt, wobei die Inanspruchnahme in der französischsprachigen Schweiz weiterverbreitet ist als in der deutsch- oder italienischsprachigen Schweiz.
Die grosse Mehrheit der Bevölkerung schätzt ihre Gesundheit (85%) und ihre Lebensqualität (92%) als gut oder sehr gut ein. Trotzdem ist ein Drittel durch chronische

Read More »

Bruttoinlandprodukt im 4. Quartal 2018

19 days ago

Das BIP der Schweiz stieg im 4. Quartal 2018 um 0,2%. Das verarbeitende Gewerbe wuchs dynamisch. Gleichzeitig stiegen die Warenexporte stark. Die inländische Nach-frage stagnierte hingegen. Für das Gesamtjahr 2018 resultiert ein BIP-Wachstum von 2,5 %.

Download Medienmitteilung
Bruttoinlandprodukt im 4. Quartal 2018(PDF, 5 Seiten, 296 kB)
Weitere Sprachen
IT

FR

EN

Verwandte Dokumente

Das Bruttoinlandprodukt im 4. Quartal 2018

Read More »

The Swiss hotel sector saw a new record number of overnight stays in 2018

19 days ago

26.02.2019 – The hotel sector in Switzerland registered 38.8 million overnight stays in 2018, i.e. the best result to date. This represented a growth of 3.8% (+1.4 million) compared with 2017. Foreign demand totalled 21.4 million units, an increase of 4.5% (+921 000) and its best performance in 10 years. Swiss overnight stays increased by 2.9% (+493 000), thus reaching the record value of 17.4 million overnight stays. These are the final results from the Federal Statistical Office (FSO).
In 2018, every month registered an increase in overnight stays compared with the same period the previous year. This varied between +0.6% (October) and +6.0% (January). In absolute terms, the greatest increases were seen in August

Read More »

Die Schweizer Hotellerie verbucht 2018 einen neuen Logiernächterekord

21 days ago

26.02.2019 – Die Schweizer Hotellerie erreichte 2018 mit insgesamt 38,8 Millionen Logiernächten den bisherigen Höchststand. Im Vergleich zu 2017 erhöhte sich die Logiernächtezahl um 3,8% (+1,4 Millionen). Die ausländische Nachfrage belief sich auf 21,4 Millionen Logiernächte und stieg somit im Vergleich zum Vorjahr um 4,5% (+921 000) an. Dies ist das beste Ergebnis der letzten zehn Jahre. Die Schweizer Logiernächte legten 2,9% (+493 000) zu und erreichten den Rekordwert von 17,4 Millionen. Soweit einige der definitiven Ergebnisse des Bundesamtes für Statistik (BFS).
2018 wiesen alle Monate gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode ein Logiernächteplus aus. Das Wachstum lag zwischen +0,6% (Oktober) und +6,0% (Januar). In absoluten

Read More »

Zahl der Scheidungen 2018 in der Schweiz leicht gestiegen

21 days ago

26.02.2019 – Im Jahr 2018 hat die Zahl der Scheidungen zugenommen. Bei den Eheschliessungen und eingetragenen Partnerschaften wie auch bei den Todesfällen und Geburten, einschliesslich der nicht ehelichen Geburten, war hingegen eine Abnahme zu verzeichnen. Die gleichen Trends zeigten sich auf kantonaler Ebene. Soweit die provisorischen Ergebnisse der Statistik der natürlichen Bevölkerungsbewegung des Bundesamtes für Statistik (BFS).
2018 belief sich der Geburtenüberschuss, d.h. die Differenz zwischen Geburten und Todesfällen, auf 18 600 Personen. Er ist im Vergleich zum letzten Jahr rückläufig (–8,9%), trägt aber dennoch zum Bevölkerungswachstum in der Schweiz bei.
Zahl der Scheidungen um 2,1% gestiegen
2018 wurden 16 200

Read More »

Anhaltend positive Beschäftigungslage im 4. Quartal 2018

22 days ago

25.02.2019 – Im 4. Quartal 2018 ist die Gesamtbeschäftigung (Anzahl besetzte Stellen) im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1,3% gestiegen (+0,2% zum Vorquartal; saisonbereinigte Zahlen). In Vollzeitäquivalenten stieg die Beschäftigung im selben Zeitraum um 1,6%. In der gesamten Wirtschaft wurden 12 200 offene Stellen mehr gezählt als im entsprechenden Vorjahresquartal (+19,6%) und der Indikator der Beschäftigungsaussichten zeigt weiterhin nach oben (+0,9%). Dies geht aus den neuen Zahlen des Bundesamts für Statistik (BFS) hervor.
Gemäss der Beschäftigungsstatistik wies die Schweiz im 4. Quartal 2018 insgesamt 5,068 Millionen Beschäftigte im sekundären und tertiären Sektor auf. Dies entspricht einer Zunahme von 1,3% (+64 000 Stellen)

Read More »

Employment Barometer in the Q4 2018: Situation Sustained

22 days ago

25.02.2019 – In the 4th quarter 2018, total employment (number of jobs) rose by 1.3% in comparison with the same quarter a year earlier (+0.2% with previous quarter; seasonally adjusted figures). In full-time equivalents, employment in the same period rose by 1.6%. The Swiss economy counted 12 200 more vacancies than in the corresponding quarter of the previous year (+19.6%) and the employment outlook indicator is also indicating an upward trend (+0.9%). These are some of the findings from the Federal Statistical Office (FSO).

