Monday , May 20 2024
Home / Cash / Iran hat etwa 100 Drohnen und Raketen abgefeuert

Iran hat etwa 100 Drohnen und Raketen abgefeuert

Summary:
Jordanien sperrt einer Meldung der staatlichen Nachrichtenagentur Al Mamlaka zufolge für mehrere Stunden seinen Luftraum. Ab 23.00 Uhr (Ortszeit; 22.00 Uhr MESZ) seien keine An- und Abflüge sowie Überflüge mehr möglich, heisst es. Zuvor zitierte die Agentur den Chef der jordanischen Luftfahrtbehörde, Haitham Misto, mit den Worten, das GPS-System sei beeinträchtigt. Flugzeuge in der Region müssten daher auf alternative Navigationssysteme ausweichen. Auch der Irak sperrt seinen Luftraum. Der Flugverkehr ruhe, teilt das Verkehrsministerium mit.

Topics:
Cash - "Aktuell" | News considers the following as important:

This could be interesting, too:

Cash - "Aktuell" | News writes Ukraine benötigt Zugeständnisse internationaler Investoren

Cash - "Aktuell" | News writes Polen steckt mehr als zwei Milliarden Euro in Verstärkung der Ostgrenze

Cash - "Aktuell" | News writes Zustand des slowakischen Regierungschefs nach Anschlag weiter ernst

Cash - "Aktuell" | News writes Finanzinvestor Cevian steigt bei Baloise ein

Jordanien sperrt einer Meldung der staatlichen Nachrichtenagentur Al Mamlaka zufolge für mehrere Stunden seinen Luftraum. Ab 23.00 Uhr (Ortszeit; 22.00 Uhr MESZ) seien keine An- und Abflüge sowie Überflüge mehr möglich, heisst es. Zuvor zitierte die Agentur den Chef der jordanischen Luftfahrtbehörde, Haitham Misto, mit den Worten, das GPS-System sei beeinträchtigt. Flugzeuge in der Region müssten daher auf alternative Navigationssysteme ausweichen. Auch der Irak sperrt seinen Luftraum. Der Flugverkehr ruhe, teilt das Verkehrsministerium mit.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *