Saturday , June 22 2024
Home / Clemens Schneider
Clemens Schneider

Clemens Schneider

Clemens Schneider, born in 1980, co-founded the educational project „Agora“ Summer Academy and the blog „Offene Grenzen“ („Open Borders“). From 2011 to 2014 he held a scholarship by the Friedrich Naumann Foundation and held responsible positions there organizing several seminars and conferences. He is active as blogger and speaker and is in constant contact with the young members of the pro-liberty movement.

Articles by Clemens Schneider

Neuer linker Nationalismus

8 days ago

Photo: Streets of Berlin from Flickr (CC BY-SA 2.0)
Der internationalistische Anspruch der Linken stand schon immer auf wackeligen Beinen. Seit dem Angriff der Hamas vom 7. Oktober wird auch in kosmopolitisch linken Kreisen sehr nonchalant davon ausgegangen, dass Nationen eine Realität und legitime Träger von Rechten seien.
Sozialismus verkauft sich leichter national
„Völker, hört die Signale! Auf zum letzten Gefecht! Die Internationale erkämpft das Menschenrecht.“ So haben viele Generationen von Linken aus voller Brust geschmettert. In diesen Zeilen hat sich niedergeschlagen, welche Utopie den Vordenkern einer neuen gerechteren Welt vorschwebte, die im 19. Jahrhundert die Grundlagen für Sozialismus und Anarchismus legten. Sie sehnten sich nach dem Schrankenlosen: ökonomische Klassen

Read More »

Hayek, der Herzblut-Liberale

May 17, 2024

Photo: Revan Ramishvili from Flickr (PDM 1.0 DEED)
Vergangene Woche jährte sich der Geburtstag Friedrich August von Hayeks zum 125. Mal. Von Linken wird er gern in eiskalten Farben gezeichnet, und Konservative vereinnahmen ihn, weil er Anzugträger war. Wer tiefer in sein Leben und Werk vordringt, entdeckt ihn hingegen vor allem als einen leidenschaftlichen Kämpfer für seine Überzeugungen. Gäbe es doch heute mehr davon!
Der Einfluss, den Vordenker wie Hayek und Friedman auf das „neoliberale“ Zeitalter von Thatcher bis Schröder ausgeübt hatten, lässt sie für ihr Gegner oft als dominierende Giganten erscheinen. Als Männer, die den akademischen und politischen Diskurs unangefochten beherrschen. In den 80er Jahren mag sogar etwas an dieser Wahrnehmung dran gewesen sein. Das Verständnis, das

Read More »

Sozialsymbolpolitik an den Armen vorbei

April 19, 2024

Photo: liebeslakritze from Flickr (CC BY-SA 2.0 DEED)
Tausende neue Stellen zur Verwaltung der Kindergrundsicherung sind symptomatisch für den Wohlfahrtsstaat der Moderne, der aus der Überzeugung heraus operiert, mit Formularen und Geldscheinen könne man Menschen helfen. Dabei entstehen gigantische Fehlallokationen zu Lasten der Ärmsten.
Bürokratisierung tritt an die Stelle von Begegnung
Die Kindergrundsicherung dürfte zumindest an der Arbeitsplatzfront wirken: Viele tausende Menschen werden neu in Lohn und Brot gebracht. Im Auftrag der Bundesregierung werden sie Anträge überprüfen und Leistungen zuweisen. Etliche Hunderttausende von Menschen in unserem Land, wenn nicht noch mehr, haben einen Arbeitsplatz, weil sie die administrative Maschinerie des Wohlfahrtsstaates am Laufen halten. In

Read More »