Switzerland Employment Level, Q4 2018(see more posts on Switzerland KOF Economic Barometer, ) Source: Investing.com – Click to enlarge
You will find further information such as tables

Read More »

Sekundärer Sektor steigert Produktion im 4. Quartal 2018 um 3,8%

25 days ago

22.02.2019 – Die Produktion im sekundären Sektor hat im 4. Quartal 2018 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal um 3,8% zugenommen. Der Umsatz ist um 4,4% angewachsen. Dies zeigen die provisorischen Ergebnisse des Bundesamtes für Statistik (BFS).
In der Industrie ist die Produktion im Oktober und November gestiegen (+9,1% bzw. +6,7% im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat) und im Dezember zurückgegangen (-0,8%). Für das gesamte 4. Quartal 2018 ist bei der Produktion im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal eine Zunahme von 5,1% zu verzeichnen.
Im Baugewerbe ist die Produktion im 4. Quartal 2018 gegenüber dem Vorjahresquartal um 2,5% gesunken. Der Hochbau erfuhr einen Produktionsrückgang von 4,2%, der Tiefbau

Read More »

Leichte Abnahme der Grenzgänger im 4. Quartal 2018

26 days ago

21.02.2019 – Die Anzahl der in der Schweiz tätigen ausländischen Grenzgängerinnen und Grenzgänger hat zwischen dem 4. Quartal 2017 und dem 4. Quartal 2018 um 2000 Personen (–0,6%) abgenommen. Aus Italien kamen 4,1% weniger, aus Deutschland 2,4% weniger, aus Frankreich pendelten hingegen 1,3% mehr Personen mit einer Grenzgängerbewilligung in die Schweiz. Etwas mehr als die Hälfte stammte aus Frankreich (55,0%), rund ein Viertel aus Italien (22,4%) und ein Fünftel aus Deutschland (19,2%). Im Tessin war ihr Anteil an allen Erwerbstätigen mit 27,3% am höchsten. Dies zeigen die Ergebnisse der vierteljährlich publizierten Grenzgängerstatistik des Bundesamtes für Statistik (BFS).
Die Schweiz zählte Ende 2018 insgesamt 314 000 ausländische

Read More »

Swiss Labour Force Survey in 4th quarter 2018: 0.8percent increase in number of employed persons; unemployment rate based on ILO definition at 4.6percent

February 15, 2019

14.02.2019 – The number of employed persons in Switzerland rose by 0.8% between the 4th quarter 2017 and the 4th quarter 2018. During the same period, the unemployment rate as defined by the International Labour Organisation (ILO) increased slightly by 0.1 percentage points to 4.6%. The EU’s unemployment rate decreased from 7.3% to 6.6%. These are some of the results from the Swiss Labour Force Survey (SLFS).
Download press release: 4th quarter 2018: 0.8% increase in number of employed persons; unemployment rate based on ILO definition at 4.6%
Translated from German:
14.02.2019 – The number of persons in employment in Switzerland increased by 0.8% between the 4th quarter of 2017 and the 4th quarter of 2018. Over the

Read More »

Ausgaben für wirtschaftliche Sozialhilfe sind 2017 um 3,4% angestiegen

February 15, 2019

15.02.2019 – Die Nettoausgaben für Sozialhilfe im engeren Sinn – auch wirtschaftliche Sozialhilfe genannt – stiegen 2017 nominal um 3,4% auf 2,8 Milliarden Franken an. Die Veränderung zum Vorjahr befand sich damit auf dem Niveau der letzten Jahre. Die jährlichen Ausgaben pro Empfängerin und Empfänger betragen knapp 10 000 Franken. Dies zeigen die neuesten Ergebnisse des Bundesamtes für Statistik (BFS).
Für die Sozialhilfe im engeren Sinn wurden 2017 nominal rund 2,8 Mrd. Franken ausgegeben – rund 94 Mio. Franken mehr als im Jahr 2016. Dies entspricht einer Zunahme von 3,4%. In den Vorjahren lag dieser Wert bei 3,9% (2016) respektive 2,1% (2015). Inflationsbereinigt stiegen die Ausgaben im Jahr 2017 gegenüber dem Vorjahr um 2,9%. Die

Read More »

