Wednesday , April 14 2021
Home / Swiss Statistics
Swiss Statistics

Swiss Statistics

The Swiss Federal Statistics Office publishes information on the situation and developments in Switzerland in a multitude of fields and plays a part in enabling comparisons at an internal level.

Articles by Swiss Statistics

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt – März 2021

5 days ago

Registrierte Arbeitslosigkeit im März 2021 – Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende März 2021 157 968 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 9 985 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 3,6% im Februar 2021 auf 3,4% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 22 344 Personen (+16,5%).

Download Medienmitteilung
Die Lage auf dem Arbeitsmarkt – März 2021
Weitere Sprachen
IT

FR

Verwandte Dokumente

Read More »

Die Zahl der Betreibungen und Konkurse ist 2020 in allen Grossregionen gesunken

7 days ago

07.04.2021 – 2020 ging die Gesamtzahl der eröffneten Firmen- und Privatkonkursverfahren gegenüber dem Vorjahr um 6,6% zurück. Die stärkste Abnahme war in der Grossregion Tessin zu verzeichnen (–18,2%). Bei den Abschlüssen von Konkursverfahren verlief die Entwicklung insgesamt ähnlich. Am stärksten gingen in der gleichen Zeitspanne die Betreibungsverfahren zurück. Soweit die jüngsten Ergebnisse der Betreibungs- und Konkursstatistik des Bundesamtes für Statistik (BFS).
Im Jahr 2020 wurden 12 912 Eröffnungen von Firmen- und Privatkonkursverfahren gemäss Bundesgesetz über Schuldbetreibung und Konkurs (SchKG) verzeichnet, 928 weniger als 2019 (13 840). Dieses Ergebnis stellt lediglich eine

Read More »

Die Bevölkerung der Schweiz wächst trotz vermehrter Todesfälle

8 days ago

06.04.2021 – Gemäss den provisorischen Ergebnissen 2020 der Statistik der Bevölkerung und Haushalte (STATPOP) des Bundesamtes für Statistik (BFS) wuchs die ständige Wohnbevölkerung der Schweiz per Ende 2020 gegenüber dem Vorjahr um 0,7% auf 8,7 Millionen Personen. Die Zahl der Todesfälle stieg auf 76 000 an, während die Eheschliessungen, Geburten und Scheidungen zurückgingen.
Am 31. Dezember 2020 umfasste die ständige Wohnbevölkerung der Schweiz 8 667 100 Personen, gegenüber 8 606 000 Ende 2019 (+61 100 Personen, +0,7%). Die Bevölkerungszunahme entspricht derjenigen von 2018 und 2019 und ist damit erneut eine der schwächsten der letzten zehn Jahre.
Stark rückläufige Auswanderungen
Die

Read More »

Schweizer Detailhandelsumsätze mit deutlichem Rückgang im Februar

13 days ago

01.04.2021 – Die um Verkaufs- und Feiertagseffekte bereinigten Detailhandelsumsätze sind im Februar 2021 im Vergleich zum Vorjahresmonat nominal um 6,9% gefallen. Saisonbereinigt sind die nominalen Detailhandelsumsätze gegenüber dem Vormonat um 5,5% zurückgegangen. Dies zeigen die provisorischen Ergebnisse des Bundesamtes für Statistik (BFS).
Die realen, ebenfalls um Verkaufs- und Feiertagseffekte bereinigten Detailhandelsumsätze sind im Februar 2021 im Vorjahresvergleich um 6,3% gefallen. Die reale Entwicklung berücksichtigt die Teuerung. Gegenüber dem Vormonat sind die realen Detailhandelsumsätze saisonbereinigt um 5,2% zurückgegangen.
Nicht-Nahrungsmittelsektor mit starken

Read More »

Swiss Consumer Price Index in March 2021: -0.2 percent YoY, +0.3 percent MoM

13 days ago

01.04.2021 – The consumer price index (CPI) increased by 0.3% in March 2021 compared with the previous month, reaching 100.6 points (December 2020 = 100). Inflation was –0.2% compared with the same month of the previous year. These are the results of the Federal Statistical Office (FSO).
The 0.3% increase compared with the previous month can be explained by several factors including rising prices for clothing and footwear due to the end of the seasonal sales. Heating oil also recorded a price increase, as did fuel. In contrast, prices for fruiting vegetables and pasta decreased.