Verzicht ist sehr viel besser als sein Ruf

March 22, 2024

Photo: Walters Art Museum from Wikimedia Commons (CC 0)
Christen begehen gerade die Fastenzeit und für Muslime hat letzte Woche der Ramadan begonnen. Dahinter steckt auch die Erfahrung, dass Verzicht zu üben einen stärken kann. Es täte unserer Gesellschaft gut, das wieder mehr zu verstehen und auch zu bejahen.
Der Stoff, aus dem die Helden sind
Einem unmittelbaren Wunsch nicht sofort nachzugehen, erfordert mentale Stärke. In den meisten Kulturen wurde dieses Zeichen von Stärke mit Bewunderung honoriert. Die Gestalt des Buddha etwa hat mit seiner asketischen Haltung der nach ihm benannten Weltreligion ihr vielleicht deutlichstes Erkennungsmerkmal gegeben. Auch im Hinduismus, in den Philosophien des antiken Griechenlands, in Judentum und Christentum und in vielen indigenen Gesellschaften

Read More »

Dekolonialisierung im 21. Jahrhundert

February 23, 2024

Photo: GovernmentZA from Flickr (CC BY-ND 2.0 DEED)
Der Kampf gegen die heute noch präsenten Folgen des Kolonialismus hat seine Berechtigung. Man würde sich allerdings wünschen, dass mit dem noch bestehenden Kolonialismus ebenso hart ins Gericht gegangen würde, auch wenn er nicht von „dem Westen“ ausgeht.
Nonchalance im Tropenhelm
Was die größeren und kleineren Mächte Europas ebenso wie die USA mit Menschen in anderen Teilen der Welt und mitunter auch vor der eigenen Haustür angestellt haben, kann einem immer wieder einen kalten Schauer den Rücken herunter jagen. Von den europäischen Staaten, die bereits zur Zeit der Kolonialisierung existierten, waren eigentlich nur Polen, Dänemark, Schweden und die Schweiz (weitgehend) unbeteiligt an dem großen Projekt, sich die Welt Untertan zu machen.

Read More »

Vater Staats Hausmacherwut

January 26, 2024

Photo: wwwuppertal from Flickr (CC BY 2.0 DEED)
Nicht nur unbeherrschte Wutbürger sind verantwortlich für die ungezügelten Frustrationsstürme in einer Zeit, in der es den meisten Menschen besser geht als je zuvor. Auch die Politik hat daran einen erheblichen Anteil – allerdings nicht, weil sie zu wenig liefert, sondern zu viel.
Die Wut der Staatsnahen
Lokführer bekommen satte Gehälter bei überschaubaren Arbeitszeiten. Viele Landwirte haben in den letzten Jahren ihre Gewinne deutlich steigern können. Ostdeutsche Rentner haben im Durchschnitt eine höhere Kaufkraft als ihre westdeutschen Kollegen, wie das Dresdner ifo Institut kürzlich berechnete. Trotzdem läuft Weselsky Amok, Traktoren schwärmen zu Straßenblockaden aus und die AfD kann in Thüringen, Sachsen und Brandenburg bei den kommenden

Read More »

Für die Freiheit im Geist der Freundschaft

December 22, 2023

Photo: The British Museum (CC BY-NC-SA 4.0)
Es herrschen die dunkelsten Tage des Jahres,Und Dunkelheit herrschet auch in dieser Welt.Siehst Du etwas Gutes, ergreif es, bewahr‘ es,Hilf mit es zu schützen, dass es sich erhält.
Wie ohnmächtig sehen wir Krieg und Zerstörung,Tyrannen und Terror im Blutrausch vereint.Kaum helfen Appelle, Verträge, Beschwörung,Wo Freiheit und Leben als Ganzes verneint.
Doch ängstlich verzagt sich dem Schicksal ergeben,Das will nicht recht passen zu dem der vertrautAuf sich und auf and’re, den Zauber des Lebens,Den Geist, der erfindet, erkennt und erbaut.
Inmitten der Finsternis können wir scheinenUnd Stärke verschenken als Boten des Lichts.Wie falsch liegen jene, die künden und meinenEs lohn‘ nicht der Mühe, es änd’re sich nichts.

