Tuesday , September 27 2022
Home / Clemens Schneider
Clemens Schneider

Clemens Schneider

Clemens Schneider, born in 1980, co-founded the educational project „Agora“ Summer Academy and the blog „Offene Grenzen“ („Open Borders“). From 2011 to 2014 he held a scholarship by the Friedrich Naumann Foundation and held responsible positions there organizing several seminars and conferences. He is active as blogger and speaker and is in constant contact with the young members of the pro-liberty movement.

Articles by Clemens Schneider

Mut zum Optimismus

11 days ago

Photo: Vicky Sim from Unsplash (CC 0)
Der Optimismus hat es ohnehin nicht immer leicht im Land der Bedenkenträger und Beschwerdeführer. Wenn jetzt zusätzlich zur Klima-Apokalypse und dem Corona-Massensterben auch noch der Hungerwinter auf uns zukommt, haben diejenigen einen schweren Stand, die dem kommenden Tag mehr zutrauen als dem vergangenen.
Der härtere Weg
Optimisten brauchen ihr häufig sonniges Gemüt. Denn als Optimist muss man mithin sehr viel mehr Stehvermögen und dickes Fell mustern als die Nostalgiker und Pessimisten, Fatalisten und Zyniker. Wessen Herz und Seele in der Vergangenheit hängt, kann verhältnismäßig leicht auf unsere Neigung aufbauen, die alten Zeiten zu verklären und allen Unbill auszublenden. Wer mit einem düsteren Blick nach vorn blickt, kann sich darauf verlassen,

Read More »

Abhängigkeit ist keine Schwäche – sondern die große Stärke der freien Welt

July 29, 2022

Photo: trialsanderrors from Flickr (CC BY 2.0)
Weltmeisterschaftstitel sind etwas Fantastisches. Als Deutschland 2014 Fußballweltmeister wurde, hätte ich am liebsten mein gesamtes Kinderzimmer mit Mario Götze Postern austapeziert. Neben dem WM-Pokal von 2014 steht allerdings auch ein weitaus wenig beachteter Pokal in Deutschlands Trophäenschrank: Der Exportweltmeister-Titelpokal; verliehen von der gesamten Welt für die großartigen Produkte Made in Germany. Die Aussicht darauf, diesen inoffiziellen Titel bald einmal wiederzuerlangen, müssen wir aufgeben, denn seit Mai 2022 haben sich erstmals die Winde gedreht. Durch das fehlende russische Öl und Gas sinkt der Output in Deutschland, weshalb die Exporte einbrechen. Gleichzeitig müssen die fehlenden Rohstoffe durch Zwischenprodukte

Read More »

Wider die Selbstveropferung

July 15, 2022

Photo: Damian McCoig from Unsplash (CC 0)
Über die letzten Jahrzehnte hat sich in westlichen Gesellschaften eine Mentalität breit gemacht, die aus den Elementen Jammer und Selbstgefälligkeit einen Kult gebaut hat, wo sich jeder nur noch als Opfer sieht. So werden wir die offene Gesellschaft nicht verteidigen.
Gespaltene und gelähmte Gesellschaften
Veteraninnen der Frauenbewegung wie Olympe de Gouges, Mary Wollstonecraft und Louise Otto-Peters haben nie einen Zweifel daran gelassen, dass sie keineswegs beabsichtigen, die Emanzipation aus der huldvollen Hand der Männer zu empfangen. Aufgrund ihrer Hautfarbe oder sexuellen Orientierung verfolgte Menschen vergangener Zeiten haben gegen die vorherrschende Meinung und gegen staatliche Zwangsapparate gestritten. Sie würden sich beim Blick auf die

Read More »

Weniger Versailles, mehr Holstentor

June 17, 2022

Photo: Christian Wolf from Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0 DE)
Die Europäische Union sieht sich seit Jahrzehnten im Dauerkrisenmodus und zugleich an der entscheidenden (jetzt aber wirklich!) Weggabelung. Was gegen Untergangs- und Allmachtsphantasien am besten hilft: ein paar Gänge runterschalten und zugleich in die Breite gehen.
Woher kommt die Erweiterungsskepsis?
Die Ukraine, Moldawien, womöglich sogar Georgien in die EU. Zu den prominentesten Fürsprechern dieser Idee gehören unsere Nachbarn im Osten. Und am wenigsten begeistert sind Länder wie Frankreich und (natürlich) auch Deutschland. Emmanuel Macron hat sogar das Model einer „europäischen politischen Gemeinschaft“ vorgeschlagen, was nachvollziehbarerweise von vielen wie eine Art Katzentisch gesehen wurde, an den problembehaftete