Switzerland Consumer Price Index (CPI) YoY, March 2021(see more posts on Switzerland Consumer Price Index, ) Source: investing.com – Click to enlarge

Download press release: Consumer

Read More »

Die Konsumentenpreise sind im März um 0,3% gestiegen

13 days ago

01.04.2021 – Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) stieg im März 2021 im Vergleich zum Vormonat um 0,3% und erreichte den Stand von 100,6 Punkten (Dezember 2020 = 100). Gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat betrug die Teuerung –0,2%. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.
Der Anstieg um 0,3% im Vergleich zum Vormonat ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, unter anderem auf die höheren Preise für Bekleidung und Schuhe nach dem Ende des Winterausverkaufs. Die Preise für Heizöl sind ebenfalls gestiegen, ebenso jene für Treibstoffe. Die Preise für Fruchtgemüse und Teigwaren sind hingegen gesunken.
Zusätzliche Informationen wie Tabellen und

Read More »

Swiss Retail Sales, February 2021: 6.9 percent Nominal and -6.3 percent Real

13 days ago

01.04.2021 – Turnover adjusted for sales days and holidays rose in the retail sector by 6.9% in nominal terms in February 2021 compared with the previous year. Seasonally adjusted, nominal turnover fell by 5.5% compared with the previous month. These are provisional findings from the Federal Statistical Office (FSO).
Real turnover adjusted for sales days and holidays fell in the retail sector by 6.3% in February 2021 compared with the previous year. Real growth takes inflation into consideration. Compared with the previous month, real, seasonally adjusted retail trade turnover registered a decline of 5.2%.
Retail sector excluding service stations
Adjusted for sales days and holidays, the retail sector excluding service stations showed a 6.8% decrease in nominal

Read More »

Europe was the main continent of residence for Swiss citizens abroad in 2020

15 days ago

30.03.2021 – At the end of 2020, more than one in ten Swiss citizens lived abroad. Almost two thirds lived in Europe, notably in France. Their number increased by 0.7% compared with 2019. The increase in the number of persons aged 65 and over was the most marked (+2.8%). Overall, the share of women remained greater than that of men, according to the results of the statistics on the Swiss abroad from the Federal Statistical Office (FSO).
In 2020, 776 300 Swiss citizens were registered with a Swiss diplomatic representation abroad, an increase of 0.7% compared with 2019. However, this growth was nonetheless less substantial than those registered in 2019 and 2018 (+1.4% and +1.1% respectively).
More numerous in Europe
Compared with 2019, numbers increased in Europe

Read More »

Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer lebten 2020 vornehmlich auf dem europäischen Kontinent

15 days ago

30.03.2021 – Ende 2020 lebte mehr als jede zehnte Schweizerin bzw. jeder zehnte Schweizer im Ausland. Nahezu zwei Drittel von ihnen lebten in Europa, hauptsächlich in Frankreich. Der Anteil der Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer hat gegenüber 2019 um 0,7% zugenommen. Deutlich stärker ist die Zunahme bei den Personen ab 65 Jahren (+2,8%). Der Frauenanteil bleibt insgesamt höher als der Männeranteil. Soweit die Ergebnisse der Auslandschweizerstatistik des Bundesamtes für Statistik (BFS).
2020 waren 776 300 Schweizerinnen und Schweizer bei einer zuständigen Schweizer Vertretung im Ausland angemeldet, was gegenüber 2019 einem Anstieg von 0,7% entspricht. Dieser Anstieg fiel jedoch

Read More »

Statistisches Jahrbuch 2021 neu mit Kapitel zu historischen Volkszählungsdaten

19 days ago

26.03.2021 – Die neue Ausgabe des Statistischen Jahrbuchs der Schweiz bringt spannende Neuerungen mit sich: So wurden in der rund 700-seitigen Publikation auch Daten aus historischen Volkszählungen eingearbeitet, die Einblicke in langfristige demographische Entwicklungen bieten. Aktuelle Themen wie Unternehmensgruppen und Kulturwirtschaft werden zudem ausführlicher abgehandelt. Im Zuge der Jahrbuchausgabe wurden ausserdem die interaktiven statistischen Regionalporträts im Web aktualisiert. Dank ihnen können die wichtigsten Kennzahlen für die einzelnen Gemeinden, Städte, Kantone, die Schweiz und europäische Nachbarländer rasch miteinander verglichen werden.
Den neu digitalisierten