Liebe Freunde unseres Hauses,

Read More »

Ethische und Ästhetische Linke

November 24, 2023

Photo: Stefan Müller (climate stuff, 3 Mio views) from Flickr (CC BY-NC 2.0 DEED)

Zuletzt hat die Entscheidung einer glamourösen und streitfreudigen Bundespolitikerin, eine Partei mit ihrem eigenen Namen zu gründen, gezeigt, wie vielfältig oder auch: wie gespalten die Linke ist. Eine Variante der Linken ist derzeit besonders dominant: die ästhetische Linke.
Die Linke war oft dort, wo es wehtat – und packte an
Als im 19. Jahrhundert im Zuge der Demokratisierung erste politische Landkarten entstanden, wurden die Freunde des Überkommenen auf der rechten Seite des Parlaments untergebracht, und diejenigen, die Veränderung suchten, auf der Linken. Mit dem Aufkommen des Sozialismus, der Arbeitern, Armen und Entrechteten Anteil am Wohlstand verschaffen wollte, wurde auch selbiger dem Lager der

Read More »

Wie Deutschland vor 150 Jahren falsch abbog

October 27, 2023

Photo: Wikimedia Commons (CC 0)
Immobilienblasen, Kreditflut, Überhitzung und ein paar externe Schocks. Der „Gründerkrach“ 1873 führte zu einer längeren Phase der Stagnation. Viel dramatischer als die wirtschaftlichen waren aber die politischen Folgen. Die Parallelen zu heute sind fast gespenstisch.
Morgen ließ nicht mehr hoffen
Am „Schwarzen Freitag“, dem 9. Mai 1873 kam die gewaltige Wiener Börse ins Rutschen: 120 von 141 österreichischen Banken gingen an diesem Tag Pleite. Die Schockwellen überquerten den Atlantik, wo Ende September die New Yorker Börse für über eine Woche schließen musste. Und als im Oktober 1873, also ziemlich genau vor 150 Jahren, die Quistorp’sche Vereinsbank in Berlin Insolvenz anmelden musste, wurde es auch für deutsche Anleger und Unternehmen sehr ungemütlich.

Read More »

Den Preis für die Moral zahlen die Kleinen

September 29, 2023

Photo: Maren Barbee from Flickr (CC BY 2.0)
Seit Anfang des Jahres gilt das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz in Deutschland. Auf EU-Ebene wird gerade an einer noch strengeren Verordnung gebastelt. Von diesen Gesetzen profitieren Aktivisten und Großkonzerne. Das Nachsehen haben Mittelständler und Kleinunternehmer – ganz besonders im globalen Süden, aber auch in ganz Europa.
Eine-Welt-Laden und Nestlé untergehakt
Vom ehemaligen Entwicklungshilfeminister Gerd Müller über die Eine-Welt-Laden-Aktivistin aus Kreuzberg bis zu „130 Ökonom*innen“, die 2021 die Forderung nach einem Lieferkettengesetz unterschrieben haben: Sie alle dürfen erleichtert aufatmen und voller Stolz auf ihr Werk blicken, das – so Müller – „wichtigste Gesetz für mehr Gerechtigkeit zwischen Reich und Arm“. Aber noch mehr

Read More »

Demokratieschützer in der Nabelschau

September 1, 2023

Photo: Rolf Dietrich Brecher from Flickr (CC BY-SA 2.0)
Wer kann schon was gegen Bildung haben. Bildung macht frei, verantwortungsbewusst und erfolgreich. Bildung vermittelt die Erkenntnisse der Wissenschaft, ist objektiv und neutral. Darum ist es doch furchtbar, dass der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) die Gelder gekürzt werden sollen. Oder?
Politikwissenschaftliches Allerlei
Hunderttausende von politisch interessierten Bürgern bestellen Jahr für Jahr Publikationen bei der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) zu sehr viel günstigeren Preisen als sie in der Buchhandlung zahlen müssten. Viele Millionen bedienen sich des „Wahlomat“, um eine Vorstellung zu bekommen, welcher Partei sie wohl am besten ihre Stimme geben sollten. Bei der letzten Bundestagswahl gab es über 21