4. Quartal 2018: Erwerbstätigenzahl steigt um 0,8%, Erwerbslosenquote gemäss ILO liegt bei 4,6%

February 14, 2019

14.02.2019 – Die Zahl der Erwerbstätigen in der Schweiz nahm zwischen dem 4. Quartal 2017 und dem 4. Quartal 2018 um 0,8% zu. Im gleichen Zeitraum erhöhte sich die Erwerbslosenquote gemäss Definition des Internationalen Arbeitsamtes (ILO) um 0,1 Prozentpunkte und lag bei 4,6%. In der Europäischen Union (EU) ging die Erwerbslosenquote von 7,3% auf 6,6% zurück. Dies geht aus der Schweizerischen Arbeitskräfteerhebung (SAKE) hervor.
In der Schweiz waren im 4. Quartal 2018 insgesamt 5,086 Millionen Personen erwerbstätig, das sind 0,8% mehr als im 4. Quartal 2017. Die Zahl der erwerbstätigen Männer stieg um 0,7%, jene der erwerbstätigen Frauen um 1,0%. In Vollzeitäquivalenten (VZÄ) betrug der Anstieg im Vergleich zum entsprechenden

Read More »

Produzenten- und Importpreisindex sinkt im Januar 2019 um 0,7%

February 14, 2019

14.02.2019 – Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise sank im Januar 2019 gegenüber dem Vormonat um 0,7% und erreichte den Stand von 101,7 Punkten (Dezember 2015 = 100). Der Rückgang ist vor allem auf tiefere Preise für Mineralölprodukte zurückzuführen. Im Vergleich zum Januar 2018 ging das Preisniveau des Gesamtangebots von Inland- und Importprodukten um 0,5% zurück. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamts für Statistik (BFS) hervor.
Für den Rückgang des Produzentenpreisindexes gegenüber dem Vormonat waren vor allem die tieferen Preise für Mineralölprodukte verantwortlich. Billiger wurde auch Schrott. Steigende Preise beobachtete man dagegen für Uhren.
Tiefere Preise gegenüber dem Dezember 2018 registrierte man im

Read More »

Bautätigkeit 2018: 148 zusätzliche Wohnungen in der Stadt Bern

February 14, 2019

Bern, 14. Februar 2019. Im Jahr 2018 hat der Wohnungsbestand in der Stadt Bern um 148 auf 77’102 Wohnungen zugenommen. Per 31. Dezember 2018 befanden sich 235 Neubau-wohnungen in Bau. 44 Prozent aller seit 1991 erstellten Neubauwohnungen entstanden nach 2010. Diese und weitere Auswertungen finden sich im Bericht von Statistik Stadt Bern zur Wohnbautätigkeit in der Stadt Bern im Jahr 2018.

Download Medienmitteilung
Bautätigkeit 2018: 148 zusätzliche Wohnungen in der Stadt Bern

Read More »

Swiss Consumer Price Index in January 2019: +0.6 percent YoY, -0.3 percent MoM

February 11, 2019

11.02.2019 – The consumer price index (CPI) fell by 0.3% in January 2019 compared with the previous month, reach-ing 101.3 points (December 2015 = 100). Inflation was 0.6% compared with the same month of the pre-vious year. These are the results of the Federal Statistical Office (FSO).
The decrease of 0.3% compared with the previous month can be explained by several factors including falling prices for clothing and footwear due to seasonal sales. The prices of heating oil also declined, along with prices for medicines. In contrast, prices for hotel accommodation and for electricity increased.

Switzerland Consumer Price Index (CPI) YoY, January 2018(see more posts on Switzerland Consumer Price Index, ) Source:

Read More »

Die Konsumentenpreise sind im Januar um 0,3% gefallen

February 11, 2019

11.02.2019 – Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) sank im Januar 2019 im Vergleich zum Vormonat um 0,3% und erreichte den Stand von 101,3 Punkten (Dezember 2015 = 100). Gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat betrug die Teuerung 0,6%. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.
Der Rückgang um 0,3% im Vergleich zum Vormonat ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, unter anderem auf die im Rahmen des Ausverkaufs reduzierten Preise für Bekleidung und Schuhe. Auch die Preise für Heizöl sind gesunken, ebenso wie jene für Medikamente. Gestiegen sind hingegen die Preise für Hotelübernachtungen und jene für Elektrizität.
Zusätzliche Informationen wie Tabellen und Grafiken finden Sie in der nachfolgenden

Read More »

Zürcher Bevölkerung wächst weiter

February 8, 2019

Ende 2018 zählte der Kanton Zürich rund 1‘516‘800 Einwohnerinnen und Einwohner. Damit ist die Bevölkerung im Lauf des vergangenen Jahres um 1,2 Prozent gewachsen. Prozentual am meisten zugelegt haben das Knonaueramt und die Stadt Zürich. Dies zeigt die jüngste Erhebung des Statistischen Amts.

Download Medienmitteilung
Zürcher Bevölkerung wächst weiter(PDF, 6 Seiten, 233 kB)

Read More »

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt – Januar 2019

February 8, 2019

Registrierte Arbeitslosigkeit im Januar 2019 – Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Januar 2019 123’962 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 4’301 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 2,7% im Dezember 2018 auf 2,8% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 25’199 Personen (-16,9%).

Download Medienmitteilung
Die Lage auf dem Arbeitsmarkt – Januar 2019
Weitere Sprachen
Verwandte Dokumente

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt im Januar 2019

Read More »