Tuesday , April 25 2017
Home / Neueste Artikel in der Ökonomenstimme
Neueste Artikel in der Ökonomenstimme

Neueste Artikel Ökonomenstimme



Articles by Neueste Artikel Ökonomenstimme

Die Finanzierung des bedingungslosen Grundeinkommens durch eine Flat Tax

7 days ago

Ein bedingungsloses Grundeinkommen ließe sich über Steuern finanzieren, wie dieser Beitrag zeigt. Dadurch ließe sich die Armut in Deutschland drastisch reduzieren. Allerdings müsste die Einkommenssteuer völlig neu gestaltet und sonstige Steuern sowie die Beiträge zur Sozialversicherung und die auf dieser Grundlage gewährten Leistungen weiterhin gezahlt werden. Der Armutsbericht der Bundesregierung löst in Deutschland in schöner …

Read More »

Eine deutsche Rentenbank – Ausweg aus der Zahlungsbilanzkrise?

March 22, 2017

Die Target-Forderungen der Deutschen Bundesbank haben im Januar mit 800 Mrd. Euro ein neues Allzeit-Hoch erreicht. Doch Anlass für eine öffentliche Debatte war dieser klare Hinweis auf das Zahlungsbilanzungleichgewicht in Europa nicht. Dieser Beitrag beleuchtet einen bereits in der Vergangenheit aus verschiedenen Richtungen vorgebrachten Lösungsansatz der Ungleichgewichte in Europa neu und entwickelt ihn weiter. Das …

Read More »

Wirtschaftspolitik und der Aufstieg des Populismus – So einfach ist es nicht!

March 16, 2017

Populisten und populistische Parteien dominieren die politische Agenda und die Schlagzeilen in vielen westlichen Industriestaaten. Doch wovon sprechen wir überhaupt bei Populismus und was kann getan werden, um seinen weiteren Aufstieg aufzuhalten? Dieser Beitrag macht eine Auslegeordnung. Eine Welle des Populismus fegt über Europa und Nordamerika hinweg.[ 1 ] Das Jahr 2016 hielt gleich zwei außergewöhnliche Wahlergebnisse …

Read More »

Immigration und Flüchtlingskrise: Ist Europa der Herausforderung gewachsen?

March 14, 2017

Der Migrationsdruck auf Europa hat zwar etwas nachgelassen, doch er wird auch in Zukunft mit großer Wahrscheinlichkeit hoch bleiben. Die massive Immigration schürt Ängste und treibt viele Wähler in die Hände von Populisten. Umso wichtiger ist eine stärkere europäische Kooperation in der Flüchtlingspolitik, wie dieser Beitrag zeigt. Unruhen im Nahen Osten und Nordafrika führen zu …

Read More »

Die Prägung politischer Einstellungen durch das Fernsehen – Evidenz aus Ostdeutschland

March 10, 2017

Haben freie Medien im Hinblick auf die politischen Einstellungen und das Wahlverhalten einen Einfluss? Ja, wie dieser Beitrag anhand eines Vergleichs von ostdeutschen Gemeinden, die vor der Wiedervereinigung keinen Zugang zu Westfernsehen hatten, mit jenen Gemeinden, in denen Westfernsehen empfangbar war, zeig. Die Stimmenanteile sowohl links- als auch rechtsextremer Parteien bei den Wahlen ist seit …

Read More »

Großbritannien und der EUexit – Das Volk gegen die EU

March 10, 2017

Der Brexit steht symptomatisch für das Unbehagen vieler BürgerInnen gegenüber der EU. Allerdings bietet er auch eine Chance, die EU weiterzuentwickeln, wie dieser Beitrag zeigt. Die meisten Interpretationen, einschließlich des bis heute besten politischen Narrativs dafür warum das Vereinigte Königreich für den Brexit gestimmt hat, schreiben das Ergebnis des britischen Referendums britischen Besonderheiten und Eigenarten zu.[ 1 ] Dazu zählen eine seit langem bestehende Ambivalenz gegenüber der EU, interne Streitigkeiten der regierenden Conservative Party und der Zerfall der Labour Party (Shipman, 2016).

Read More »

Sollten Infrastrukturinvestitionen Teil eines Konjunkturprogramms sein?

March 10, 2017

Infrastrukturinvestitionen waren ein Hauptbestandteil der in der Rezession von 2009 verabschiedeten Konjunkturprogramme. Es ist jedoch bis heute unklar, ob Infrastrukturinvestitionen tatsächlich geeignet sind, kurzfristig Arbeitsplätze zu schaffen. Infrastrukturprojekte haben lange Planungs- und Bauphasen, weshalb Arbeitnehmer möglicherweise erst eingestellt werden, wenn die Rezession schon lange vorbei ist. Dieser Beitrag zeigt, dass ein gut konzipiertes Infrastrukturinvestitionsprogramm die Arbeitslosigkeit schnell und kostengünstig senken kann.