Read More »

Unbewältigte Vergangenheit

May 20, 2022

Wenn man sich daran macht, den Ballast der Vergangenheit aufzuarbeiten, geht es nicht nur darum, sich moralisch aufzuwerten oder gar Vergeltung zu üben. Es geht vor allem darum, dass wir lernen und besser werden. Bei der NS-Diktatur ist uns das recht gut gelungen – in anderen Gebieten liegt aber noch viel Arbeit vor uns.
Am 8. Mai 1945 war für viele der Horror nicht vorbei
Wie in einem Brennglas ließen sich die Defizite im Umgang mit der Vergangenheit unseres Landes beobachten am 8. Mai 2022 vor dem Sowjetischen Ehrenmal im Berliner Tiergarten. Das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa, dessen dort gedacht wurde, setzte der womöglich grauenerregendsten Herrschaft, die die Menschheit jemals erlebt hatte, ein Ende. Aber Elend, Unterdrückung, Verfolgung, Angst, Hunger, Folter und Tod endeten

Read More »

Hütet Euch vor den vermeintlichen Realisten!

April 22, 2022

Photo: Narodowe Archiwum Cyfrowe from Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)
Arm in Arm stehen Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften im Rampenlicht und warnen vor einem übereilten Boykott russischer Energieträger. Wie strategisch denken solche Akteure eigentlich?
Sanktionen sind meist Symbolpolitik
Sanktionen sind eines der liebsten Mittel von Demokratien. Sie sind so praktisch: Man kann die Folgen immer irgendwie vergemeinschaften. Sie verbreiten eine dramatische Aura. Und gleichzeitig spart man sich die unschönen Bilder von Soldatensärgen. Wie wirksam sind sie wirklich? Nun ja, die Kim-Dynastie in Nordkorea, das Mullah-Regime in Teheran und die Steinzeitkommunisten in Kuba sitzen auch nach Jahrzehnten der Sanktionsbemühungen fest im Sattel. Und globale Spieler wie die sogenannte Volksrepublik

Read More »

Mit Fantasie heraus aus dem Status Quo

March 25, 2022

Photo: Torsten Dederichs from Unsplash (CC 0)
Eine bessere Welt ist möglich – das zeigt die Geschichte der Menschheit. Selbst in dunklen Zeiten. Ein wesentliches Element dafür, dass die Welt besser geworden ist, war die Bereitschaft von Menschen, ein Wagnis einzugehen. Auch ein Wagnis der Vorstellungskraft.
Grenzübertretungen für eine bessere Welt
Werner von Siemens, Melitta Bentz, Konrad Zuse – die Originalität und Kreativität dieser Menschen war überwältigend. Sie haben das Leben von Menschen verändert, haben am Aufbau einer besseren Welt mitgewirkt. Entscheidend für diesen Erfolg war, dass sie das Unerhörte mit Begeisterung in Angriff nahmen. Sie setzten sich hinweg über das, was jeder tat und dachte. Auf der Außenseite waren sie kreuzbrave, biedere Menschen, aber in ihnen pochte das

Read More »

’s ist Krieg

February 25, 2022

Photo: Bundesarchiv, Bild 101I-186-0160-11 / Franke (CC-BY-SA 3.0)
Kriege sind oft das Ergebnis von Schimären, gedanklichen Wahnbildern. Klassenkampf und Nationalismus spielen sich in Sphären ab, die mit der Realität nichts zu tun zu haben. Das beschrieb auch Ludwig von Mises in seinem vor 100 Jahren erschienen Klassiker „Die Gemeinwirtschaft“.
Der Kampf ist nicht des Menschen Schicksal
Ludwig von Mises war 1881 in Lemberg, dem heute in der Ukraine liegenden Lwiw, geboren worden und musste miterleben, wie die Goldene Epoche, die seine ersten drei Lebensjahrzehnte geprägt hatte, ab 1914 kollabierte und dann ab 1917 noch weiter an den Abgrund zu schlittern begann. In seiner 1919 erschienen Schrift „Nation, Staat und Wirtschaft“ adressiert Mises gewohnt scharfsinnig, wie das Gift des