Read More »

Das Gift der Bastille

July 14, 2023

Photo: Wikimedia Commons (CC 0)
Die Französische Revolution wird gerne als Geburtsmoment moderner Demokratien porträtiert. Dabei hat sie mehr mit Extinction Rebellion und der Landratswahl in Sonneberg zu tun als mit der zivilisierten Suche nach Lösungen, die weithin zustimmungsfähig sind.
Am Anfang stand die unbedarfte Plauderei
Im Jahr 1762 erschien aus der Feder Jean-Jacques Rousseaus das Werk „Vom Gesellschaftsvertrag oder Prinzipien des politischen Rechtes“. Demokratietheoretiker verschiedenster Färbungen und Vorzeichen berufen sich auf das Büchlein. Aber auch der blutigste Schlächter der Französischen Revolution, Maximilien Robespierre. Das Buch wirkt, als ob es mit flotter Feder geschrieben worden wäre. Anders als etwa sein Zeitgenosse Immanuel Kant, dessen windungsreiche

Read More »

Wir brauchen Bürokratie-Opt-Outs

June 16, 2023

Photo: Jan Tinneberg from Unsplash (CC 0)
Ein genereller Bürokratieabbau ist auch deshalb ein schwieriges Thema, weil Regulierungen oft das Ergebnis von Sicherheitsversprechen sind. Doch gäbe es nicht Möglichkeiten für einen individuellen Bürokratieabbau für Menschen, die mehr Bereitschaft zum Risiko haben?
Bürokratismus ist der Preis der Sicherheit
Alle sind genervt von Vorschriften, Nachweispflichten und dem schieren Zeitaufwand, den Behördengänge kosten. Aber dabei wird oft übersehen, dass viele dieser Lasten nur die Konsequenz aus politischen Versprechungen sind, die von vielen Bürgern willkommen geheißen werden. Auch wenn Bürokratie oft genug ein Eigenleben annimmt, das der Souverän selbst in Gestalt des Parlaments kaum noch zu zwingen vermag, ist doch ein großer Teil des Regelwerkes

Read More »

Nicht jeder kann streiken

May 19, 2023

Photo: Mondo79 from Flickr (CC BY 2.0)
Es liegt mal wieder Streikstimmung in der Luft. Sehr viele Menschen in unserem Land können aber nicht einfach mal streiken: Von der Polizistin über den selbständigen Installateur bis zur Betreuerin im Heim für minderjährige Geflüchtete. Ausbaden müssen sie die Streiks aber häufig schon.
Gewerkschaftsfürsten bei der Landshuter Fürstenhochzeit
Das Instrument des Streiks ist altehrwürdig. Jahrzehnte lang war es ein Mittel, um die strategische Schwäche von Arbeitnehmern gegenüber ihren Arbeitgebern von Zeit zu Zeit auszugleichen. Seitdem hat sich das Machtgewicht natürlich erheblich verschoben. Das Arbeitsschutzregime in westlichen Ländern zielt ja gerade darauf ab, da Augenhöhe herzustellen. Und doch wird der „Arbeitskampf“ gerne regelmäßig ausgerufen,

Read More »

Der Weltfrieden braucht den freien Westen

April 21, 2023

Photo: Wikimedia Commons (CC 0)
Europäisches Blockdenken gegenüber den Vereinigten Staaten ist geschichtsvergessen und zugleich realpolitisch fatal. Anstatt den Westen zu spalten, müssen wir angesichts der Bedrohung durch den Neoimperialismus Chinas und Russlands noch viel stärker zusammenstehen.
Als Bettvorleger des Kaisers von China
Präsident Macrons Auftritt in Peking vergangene Woche kann nicht anders denn als grotesk und zynisch bezeichnet werden: Liebedienerisch schmeichelte er sich bei seinem Gastgeber ein und ließ in einem auf Twitter verbreiteten Video die enge französisch-chinesischer Freundschaft feiern. Zur Erinnerung: In China werden gravierendste Menschenrechtsverletzungen begangen, das Land hält maximal mögliche Nähe zu Russland und Xi Jinping hat sich wie ein guter Diktator