Read More »

Datenwissenschaft und künstliche Intelligenz für das Gemeinwohl: Gemeinsame Bemühungen der Eidgenössischen Technischen Hochschulen und des BFS

20 days ago

25.03.2021 – Das Bundesamt für Statistik (BFS) arbeitet mit dem «Swiss Data Science Center» der beiden Eidgenössischen Technischen Hochschulen zusammen, um die Nutzung der Datenwissenschaft und der künstlichen Intelligenz innerhalb der Bundesverwaltung voranzutreiben. Als Gefäss für diese Partnerschaft dient das Kompetenzzentrum für Datenwissenschaft des BFS.
Die Digitalisierung der Gesellschaft erfordert bei Institutionen immer mehr Kompetenzen im Bereich Datenwissenschaft. Vor allem auf künstlicher Intelligenz basierende Ansätze müssen sicher und für die ganze Gesellschaft nutzbringend einsetzbar sein. In diesem Hinblick schliesst sich das BFS in seiner Vorreiterrolle innerhalb der

Read More »

Mietpreiserhebung im November 2020: Mietpreise steigen weiter

22 days ago

Bern, 23. März 2021. Der Mietpreisindex der Stadt Bern hat im November 2020 den Stand von 121,5 Punkten (Basis: November 2003 = 100) erreicht. Gegenüber dem Vorjahreswert von 120,9 Punkten entspricht das einem Anstieg um 0,5 Prozent. Dies zeigt die Mietpreiserhebung von Statistik Stadt Bern.

Download Medienmitteilung
Mietpreiserhebung im November 2020: Mietpreise steigen weiter

Read More »

Schweizer Kinos im Corona-Jahr 2020: halb soviele Kinovorführungen und zwei Drittel weniger Eintritte

22 days ago

23.03.2021 – Praktisch in allen Bereichen der Schweizer Kinolandschaft waren 2020 enorme Rückgänge im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen: beim Angebot an neuen Filmen (–43%), bei der Anzahl Kinovorstellungen (–49%) und schliesslich bei den Eintritten (–65%) und Ticketeinnahmen (–65%). Erfreulich für die Schweizer Filmbranche ist immerhin das gute Abschneiden einheimischer Werke im Jahr 2020 in relativen und absoluten Zahlen. Soweit einige der definitiven Ergebnisse der Film- und Kinostatistik 2020 des Bundesamtes für Statistik (BFS). Gleichzeitig erscheint die Publikation Filmfestivals, Kinos und Heimkino 2014–2019, die aufzeigt, wie populär die diversen Kanäle zum Filmeschauen in

Read More »

Die Hälfte aller Spitaltage entfällt auf eine Minderheit der hospitalisierten Personen

23 days ago

22.03.2021 – Die Hospitalisierungstage verteilen sich sehr ungleichmässig auf die zwischen 2017 und 2019 hospitalisierten Personen. So entfiel die Hälfte aller Hospitalisierungstage in der Akutsomatik auf die 11% Patientinnen und Patienten, die innerhalb von zwei Jahren mindestens 21 Tage stationär behandelt wurden. Es handelt sich häufig um ältere Personen; die Hälfte ist über 73 Jahre alt. Die Mediankosten für diese Spitalaufenthalte sind siebenmal höher als jene für Patientinnen und Patienten mit weniger Hospitalisierungstagen. Dies geht aus einer neuen Publikation des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor. 
Jährlich machen die Spitalaufenthalte nahezu ein Viertel der

Read More »

2020 wurden gemäss den ersten Ergebnissen der polizeilichen Kriminalstatistik nahezu 24 400 digitale Straftaten registriert