Read More »

Der erste Superspreader: die KP China

January 28, 2022

Photo: Palacio do Planalto from Flickr (CC BY 2.0)
Das Coronavirus hat unsere Welt vielleicht mehr auf den Kopf gestellt als sogar die Anschläge vom 11. September und deren Folgen. Dass es so weit kommen konnte, hat etwas mit dem eklatanten Versagen des chinesischen Regimes zu tun.
Entwicklungsländer als Profis der Pandemiebekämpfung
Als neue Varianten ins Spiel kamen, wurde diesen schnell von den Medien ein Herkunftsschild angehängt. So wie einst Trump vom „China Virus“ sprach, hörte man jetzt von der britischen, brasilianischen, indischen, südafrikanischen Variante. Das ist natürlich eine höchst fragwürdige Zuschreibung, weshalb jetzt das sehr viel abstraktere griechische Alphabet für die Bezeichnung herhalten muss. Aber eine bemerkenswerte Tatsache wird uns so schon vor Augen geführt:

Read More »

Freiheitsbringende Weihnachtszeit

December 23, 2021

Photo: Wikimedia Commons (CC 0)
Freunde der Freiheit, ganz gleich ob gläubige Christen oder nicht, können in der Weihnachtsgeschichte manches entdecken, das ihnen vertraut und wertvoll vorkommen wird. Eine kleine Reise in die Vergangenheit.
Der Staat war nicht so hilfreich
Als Handwerker war Josef von Nazareth vermutlich ein geschätzter und angesehener Mann. Dass seine Braut ganz plötzlich und zumindest ungeplant schwanger wurde, barg Aufregungspotential. Aber Josef war ein gutmütiger Mann, sanft und fürsorglich. Die ganze Angelegenheit hätte man recht zivilisiert und unaufgeregt erledigen können, wenn da nicht plötzlich irgendwelchen römischen Apparatschiks die Idee gekommen wäre, Steuerlisten zu vereinfachen, um die Einnahmen des Staates zu erhöhen und planbarer zu machen. Diese

Read More »

Das Impfdebakel und der Wohlfahrtsstaat

November 26, 2021

Photo: Wikimedia Commons (CC 0)
Die Liste an Menschen, die Risiken eingehen und von der Gemeinschaft erwarten, dass sie ihnen bei möglichen Folgen zur Seite steht, reicht von der Extremsportlerin über den Raucher bis zum Impfgegner. Genau jetzt ist ein guter Zeitpunkt, dem Vollkasko-Staat zu problematisieren.
Die Rechnung zahlt die Gemeinschaft
10.200 Euro kostet ein Krankenhausaufenthalt von Corona-Patienten derzeit. Im Schnitt. Die schwersten Fälle kratzen an der 100.000-Euro-Grenze. Und da sind noch nicht die Kosten der Folgebehandlungen mit eingerechnet sowie der volkswirtschaftliche Schaden, der durch Arbeitsausfälle und Ressourcenverschiebungen ergibt. Wer sich gegen eine Impfung entscheidet, nimmt bewusst das sehr viel höhere Risiko eines schweren Erkrankungsverlaufs in Kauf und

Read More »

Zahnlose Legislative

October 29, 2021

Photo: Wonderlane from Flickr (CC BY 2.0)
In gebotener Feierlichkeit eröffnete das 736 Personen starke Parlament diese Woche den 20. Bundestag. Dass die Abgeordneten ihr Gewicht und ihre zentrale Bedeutung für unsere Demokratie über den Festtag hinaus ausspielen werden, ist unwahrscheinlich. Denn wir leben mit einem Systemfehler.
Die verdeckten Kosten zusätzlicher Abgeordneter
Gerade ist das Thema einmal wieder in aller Munde: Der Bundestag ist aufgebläht. Das kann man durchaus so sehen. In den Vereinigten Staaten vertritt eine Abgeordnete fast sieben Mal so viele Bürger wie in Deutschland, in Brasilien vier und in Japan zwei Mal so viele. Pro Kopf sind die Parlamente Frankreichs, Großbritanniens, Italiens und der Niederlande freilich ähnlich ausgelegt wie das deutsche. Und gerade kleinere

Read More »