Read More »

Zwischen Hoffnungsträger und Spielverderber: Der Beitrag von Dienstleistungen zum Produktivitäts­wachstum

March 3, 2017

Auf was ist das geringe Produktivitätswachstum in den Industrieländern der letzten Jahrzehnte zurückzuführen? Handelt es sich dabei um ein reines statistisches Artefakt? Keineswegs, wie dieser Artikel zeigt. Und aufgrund des zunehmenden Anteils von produktivitätsschwachen Dienstleistungssektoren an der gesamtwirtschaftlichen Wertschöpfung dürften sich die niedrigeren Produktivitätswachstumsraten fortsetzen.[ 1 ] In den entwickelten Volkswirtschaften der Welt ist die Wachstumsrate der …

Read More »

Das Niedrigzinsumfeld vergrößert die Schere zwischen Arm und Reich

March 1, 2017

Niedrige Sparzinsen sind nicht zwingend schlecht für das Geldvermögen. Entscheidend ist, wie dieses insgesamt angelegt ist. Hier zeigen sich große Unterschiede zwischen “Arm” und “Reich”. Tendenziell verschlechtern sich niedrige relativ zu hohen Einkommen aufgrund ihrer Vermögensstruktur und der geringeren Flexibilität ihres Finanzvermögens, wie dieser Beitrag zeigt. Verluste der Sparer infolge der Niedrigzinspolitik sind in aller …

Read More »

Firmen – Die Gewinner der Personenfreizügigkeit

February 27, 2017

Viele Unternehmer in der Schweiz sagen, dass die Personenfreizügigkeit für den Erfolg ihres Unternehmens zentral sei. Doch hat die Personenfreizügigkeit die Firmen tatsächlich grösser, produktiver und innovativer gemacht? Ja, wie dieser Beitrag zeigt: Die Firmen wurden grösser und innovativer, einige wurden auch produktiver. Sie entschieden sich aufgrund der Personenfreizügigkeit sogar, vermehrt in der Schweiz zu …

Read More »

Selbstanzeigen bei Steuerhinterziehung – eine gute Idee?

February 23, 2017

Selbstanzeigen ermöglichen es Steuerflüchtigen, ihre Steuern nachträglich zu entrichten; dabei bleiben sie entweder ganz straffrei oder müssen nur mit deutlich gesenkten Strafen rechnen. Dieser Beitrag nutzt Daten aus Deutschland und den USA, um die Vor- und Nachteile von steuerlichen Selbstanzeigen zu untersuchen. Es zeigt sich, dass die Möglichkeit zur Selbstanzeige zwar die Bereitschaft zur Steuerhinterziehung …

Read More »

Konzentration der Innovationstätigkeit in Deutschland nimmt zu

February 21, 2017

Seit Jahren weisen die Investitionen in Innovationen und Forschung und Entwicklung (FuE) in Deutschland einen ansteigenden Trend auf. Mit 157,4 Milliarden Euro in 2015 sind sie auf ein Rekordniveau gestiegen. Gleichzeitig verteilen sich die Innovationsausgaben auf immer weniger Akteure. Die Innovatorenquote, also der Anteil der Unternehmen, die überhaupt in Innovationen investieren, sinkt stetig. Dadurch steigt …

Read More »

Steueroasen gegen den Rest der Welt

February 16, 2017

Steueroasen vermindern den globalen Steuerertag und schaden damit vor allem den ärmeren Ländern, wie dieser Beitrag zeigt. In verschiedenen Ländern sind die Unternehmenssteuersätze im freien Fall. So ist in Australien gerade ein weitreichende Senkung aufgegleist, Donald Trump und Theresa May haben ihre Absicht erklärt, die USA und das Vereinigte Königreich entsprechend zu positionieren, und am …

Read More »

Arbeitsmarktwirkungen von Lohnspreizung: Höhere Ungleichheit schadet

February 15, 2017

Die Frage nach der Wirkung von Ungleichheit ist theoretisch nicht direkt beantwortbar. So könnte Ungleichheit die Anreize und damit den Arbeitsmarkt stärken oder die Entwicklungsmöglichkeiten der Geringverdiener, etwa in der Bildung, behindern. Dieser Beitrag zeigt, dass die seit den 1990er Jahren gestiegene Lohnungleichheit in Deutschland der Beschäftigung und der Produktivität geschadet hat. Seit den 1990er …