23 days ago

22.03.2021 – Im Jahr 2020 wurden von der Polizei 24 398 Straftaten mit einer digitalen Komponente registriert. Gemäss den ersten Ergebnissen der PKS des Bundesamtes für Statistik (BFS) betraf die grosse Mehrheit Cyberbetrug (16 395 Straftaten), zu dem unter anderem betrügerische Machenschaften in Zusammenhang mit Online-Shops, Immobilienanzeigen oder Vortäuschen einer Liebesbeziehung gehören. Im gleichen Jahr wurden 32 819 Einbruch- und Einschleichdiebstähle gezählt.
In der PKS 2020 werden erstmals Straftaten mit einer digitalen Komponente veröffentlicht. Sie umfassen sämtliche Straftaten, die im digitalen Raum, d.h. in den Telekommunikationsnetzen und insbesondere im Internet,

Read More »

Swiss Producer and Import Price Index in February 2021: -1.1 percent YoY, unchanged MoM

26 days ago

18.03.2021 – The Producer and Import Price Index remained unchanged in February 2021 compared with the previous month. The index stood at 100.3 points (December 2020 = 100). Petroleum products as well as basic metals and semi-finished metal products in particular saw higher prices, while pharmaceutical products became cheaper. Compared with February 2020, the price level of the whole range of domestic and imported products fell by 1.1%. These are the results of the Federal Statistical Office (FSO).
In particular, lower prices for pharmaceutical preparations and basic pharmaceutical products were responsible for the decrease in the producer price index compared with the previous month. Meat and meat products, scrap, plastics in primary forms and cattle for meat

Read More »

Produzenten- und Importpreisindex bleibt im Februar insgesamt stabil

27 days ago

18.03.2021 – Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise blieb im Februar 2021 gegenüber dem Vormonat unverändert. Sein Stand beträgt 100,3 Punkte (Dezember 2020 = 100). Höhere Preise zeigten insbesondere Mineralölprodukte sowie Metalle und Metallhalbzeug, billiger wurden pharmazeutische Produkte. Im Vergleich zum Februar 2020 ging das Preisniveau des Gesamtangebots von Inland- und Importprodukten um 1,1% zurück. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.
Für den Rückgang des Produzentenpreisindexes gegenüber dem Vormonat waren vor allem die tieferen Preise für pharmazeutische Spezialitäten und Grundstoffe verantwortlich. Billiger wurden auch Fleisch und

Read More »

Prognose: Zügige Erholung nach schrittweiser Lockerung der Corona-Massnahmen

March 11, 2021

Die Expertengruppe bestätigt im Wesentlichen ihre bisherige Einschätzung. Zwar dürfte das BIP im laufenden 1. Quartal zurückgehen. Die Lockerung der Corona-Massnahmen sollte anschliessend aber zu einer zügigen Erholung führen. Die Unsicherheit bleibt aussergewöhnlich gross.

Download Medienmitteilung
Prognose: Zügige Erholung nach schrittweiser Lockerung der Corona-Massnahmen(PDF, 3 Seiten, 286 kB)
Weitere Sprachen
FR

IT

EN

Verwandte Dokumente

Konjunkturprognosen der Expertengruppe des Bundes für den

Read More »

Im Schweizer Rohstoffsektor sind rund 900 Händler mit knapp 10 000 Mitarbeitenden tätig

March 8, 2021

08.03.2021 – 2018 zählte die Schweiz rund 900 Rohstoffhändler, die gut 9800 Personen beschäftigten. Sie werden unterstützt von weiteren Einheiten, die mit dem Rohstoffhandel verbundene Tätigkeiten wie Zertifizierung, Transport und Finanzierung übernehmen. Eine Erhebung liefert eine erste grobe Schätzung der Anzahl der Beschäftigten in diesen Unterstützungstätigkeiten und zeigt insbesondere die Bedeutung der Finanzierung auf. Es handelt sich um die ersten offiziellen Zahlen des Bundesamts für Statistik (BFS) und des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) für den Rohstoffhandelssektor.
Der Rohstoffhandelssektor umfasst die Händler im engen Sinn (Kern) und die unverzichtbaren Akteure,

Read More »

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt – Februar 2021

March 8, 2021

Registrierte Arbeitslosigkeit im Februar 2021 – Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Februar 2021 167 953 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 1800 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 3,7% im Januar 2021 auf 3,6% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 50 131 Personen (+42,5%).