Zahnlose Legislative

October 29, 2021

Photo: Wonderlane from Flickr (CC BY 2.0)
In gebotener Feierlichkeit eröffnete das 736 Personen starke Parlament diese Woche den 20. Bundestag. Dass die Abgeordneten ihr Gewicht und ihre zentrale Bedeutung für unsere Demokratie über den Festtag hinaus ausspielen werden, ist unwahrscheinlich. Denn wir leben mit einem Systemfehler.
Die verdeckten Kosten zusätzlicher Abgeordneter
Gerade ist das Thema einmal wieder in aller Munde: Der Bundestag ist aufgebläht. Das kann man durchaus so sehen. In den Vereinigten Staaten vertritt eine Abgeordnete fast sieben Mal so viele Bürger wie in Deutschland, in Brasilien vier und in Japan zwei Mal so viele. Pro Kopf sind die Parlamente Frankreichs, Großbritanniens, Italiens und der Niederlande freilich ähnlich ausgelegt wie das deutsche. Und gerade kleinere

Read More »

Bitte kein Hasenfuß-Liberalismus mehr

October 15, 2021

Photo: Lauris Rubenis from Flickr (CC BY 2.0)
Dass nur 39 Prozent der Berliner nicht von der Idee begeistert waren, anderen Leuten einfach mal ihr Eigentum wegzunehmen, liegt nicht nur daran, dass Ulbrichts Geist noch durch die Straßen weht. Es ist auch ein krasses Versagen der Gegenseite.
Enteignung ist Ausbeutung
Kaum ein Laternenpfahl in der Hauptstadt, der nicht herhalten musste für die Propaganda-Plakate der Populisten von „Deutsche Wohnen & Co enteignen“. Man konnte den schreienden Botschaften nicht entrinnen: „Keine Profite mit unserer Miete“; „Eine Wohnung besitzen ohne sie zu kaufen?“; „Nie wieder Zwangsräumungen? Enteignung macht‘s möglich“. Nicht nur die eklatante Verweigerung, ökonomische Abläufe und Zusammenhänge überhaupt wahrzunehmen, macht diese Slogans nur schwer

Read More »

Ist jetzt mal gut mit Klassenkampf …

September 17, 2021

Photo: Ant Rozetsky from Unsplash (CC 0)
Nicht nur Manager sind gierig und rücksichtlos. Ausbeuten ist nicht etwas, das nur Unternehmer beherrschen. Jüngste Vorkommnisse wie der Bahnstreik geben Anlass, darüber nachzudenken, welche Narrative unsere Debatten prägen und wie zutreffend die eigentlich sind.
Selbstbedienungsmentalität können auch Gewerkschaftler
Die Menschen drängeln sich. Dicht an dicht stehen und sitzen sie für Stunden auf engstem Raum zusammen. Die hochansteckende Delta-Variante des Coronavirus findet paradiesische Zustände vor. Bis vor kurzem wäre jede Kultur- oder Gastroeinrichtung, die so etwas zulässt, sofort geschlossen und mit hohen Bußgeldern belegt worden. Neun Tage lang wurden jetzt Millionen Menschen immer wieder in eine solche Lage gebracht – und das in einer Zeit

Read More »

Wenn im Wahlkampf die Masken fallen

July 30, 2021

Photo: Wikimedia Commons (CC 0)
Wenn es darum geht, wer in den nächsten Jahren an den Hebeln der Macht sitzen darf, fallen in demokratisch verfassten Gemeinwesen oft Hemmungen und schließlich auch Masken. Es zeigt sich, welche Gefährdungen in dem Kult des Politischen stecken.
Menschlich nicht besonders erhebend
Wahlkampfzeiten. Das sind die Wochen und Monate, in denen man als freundlich gesinnter, tiefenentspannter, womöglich an Sachfragen interessierter Bürger am liebsten jede Zeitung sofort wieder schließen und aus jeder politisch angehauchten Sendung schnell wegschalten möchte. Menschen, die ansonsten eigentlich sehr umgängliche Zeitgenossen sind, keilen auf den politischen „Gegner“ ein ohne Rücksicht auf Verluste. Parteien und Personen werden dämonisiert und jede Regung von ihnen wird

Read More »