Read More »

War was? – Eine Replik zur Mindestlohndebatte

February 8, 2017

Karl Brenke hat in seinem Beitrag War was? Zwei Jahre gesetzlicher Mindestlohn in Deutschland darauf hingewiesen, dass die Mindestlohn-Einführung keine negativen (auch keine positiven) Effekte hatte. An dieser Stelle folgt eine Replik von Fank Westermann, der argumentiert, dass es für eine Entwarnung noch zu früh ist. Die Einführung des Mindestlohns in Deutschland im Januar 2015 …

Read More »

Die Finanzkraft von Zentralbanken im internationalen Vergleich

February 1, 2017

Die Finanzen von Zentralbanken und insbesondere jene der Schweizerischen Nationalbank (SNB) gerieten in jüngster Vergangenheit vermehrt in den Fokus der Aufmerksamkeit. Die Aufhebung des Euro-Mindestkurses im Januar 2015 bescherte der SNB einen Buchverlust, der das Eigenkapital deutlich schmelzen liess. Andere Zentralbanken haben eine lange Historie von negativem Eigenkapital. Doch wie definiert sich die Finanzkraft von …

Read More »

War was? Zwei Jahre gesetzlicher Mindestlohn in Deutschland

January 27, 2017

Die geplante Einführung des gesetzlichen Mindestlohns hatte in Deutschland zu heftigen Diskussionen geführt. Zwei Jahre nach der Einführung lässt sich festhalten: Passiert ist bisher nicht viel, weder in positiver noch in negativer Hinsicht. Vor zwei Jahren wurde in Deutschland der gesetzliche Mindestlohn eingeführt. Die Reform war heiß umstritten. Ihre Gegner befürchteten Arbeitsplatzverluste in großem Umfang. …

Read More »

Verlierer(-regionen) der Globalisierung in Deutschland: Wer? Warum? Was tun?

January 16, 2017

Die Globalisierung hat starken Gegenwind, wie die jüngsten Wahlen und Abstimmungen weltweit zeigen. Meist wird dabei Globalisierung undifferenziert als Globalbegriff für alle negativen wirtschaftlichen Entwicklungen verwendet. Die Schwierigkeit besteht darin, deren Effekte auf einzelne Regionen genauer zu bestimmen. Dieser Beitrag untersucht am Beispiel Deutschland (alte Bundesländer), welche Regionen von der Globalisierung profitiert haben und welche …

Read More »

Bevölkerungsalterung und Staatsverschuldung

January 13, 2017

Es besteht Einigkeit darüber, dass sich die Bevölkerungsalterung massiv auf die Staatsverschuldung der industrialisierten Staaten auswirken wird. Allerdings hat die ökonomische Zunft der Frage, inwiefern sich die Bevölkerungsalterung schon heute auf die Staatsverschuldung auswirkt, bislang relativ wenig Beachtung geschenkt. Dieser Beitrag zeigt, dass es bisher keine Anzeichen für einen Einfluss der Bevölkerungsalterung auf die Staatsverschuldung …

Read More »

Finanzmarktentwicklung zum Nutzen von Entwicklungsländern

January 10, 2017

Die Liberalisierung der Finanzmärkte ist seit der Finanzkrise 2007/2008 in Misskredit geraten. Entwicklungsländer hängen allerdings erheblich vom Zugang zu entwickelten Finanzmärkten ab, um ihren enormen Bedarf an Finanzierung für Investitionen zu decken. Die Deregulierung der Finanzmärkte gilt vielfach als Hauptursache für den Ausbruch der Finanzkrise. Darüber wird manchmal übersehen, welch wichtige Rolle entwickelte Finanzmärkte für …

Read More »

Schrumpfende Städte in Deutschland: Ursachen und Strategien zur Bewältigung der Probleme

December 30, 2016

Die weltweite voranschreitende Urbanisierung täuscht darüber hinweg, dass in Europa und insbesondere in Deutschland viele Städte schrumpfen. Doch Schrumpfen ist nicht gleich Schrumpfen, wie dieser Beitrag zeigt. Auf globaler Ebene ist zu beobachten, dass die Urbanisierung mehr und mehr voranschreitet. Dennoch leidet weltweit rund jede sechste Stadt – in Europa sogar jede dritte – unter …

Read More »

Die Nebenwirkungen der expansiven Geldpolitik nehmen zu

December 7, 2016

Das Eurosystem kauft seit mehr als einem Jahr Staatspapiere der Mitgliedsstaaten. Während die Wirkung auf die Inflation weitgehend ausgeblieben ist, nehmen die Nebenwirkungen zu. Dieser Artikel illustriert anhand der zunehmenden Kapitalflucht innerhalb und außerhalb Europas die damit verbundenen Risiken. Seit September 2015 kauft die Europäische Zentralbank Staatspapiere der Mitgliedsstaaten. Parallel verfolgt sie schon seit 2009 …