Read More »

Ökonomische Bildung beginnt beim Charakter

March 24, 2023

Photo: Marcus Hansson from Flickr (CC BY 2.0)
Man kann die Uhr danach stellen: alle paar Monate fordert ein Verband, eine Unternehmerin oder ein Journalist mehr oder besseren Wirtschaftsunterricht. Womöglich liegt der Schlüssel zu ökonomischer Alphabetisierung aber gar nicht im Unterricht.
Vorsicht Falle: wenn Wirtschaftsunterricht gekapert wird
Der Wunsch ist verständlich. Bei Wahlen oder anderen Meinungserhebungen offenbaren viele Bürger, die in der Rundum-Sorglos-Stabilität der Bundesrepublik ihrer Wege ziehen, eine bemerkenswerte Unbelecktheit im Blick auf ökonomische Zusammenhänge. Höhere Renten, niedrigere Mieten, bessere Lohnabschlüsse, günstigere Waren und Dienstleistungen – die Schlaraffenwünsche lassen sich von stimmhungrigen Politikern beliebig hervorzaubern. Und viel zu selten

Read More »

Generation Ukraine

February 24, 2023

Weltgeschichtliche Ereignisse wie zuletzt der Fall der Mauer oder die Attentate vom 11. September haben oft ganze Generationen geprägt. Wer heute 15 oder 20 ist, wird sein Weltbild womöglich wesentlich durch den Krieg gegen die Ukraine geprägt sehen. Wagen wir einen Blick in die Zukunft des Jahres 2037: Wie schauen die Dreißigjährigen zurück?
Sofie: „Die Leute, die in Politik, Wirtschaft und Medien Verantwortung getragen haben in den ersten zwanzig Jahren des Jahrhunderts, waren doch geprägt von den großen Errungenschaften der Vergangenheitsbewältigung. Aber wenn ich jetzt zurückblicke auf die Zeit, stellt sich mir fast dieselbe Frage: Warum habt Ihr nichts getan, als Russland unter Putin Menschen abgeschlachtet hat? In Tschetschenien, in Georgien, bei der Krim-Annexion und dem Krieg in

Read More »

Armutsblinder Wohlfahrtsstaat

January 27, 2023

Photo: 7C0 from Flickr (CC BY 2.0)
Politiker wissen, wem sie ihre Jobs verdanken. Und sie wissen, wer sie wieder ins Amt bringen wird. Das Nachsehen haben diejenigen, die (noch) keine (relevante) Wählerstimme zu vergeben haben. Dabei brauchen die oft wirklich Hilfe – anders als diejenigen, die am lautesten schreien.
Rentnerdominanz
34 Prozent holten die Sozialdemokraten bei der letzten Bundestagswahl. Zumindest in der Wählergruppe der über 60jährigen. Damit hatten sie womöglich erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik die Union in dieser Gruppe überholt. Vorbei die Zeiten der „Willy-Wahl“ vor 50 Jahren, als die Jugend des Landes sich begeistert um Kanzler Brandt scharte. Bei den unter 45jährigen konnte die Partei im Schnitt nur 17 Prozent holen. Nein, die grauen Schläfen wechselten

Read More »

Propheten

December 16, 2022

Photo: Wikimedia Commons (CC 0)
Die nahende Weihnachts- und Chanukkazeit bringt auch den nicht religiös gebundenen unter uns wieder eine ordentliche Portion Sakralität in Bild, Ton und Wort vor die Sinne. Manches davon hat auch in einer säkularen Welt bleibende Strahlkraft.
Harsche Weihnachtszeit
Auf der Oberfläche hat Weihnachten vor allem mit Heimeligkeit zu tun: Mit dem bethlehemitischen Weihnachtsidyll der idealtypischen Kleinfamilie. Mit Engeln, Glanz und Gloria, Lebkuchen und Punsch. Mit einem blonden Knäblein in einer Krippe in verschneiter Winterlandschaft. Wie absurd weit weg das ist sowohl von der Realität vor 2000 Jahren als auch von den biblischen Botschaften, haben wir uns letztes Jahr bereits etwas vor Augen geführt. Am Grund des höchst dramatischen Ereignisses, dass hier im