Hayeks moderne Familie

July 2, 2021

Photo: Gage Skidmore from Flickr (CC BY-SA 2.0)
Am 27. Juni verstarb mit 57 Jahren der Ökonom Steve Horwitz. Mit seinen Forschungen, seiner Lehre und ganz besonders mit seiner Persönlichkeit stand er für eine moderne Form des Liberalismus, die von Neugier, Respekt und einem sehr großen Herzen geprägt war.
Ein Menschenfreund
„Wenn wir eine liberalere Welt sehen wollen,“ so schrieb Horwitz vor drei Jahren, „müssen wir mehr Menschen überzeugen, dass unsere Ideen besser sind. Und wenn wir mit unseren Ideen willkommen sein wollen, dann müssen wir sie anständig, ernsthaft und vernünftig präsentieren, mit einer soliden Theorie und Empirie.“ Zwar im Kontext der Debatten in den Vereinigten Staaten formuliert, hat der Anspruch aber dennoch eine generelle Geltung. Der energische Wille, andere

Read More »

Wenn Nanny Leviathan die Vielfalt drosselt

June 17, 2021

Photo: Dorotheum from Wikimedia Commons (CC 0)
Der Edelmann Falstaff gehört zu den eindrucksvollsten Figuren, die William Shakespeare der Weltliteratur geschenkt hat. Ein veritabler Bonvivant, der sich keinen Genuss entgehen lässt. Jemand, dessen Gesellschaft jede Kneipenrunde mit dröhnender Heiterkeit erfüllt und die Sorgen des Alltags vergessen lässt. „Lasst fette Männer um mich sein!“ legt Shakespeare in einem anderen Stück dem Julius Caesar in den Mund. Denn diese Männer sind ungefährlich, verträglich und vergnügt.
In den Ländern der westlichen Welt hat ein Falstaff heute kaum mehr eine Chance. Suchen Sie mal solche Typen in den Büchern, Filmen oder Serien der letzten Jahre; unter den Popstars und Talkshow-Gastgeberinnen. Das letzte Aufbäumen dieser ungebremsten Lebenslust finden Sie

Read More »

Pazifismus: Frieden schaffen ohne Politik

June 4, 2021

Photo: Tretyakov Gallery from Wikimedia Commons (CC 0)
Schon immer haben sich Staatsleute mit den Federn des Friedensfreundes geschmückt, obwohl sie eigentlich ganz andere Anliegen verfolgten. Man muss solches süße Säuseln auch heute immer sehr genau abklopfen.
Unbehelligte Schurken
Die geopolitische Lage verändert sich in den letzten Jahren erheblich. Vorbei die Goldenen 90er Jahre mit den Träumen vom ewigen Frieden. Vorbei auch die Zeit des weltumspannenden Feldzugs gegen den militanten Islamismus, der alle Großmächte zu vereinen schien. Unter Putin hat der russische Machtapparat demonstriert, dass kein Interesse an einem friedvollen Miteinander besteht. Chinas Staatsmacht schlug nach zwei Jahrzehnten der Öffnung einen imperialistisch-nationalistischen Kurs ein, der an die düstersten

Read More »

Denkmal für Biontech-Gründer vor Kanzleramt: Unternehmerinnen haben uns in der Krise gerettet, nicht die Politik

May 7, 2021

Am 6. Mai um 10 Uhr errichtete Prometheus – Das Freiheitsinstitut auf dem Vorplatz des Bundeskanzleramtes ein Denkmal mit den Unternehmern Özlem Türeci und Uğur Şahin.
Stellvertretend für Selbständige, Unternehmerinnen und Unternehmer werden die beiden Forscher als die eigentlichen Krisenbewältiger geehrt
Von Unternehmen wird erwartet, „ihren Beitrag zur Bewältigung der Krise“ zu leisten. Der Vizekanzler geißelt die Annahme, dass der Markt Probleme lösen könne, als Irrglauben. Die EU-Kommission schiebt ihr Versagen bei der Impfstoffbeschaffung auf die Konzerne ab. Allenthalben versuchen staatliche Akteure herauszustellen, welche entscheidende Rolle sie bei der Bewältigung der Pandemie spielen.
Dabei verdanken wir die wichtigsten Auswege aus der Krise gerade unternehmerischen Akteuren: von

Read More »