Read More »

Wer nicht erbt, kann nicht kaufen

December 6, 2016

Bei vielen Haushalten in der Schweiz scheitert der Traum des Eigenheimes an den notwendigen Eigenmitteln.[ 1 ] Insbesondere bei jungen Familien stellen diese eine grössere Hürde zum Erwerb von Wohneigentum als die Tragbarkeit eines Hypothekarkredites. Nur wer Vermögenstransfers von Familienmitgliedern erhält (z.B. eine Erbschaft), schafft den Sprung vom Mieter zum Eigentümer. Die Verschärfung der Eigenmittelanforderungen seit 2012 …

Read More »

Wozu Spitzenforschung?

November 14, 2016

Deutsche Universitäten stehen in internationalen Vergleichen gut, aber nicht sehr gut da. Müsste man nicht alles daran setzen, ein deutsches Harvard zu kreieren? In der jüngsten Ausgabe des Times Higher Education Ranking schaffen es neun deutsche Universitäten unter die ersten hundert Hochschulen weltweit. Ein durchaus achtbares Ergebnis, das von einer deutlichen Verbesserung zeugt, während andere …

Read More »

Die nachhaltige Produktivitätskrise der Industrieländer – United we stand, divided we fall

October 31, 2016

Seit den siebziger Jahre befinden sich die Industrieländer nun bereits in einer eigentlichen Produktivitätskrise. Um diesen Trend zu brechen, bräuchte es eine koordinierte Wachstumsstrategie aller Länder, wie dieser Beitrag zeigt. Spätestens seit dem Ausbruch der globalen Wirtschafts- und Finanzkrise im Jahr 2008 hat das globale Wirtschaftswachstum erneut deutlich an Geschwindigkeit verloren. Nicht nur die USA …

Read More »

Die Beziehungen zwischen Strom- und Klimapolitik

October 28, 2016

Am 27. November 2016 stimmen die Schweizer Stimmbürgerinnen und -bürger über die “Atomausstiegsinitiative” ab. Die Befürchtung, die Schweiz würde mit einer Abschaltung ihrer Atomkraftwerke über den Import “dreckigen” Stroms automatisch die europäischen CO2-Emissionen erhöhen, ist unbegründet, da deren Höhe reguliert ist. Allerdings hängt, wie dieser Beitrag zeigt, die Beziehung zwischen Storm- und Klimapolitik ansonsten entscheidend …

Read More »

Eine verhaltensökonomische Betrachtung der Tabakpolitik

October 12, 2016

Höhere Zigarettensteuern und Rauchverbote werden als Instrumente der Gesundheitsprävention kontrovers beurteilt. Eine Evaluation ist schwierig, besonders wenn verhaltensökonomische Aspekte wie beschränkte Willenskraft mitberücksichtigt werden. Dieser Beitrag zeigt auf, dass Umfragen zur subjektiven Lebenszufriedenheit eine neue interessante Möglichkeit bieten, Wohlfahrtseffekte direkt abzuschätzen. Seit die Leute auf dem europäischen Kontinent rauchen, wird über Einschränkungen des Tabakkonsums gestritten. …

Read More »

Wie Ökonomen in der Schweiz die vierte industrielle Revolution beurteilen

October 7, 2016

Was sind die Auswirkungen der “vierten industriellen Revolution”? Dieser Beitrag stellt die Resultate einer Umfrage unter den in der Schweiz ansässigen forschenden Ökonominnen und Ökonomen vor. Diese sind hinsichtlich der kurzfristigen Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt geteilter Meinung. Längerfristig erwarten sie keine negativen Effekte. Zudem beurteilen sie die Schweizer Wirtschaft als relativ gut für die Herausforderungen …

Read More »

Mangelhafte Rezeption der p-Wert Debatte in den Wirtschaftswissenschaften

October 6, 2016

Ohne statistisch signifikante Werte lässt es sich in den Wirtschaftswissenschaften schwerlich publizieren. In diesem Zusammenhang spielt der p-Wert eine entscheidende Rolle. Rund um dessen präzise Interpretation herrscht allerdings eine bedenkliche Nonchalance, wie dieser Beitrag zeigt. In einer drastischen Reaktion auf die andauernde p-Wert-Krise haben die Herausgeber des Journals Basic and Applied Social Psychology Anfang 2015 …

Read More »