Read More »

Mit der Klebertube auf Sinnsuche

November 18, 2022

Photo: Patrick Nouhailler from Flickr (CC BY-SA 2.0)
Wenn man dem Phänomen selbstklebender Aktivisten gerecht werden möchte, kommt man weder mit Applaus noch mit Empörung wirklich weiter. Hinter den drastischen Aktionen steckt eine Sehnsucht nach Lebenssinn. Darauf brauchen wir als Liberale Antworten.
Die Öko-Hooligans sind kein neues Phänomen
Die Dramatik ist überwältigend, wenn Kunstwerken von Weltrang auf den Leib gerückt wird und wenn der eigene Körper in Gefahr gebracht wird. Doch so richtig neu ist das nicht. Dass gerade junge Menschen so viel Empörung und Wut verspüren, dass sie bürgerliche Norm, Recht und Gesetz und bisweilen sogar Leib und Leben geringachten, ist so alt wie das Politische. Es ist ein immer wiederkehrendes Phänomen: Die Sons of Liberty mit der Boston Tea Party, die

Read More »

Ein Land im FKK-Modus

October 21, 2022

Photo: Koninklijke Bibliotheek from Flickr (CC BY-SA 2.0)
Der Souverän ist nackt: was in der Monarchie noch eine einzelne Person betraf, gilt inzwischen für das ganze Volk. Die deutschen Bürger werden signifikant ärmer und keiner spricht darüber. Dabei wäre Ehrlichkeit der beste Weg aus dieser Situation.
Wir haben uns kaufen lassen
Der Angriff auf die Ukraine war der Schubser, der eine Lawine ins Rutschen brachte, die sich schon seit Langem angestaut hatte. Dass Linke und Rechte versuchen, die gesamte Verantwortung auf den Krieg zu schieben, hat nicht nur mit ihrer Sympathie für Russland und das dortige Regime zu tun. Viele der Probleme, sie sich angestaut haben, lassen sich nämlich nur durch politische Maßnahmen lösen, die diesen Leuten und ihrer Klientel so gar nicht passen wie eine

Read More »

Mut zum Optimismus

September 16, 2022

Photo: Vicky Sim from Unsplash (CC 0)
Der Optimismus hat es ohnehin nicht immer leicht im Land der Bedenkenträger und Beschwerdeführer. Wenn jetzt zusätzlich zur Klima-Apokalypse und dem Corona-Massensterben auch noch der Hungerwinter auf uns zukommt, haben diejenigen einen schweren Stand, die dem kommenden Tag mehr zutrauen als dem vergangenen.
Der härtere Weg
Optimisten brauchen ihr häufig sonniges Gemüt. Denn als Optimist muss man mithin sehr viel mehr Stehvermögen und dickes Fell mustern als die Nostalgiker und Pessimisten, Fatalisten und Zyniker. Wessen Herz und Seele in der Vergangenheit hängt, kann verhältnismäßig leicht auf unsere Neigung aufbauen, die alten Zeiten zu verklären und allen Unbill auszublenden. Wer mit einem düsteren Blick nach vorn blickt, kann sich darauf verlassen,

Read More »