Lob der Behutsamkeit

May 7, 2021

Photo: cuatrok77 from Flickr (CC BY-SA 2.0)
Wer einen langsameren Kohleausstieg befürwortet, stürzt Südsee-Inseln in die vernichtenden Fluten; wer gendert, zerstört Jahrtausende alte Kulturen; und wer Corona-Maßnahmen hinterfragt, tötet Omas und Opas. Jeder noch so banale und harmlose Standpunkt wird inzwischen von Gegnern in apokalyptischen Kontext gesetzt.
Streit um die Förmchen
Die Art und Weise, wie viele öffentliche Diskurse geführt werden, hat etwas zutiefst Infantiles. Denn es ist ein Zeichen mangelnder Reife, wenn man nur in Schwarz und Weiß zu denken bereit ist. Bei Kindergartenkindern ist es noch akzeptabel, wenn sie das Mädchen, das ihnen das schöne gelbe Förmchen weggenommen hat, für das Böse schlechthin halten. Wenn jemand Ansichten zu Genderstern oder Ungleichheit allerdings

Read More »

Das Potemkinsche Europa

April 9, 2021

Photo: Richard Allaway from Flickr (CC BY 2.0)
So kann das nicht weitergehen. Das großartige und beispiellose Projekt der europäischen Einigung wird gerade von denjenigen vor die Wand gefahren, die es voranbringen wollen – oder das zumindest behaupten.
Schulden, Sozialunion und eine aberwitzige Fehlentscheidung
Die bodenständige Nörgelei unserer britischen Partner und Freunde fehlt. Sie fehlt schmerzhaft. Der französisch-deutschen Hegemonie stellen sich jetzt nur noch ein paar resignierte nordeuropäische Mittelstaaten sowie polnische und ungarische Politiker mit höchst zweifelhafter Gesinnung entgegen. Um des lieben Friedens Willen wird sang- und klanglos eine Schuldenvergemeinschaftung durchgewunken, die möglicherweise nicht nur auf die Pandemie-Ära beschränkt sein wird, sondern sich

Read More »

Mietenwahnsinn: der unsoziale Deckel

March 12, 2021

Photo: How I see life from Flickr (CC BY-ND 2.0)
Es ist ein ausgewachsener Skandal! Ja, auch die Selbstbereicherung bei den Maskendeals, aber darum geht es diesmal nicht. Sondern um eine der populistischsten Maßnahmen, die dieses Land außerhalb des Bereichs der Rentenpolitik seit Langem gesehen hat: den Berliner Mietendeckel.
Alternative Wirklichkeiten
Durch einen Bericht von Bloomberg ist dieses Projekt inzwischen zu einem international sichtbaren Beispiel für Politikversagen geworden. Während die deutsche Hauptstadt immer attraktiver wurde und durch Zuzug aus dem In- und Ausland seit rund zehn Jahren beständig wuchs, ließen die Zuständigen aus einer Kombination von Desinteresse und Veränderungsaversion die damit verbundenen infrastrukturellen Fragen einfach liegen. Neubau,

Read More »

Werden wir aus der Krise lernen? Wollen wir es?

February 12, 2021

Photo: M Miroslav from Flickr (CC BY 2.0)
Dass uns 2020 eine Pandemie für mehr als ein Jahr in die Knie zwingen würde, konnte bis vor kurzem keiner ahnen. Die meisten freiheitlich-demokratischen Regierung straucheln etwas hilflos durch diese Krise. Doch viele Hürden, die sich bei deren Bewältigung auftun, sind schon lange beklagte Probleme und wären vermeidbar gewesen.
Ein Fahrradunfall oder ein Börsencrash können das eigene Leben ziemlich auf den Kopf stellen. Weil man ein solches Ereignis so gut wie nie vorhersehen kann, ist es wichtig, dass man vorsorgt: Dass man sich fit hält, um nach dem Unfall rasch wieder auf die Beine zu kommen. Dass man Liquidität vorhält, damit man auch inmitten der Baisse der Tochter ein Auslandssemester in Toulouse finanzieren kann oder den Treppenlift für die

Read More »

Geisterbekämpfung im Jubiläumsjahr

January 15, 2021

Photo: Hubert Berberich from Wikimedia Commons (CC BY 2.5)
Stell Dir vor: 150 Jahre Deutschland – und keiner geht hin. Die erste Hälfte der Geschichte des Staates, der jetzt Geburtstag feiert, zeitigte beispiellose Katastrophen, weshalb selbst ohne Pandemie keiner so recht in Feierlaune wäre. Erinnern sollte man sich jedoch an manche Traditionen, die in jener Zeit fast ausgemerzt wurden.
Ein Fundament aus Eisen und Blut
Man hätte es ahnen können. Eine Woche nachdem er zum preußischen Ministerpräsident ernannt worden war, rief Otto von Bismarck im September 1862 den Abgeordneten zu: „Nicht auf Preußens Liberalismus sieht Deutschland, sondern auf seine Macht; Bayern, Württemberg, Baden mögen dem Liberalismus indulgieren, darum wird ihnen doch keiner Preußens Rolle anweisen; Preußen muß seine