Download Medienmitteilung
Die Lage auf dem Arbeitsmarkt – Februar 2021
Weitere Sprachen
IT

FR

Verwandte Dokumente

Read More »

Hotellerie verzeichnet wegen Corona einen Einbruch der Logiernächte

March 5, 2021

Bern, 5. März 2021. In der Stadt Bern sind im Jahr 2020 215 339 Gästeankünfte registriert worden. Das sind 56,6 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Hotellerielogiernächte nahmen im selben Zeitraum um 57,2 Prozent auf 352 445 ab. Aufgrund der Corona-Pandemie markieren beide Werte Tiefstände. Dies zeigen neuste Auswertungen von Statistik Stadt Bern.

Download Medienmitteilung
Hotellerie verzeichnet wegen Corona einen Einbruch der Logiernächte

Read More »

Die Konsumentenpreise sind im Februar um 0,2% gestiegen

March 3, 2021

03.03.2021 – Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) stieg im Februar 2021 im Vergleich zum Vormonat um 0,2% und erreichte den Stand von 100,2 Punkten (Dezember 2020 = 100). Gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat betrug die Teuerung –0,5%. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.
Der Anstieg um 0,2% im Vergleich zum Vormonat ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, unter anderem auf die höheren Preise für Bekleidung und Schuhe nach dem Ende des Winterausverkaufs. Die Preise für Wohnungsmieten sind ebenfalls gestiegen, ebenso jene für Treibstoffe. Die Preise für Beeren und Sanitätsmaterial sind hingegen gesunken.
Zusätzliche Informationen wie

Read More »

Bautätigkeit 2020: 489 zusätzliche Wohnungen in der Stadt Bern

March 2, 2021

Bern, 2. März 2021. Im Jahr 2020 hat der Wohnungsbestand in der Stadt Bern um 489 auf 77 830 Wohnungen zugenommen. Per 31. Dezember 2020 befanden sich 755 Neubauwohnungen in Bau. 48 Prozent aller seit 1991 erstellten Neubauwohnungen entstanden nach 2010. Diese und weitere Auswertungen finden sich im Bericht von Statistik Stadt Bern zur Wohnbautätigkeit in der Stadt Bern im Jahr 2020.

Download Medienmitteilung
Bautätigkeit 2020: 489 zusätzliche Wohnungen in der Stadt Bern

Read More »

Zweite Welle der Covid-19-Pandemie verursacht beim Schweizer Detailhandel im Januar 2021 ein Minus von 0,9%

March 1, 2021

01.03.2021 – Die um Verkaufs- und Feiertagseffekte bereinigten Detailhandelsumsätze sind im Januar 2021 im Vergleich zum Vorjahresmonat nominal um 0,9% gefallen. Saisonbereinigt sind die nominalen Detailhandelsumsätze gegenüber dem Vormonat um 4,9% gesunken. Nicht alle Branchen trifft der Rückgang gleich stark. Dies zeigen die provisorischen Ergebnisse des Bundesamtes für Statistik (BFS).
Die realen, ebenfalls um Verkaufs- und Feiertagseffekte bereinigten Detailhandelsumsätze sind im Januar 2021 im Vorjahresvergleich um 0,5% gefallen. Die reale Entwicklung berücksichtigt die Teuerung. Gegenüber dem Vormonat sind die realen Detailhandelsumsätze saisonbereinigt um 5,3% zurückgegangen.

Read More »

Swiss Retail Sales, January 2021: -0.9 percent Nominal and -0.5 percent Real

March 1, 2021

01.03.2021 – Turnover adjusted for sales days and holidays fell in the retail sector by 0.9% in nominal terms in January 2021 compared with the previous year. Seasonally adjusted, nominal turnover fell by 4.9% compared with the previous month. The economic sectors were affected to varying degrees. These are some of the findings from the Federal Statistical Office (FSO).
Real turnover adjusted for sales days and holidays fell in the retail sector by 0.5% in January 2021 compared with the previous year. Real growth takes inflation into consideration. Compared with the previous month, real, seasonally adjusted retail trade turnover registered a decline of 5.3%.
Non-food sector with a severe loss in turnover
While retail sales of food, drinks and tobacco recorded an

Read More »

Employment in Switzerland fell in 4th quarter 2020 for the third consecutive time

February 27, 2021

26.02.2021 – In the 4th quarter 2020, the total employment (number of jobs) fell by 0.4% in comparison with the same quarter a year earlier (+0.1% with previous quarter). Among women, the decrease was 0.6%, while employment among men fell by 0.3%. In full-time equivalents, employment in the same period declined also by 0.4%. The Swiss economy counted 12 600 fewer vacancies than in the corresponding quarter of the previous year (-16.1%) with the employment outlook indicator indicating a downward trend (-2.4%). These are some of the latest findings from the Federal Statistical Office (FSO).