Abhängigkeit ist keine Schwäche – sondern die große Stärke der freien Welt

July 29, 2022

Photo: trialsanderrors from Flickr (CC BY 2.0)
Weltmeisterschaftstitel sind etwas Fantastisches. Als Deutschland 2014 Fußballweltmeister wurde, hätte ich am liebsten mein gesamtes Kinderzimmer mit Mario Götze Postern austapeziert. Neben dem WM-Pokal von 2014 steht allerdings auch ein weitaus wenig beachteter Pokal in Deutschlands Trophäenschrank: Der Exportweltmeister-Titelpokal; verliehen von der gesamten Welt für die großartigen Produkte Made in Germany. Die Aussicht darauf, diesen inoffiziellen Titel bald einmal wiederzuerlangen, müssen wir aufgeben, denn seit Mai 2022 haben sich erstmals die Winde gedreht. Durch das fehlende russische Öl und Gas sinkt der Output in Deutschland, weshalb die Exporte einbrechen. Gleichzeitig müssen die fehlenden Rohstoffe durch Zwischenprodukte

Read More »

Wider die Selbstveropferung

July 15, 2022

Photo: Damian McCoig from Unsplash (CC 0)
Über die letzten Jahrzehnte hat sich in westlichen Gesellschaften eine Mentalität breit gemacht, die aus den Elementen Jammer und Selbstgefälligkeit einen Kult gebaut hat, wo sich jeder nur noch als Opfer sieht. So werden wir die offene Gesellschaft nicht verteidigen.
Gespaltene und gelähmte Gesellschaften
Veteraninnen der Frauenbewegung wie Olympe de Gouges, Mary Wollstonecraft und Louise Otto-Peters haben nie einen Zweifel daran gelassen, dass sie keineswegs beabsichtigen, die Emanzipation aus der huldvollen Hand der Männer zu empfangen. Aufgrund ihrer Hautfarbe oder sexuellen Orientierung verfolgte Menschen vergangener Zeiten haben gegen die vorherrschende Meinung und gegen staatliche Zwangsapparate gestritten. Sie würden sich beim Blick auf die

Read More »

Weniger Versailles, mehr Holstentor

June 17, 2022

Photo: Christian Wolf from Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0 DE)
Die Europäische Union sieht sich seit Jahrzehnten im Dauerkrisenmodus und zugleich an der entscheidenden (jetzt aber wirklich!) Weggabelung. Was gegen Untergangs- und Allmachtsphantasien am besten hilft: ein paar Gänge runterschalten und zugleich in die Breite gehen.
Woher kommt die Erweiterungsskepsis?
Die Ukraine, Moldawien, womöglich sogar Georgien in die EU. Zu den prominentesten Fürsprechern dieser Idee gehören unsere Nachbarn im Osten. Und am wenigsten begeistert sind Länder wie Frankreich und (natürlich) auch Deutschland. Emmanuel Macron hat sogar das Model einer „europäischen politischen Gemeinschaft“ vorgeschlagen, was nachvollziehbarerweise von vielen wie eine Art Katzentisch gesehen wurde, an den problembehaftete

Read More »

Unbewältigte Vergangenheit

May 20, 2022

Wenn man sich daran macht, den Ballast der Vergangenheit aufzuarbeiten, geht es nicht nur darum, sich moralisch aufzuwerten oder gar Vergeltung zu üben. Es geht vor allem darum, dass wir lernen und besser werden. Bei der NS-Diktatur ist uns das recht gut gelungen – in anderen Gebieten liegt aber noch viel Arbeit vor uns.
Am 8. Mai 1945 war für viele der Horror nicht vorbei
Wie in einem Brennglas ließen sich die Defizite im Umgang mit der Vergangenheit unseres Landes beobachten am 8. Mai 2022 vor dem Sowjetischen Ehrenmal im Berliner Tiergarten. Das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa, dessen dort gedacht wurde, setzte der womöglich grauenerregendsten Herrschaft, die die Menschheit jemals erlebt hatte, ein Ende. Aber Elend, Unterdrückung, Verfolgung, Angst, Hunger, Folter und Tod endeten

Read More »

Hütet Euch vor den vermeintlichen Realisten!

April 22, 2022

Photo: Narodowe Archiwum Cyfrowe from Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)
Arm in Arm stehen Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften im Rampenlicht und warnen vor einem übereilten Boykott russischer Energieträger. Wie strategisch denken solche Akteure eigentlich?
Sanktionen sind meist Symbolpolitik
Sanktionen sind eines der liebsten Mittel von Demokratien. Sie sind so praktisch: Man kann die Folgen immer irgendwie vergemeinschaften. Sie verbreiten eine dramatische Aura. Und gleichzeitig spart man sich die unschönen Bilder von Soldatensärgen. Wie wirksam sind sie wirklich? Nun ja, die Kim-Dynastie in Nordkorea, das Mullah-Regime in Teheran und die Steinzeitkommunisten in Kuba sitzen auch nach Jahrzehnten der Sanktionsbemühungen fest im Sattel. Und globale Spieler wie die sogenannte Volksrepublik

Read More »

Mit Fantasie heraus aus dem Status Quo

March 25, 2022

Photo: Torsten Dederichs from Unsplash (CC 0)
Eine bessere Welt ist möglich – das zeigt die Geschichte der Menschheit. Selbst in dunklen Zeiten. Ein wesentliches Element dafür, dass die Welt besser geworden ist, war die Bereitschaft von Menschen, ein Wagnis einzugehen. Auch ein Wagnis der Vorstellungskraft.
Grenzübertretungen für eine bessere Welt
Werner von Siemens, Melitta Bentz, Konrad Zuse – die Originalität und Kreativität dieser Menschen war überwältigend. Sie haben das Leben von Menschen verändert, haben am Aufbau einer besseren Welt mitgewirkt. Entscheidend für diesen Erfolg war, dass sie das Unerhörte mit Begeisterung in Angriff nahmen. Sie setzten sich hinweg über das, was jeder tat und dachte. Auf der Außenseite waren sie kreuzbrave, biedere Menschen, aber in ihnen pochte das

Read More »

’s ist Krieg

February 25, 2022

Photo: Bundesarchiv, Bild 101I-186-0160-11 / Franke (CC-BY-SA 3.0)
Kriege sind oft das Ergebnis von Schimären, gedanklichen Wahnbildern. Klassenkampf und Nationalismus spielen sich in Sphären ab, die mit der Realität nichts zu tun zu haben. Das beschrieb auch Ludwig von Mises in seinem vor 100 Jahren erschienen Klassiker „Die Gemeinwirtschaft“.
Der Kampf ist nicht des Menschen Schicksal
Ludwig von Mises war 1881 in Lemberg, dem heute in der Ukraine liegenden Lwiw, geboren worden und musste miterleben, wie die Goldene Epoche, die seine ersten drei Lebensjahrzehnte geprägt hatte, ab 1914 kollabierte und dann ab 1917 noch weiter an den Abgrund zu schlittern begann. In seiner 1919 erschienen Schrift „Nation, Staat und Wirtschaft“ adressiert Mises gewohnt scharfsinnig, wie das Gift des

Read More »

Der erste Superspreader: die KP China

January 28, 2022

Photo: Palacio do Planalto from Flickr (CC BY 2.0)
Das Coronavirus hat unsere Welt vielleicht mehr auf den Kopf gestellt als sogar die Anschläge vom 11. September und deren Folgen. Dass es so weit kommen konnte, hat etwas mit dem eklatanten Versagen des chinesischen Regimes zu tun.
Entwicklungsländer als Profis der Pandemiebekämpfung
Als neue Varianten ins Spiel kamen, wurde diesen schnell von den Medien ein Herkunftsschild angehängt. So wie einst Trump vom „China Virus“ sprach, hörte man jetzt von der britischen, brasilianischen, indischen, südafrikanischen Variante. Das ist natürlich eine höchst fragwürdige Zuschreibung, weshalb jetzt das sehr viel abstraktere griechische Alphabet für die Bezeichnung herhalten muss. Aber eine bemerkenswerte Tatsache wird uns so schon vor Augen geführt:

Read More »