Switzerland Employment Level Q4 2020(see more posts on Switzerland Employment Level, ) Source: investing.com – Click to enlarge

Download press release: Employment in

Read More »

Bruttoinlandprodukt im 4. Quartal 2020: Die Erholung wurde ausgebremst

February 26, 2021

Im 4. Quartal verlangsamte sich das BIP-Wachstum der Schweiz auf 0,3 %, nach 7,6 % im 3. Quartal.  Grosse Einbussen erlebten jene Dienstleistungsbranchen, welche direkt durch die verschärften Eindämmungsmassnahmen betroffen waren. In anderen Bereichen setzte sich die Erholung fort. Insgesamt wirkte sich die zweite Corona-Welle bis Ende 2020 deutlich weniger auf die Wirtschaft aus als die erste im vergangenen Frühjahr.

Download Medienmitteilung
Bruttoinlandprodukt im 4. Quartal 2020(PDF, 4 Seiten, 320 kB)
Weitere Sprachen
IT

FR

EN

Verwandte Dokumente

Read More »

Switzerland GDP Q4 2020: +0.3 percent QoQ, -1.6 percent YoY

February 26, 2021

Switzerland’s GDP growth slowed to 0.3 % in the 4th quarter after reaching 7.6 % in the 3rd quarter.  Major losses were recorded in the services directly affected by the tightening of the containment measures. Other industries continued to recover. On the whole, the second wave of the coronavirus until the end of 2020 had much less of an impact on the economy than the first wave did last spring.

Switzerland Gross Domestic Product (GDP) QoQ, Q4 2020(see more posts on Switzerland Gross Domestic Product, ) Source: investing.com – Click to enlarge
Economic recovery was interrupted in certain sectors during the 4th quarter. In Switzerland, capacity restrictions and business closures were ordered to contain the coronavirus. Interna-tional travel also declined

Read More »

Beschäftigung in der Schweiz sinkt im 4. Quartal 2020 zum dritten Mal in Folge

February 26, 2021

26.02.2021 – Im 4. Quartal 2020 ist die Gesamtbeschäftigung (Anzahl Stellen) im Vergleich zum Vorjahresquartal um 0,4% gefallen (+0,1% zum Vorquartal). Bei den Frauen betrug der Rückgang 0,6%, während die Beschäftigung bei den Männern um 0,3% zurückging. In Vollzeitäquivalenten sank die Beschäftigung im selben Zeitraum ebenfalls um 0,4%. In der gesamten Wirtschaft wurden 12 600 offene Stellen weniger gezählt als im entsprechenden Vorjahresquartal (–16,1%) und der Indikator der Beschäftigungsaussichten zeigt nach unten (–2,4%). Dies geht aus den neuesten Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.
Gemäss der Beschäftigungsstatistik wies die Schweiz im 4. Quartal 2020 insgesamt

Read More »

Statistikmethoden, Datenwissenschaft und künstliche Intelligenz: BFS und UniNE verstärken ihre Zusammenarbeit

February 25, 2021

25.02.2021 – Die Universität Neuchâtel (UniNE) und das Bundesamt für Statistik (BFS) bauen ihre Zusammenarbeit im Bereich Datenwissenschaft und Statistikmethoden aus. Die beiden Institutionen haben im Januar die Zusammenarbeitsvereinbarung 2021–2024 unterschrieben. Zum einen wurde beim BFS eine neue Abteilung für Datenwissenschaft und statistische Methoden ins Leben gerufen, zum anderen wurde an der UniNE ein neuer Lehrstuhl für Datenwissenschaften geschaffen. Damit soll die Forschung und Entwicklung in konkreten Digitalisierungsprojekten vorangetrieben werden.
Das BFS entwickelt zurzeit eine Struktur, mit der die Herausforderungen der Digitalisierung im Zusammenhang mit der

Read More »