Read More »

Der Laden muss laufen

December 4, 2020

Photo: Andrè Hofmeister from Flickr (CC BY-SA 2.0)
Das Jahr 2020 ist nicht nur ein Katastrophenjahr, sondern auch ein Jahr der Wertschätzung: Pflegepersonal, Supermarktangestellte, Gastarbeiterkinder mit Biotechnologie-Unternehmen. Ganz unabhängig von Pandemien gibt es eine Gruppe, die auch sehr viel (mehr) Wertschätzung verdient hat: die Selbständigen und Kleinunternehmer.
Sie sind unter uns …
Sie fallen selten auf, obwohl sie mitten unter uns leben. Sie sind in derselben Yoga-Gruppe wie wir und tröten mit uns zusammen im Posaunenchor. Wir sitzen neben ihnen beim Elternabend und stehen jeden Morgen neben ihnen im Regionalexpress. Wir sehen, wie ihre Kinder immer größer werden, und wir kennen ihre bevorzugte Biersorte. Aber es gibt einen erheblichen Teil ihres Lebens, der den meisten von

Read More »

Ideologen müssen sich aus der Schule raushalten

November 25, 2020

Photo: Chemie-Verbände Baden-Württemberg from Flickr (CC BY 2.0)
Dieser Artikel erschien erstmals am 23. November 2020 in der Welt und bildet den Auftakt zu unserem inhaltlichen Schwerpunkt zu Schulautonomie.
Das jüngste Bildungsbarometer des ifo Instituts hat es einmal wieder deutlich gezeigt: Die Mehrheit der Deutschen wünscht sich mehr Einheitlichkeit und Vergleichbarkeit in der Bildung. Die Beschlüsse der Kultusministerkonferenz im Oktober folgen gehorsam diesem Trend – selbst die üblichen Rebellen aus den Freistaaten und Bildungs-Champions Sachsen, Bayern und Thüringen scheren nicht mehr aus. Hamburgs Schulsenator Ties Rabe jubelt, dass die Zeit der „pädagogischen Freihändigkeit“ vorüber sei. Es müssten also goldene Zeiten bevorstehen für die Bildungsrepublik Deutschland. Zumindest

Read More »

Wertegemeinschaft

November 6, 2020

Photo: Wolfgang Sauber from Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)
Die freie, offene und friedliche Welt, die uns so lieb ist, ist keine Selbstverständlichkeit. Von außen wie von innen wird sie immer wieder bedroht. Deshalb ist es unerlässlich, dass wir bei allen inhaltlichen Differenzen auch immer wieder das Gemeinsame in den Blick nehmen, das uns diese Welt beschert hat.
Im Schlingerkurs voran
Der türkische Präsident teilt in altbekannter Sandkastenmanier gegen seinen französischen Amtskollegen – und NATO-Partner – aus, dessen Land zum Opfer massiver islamistischer Attacken wurde. Viele Europäer reiben sich die Augen angesichts der Ergebnisse der Präsidentenwahl in den USA, wo der Amtsinhaber im Vergleich zur letzten Wahl fast 7 Millionen Stimmen hinzugewinnen konnte, obwohl er regelmäßige

Read More »

Bürokratie schützt keine Menschenrechte

October 19, 2020

Photo: Rod Waddington from Flickr (CC BY-SA 2.0)
Von Alexander Kulitz, Mitglied des Deutschen Bundestages und Sprecher der FDP-Fraktion für Außenhandel und Außenwirtschaft.
Ein konkreter Gesetzesentwurf zum Lieferkettenhaftungsgesetz liegt noch nicht vor. Das entsprechende Eckpunktepapier der Bundesminister Müller und Heil lässt aber einen politischen Aktivismus erkennen, der zum Scheitern verurteilt ist. Zu glauben, die deutschen Unternehmen seien das richtige Haftungssubjekt um das Problem globaler Menschenrechtsverletzungen zu beheben, ist naiv, realitätsfremd und wirtschaftspolitisch schlicht verantwortungslos.
Natürlich ist das konsensgetragene Ziel, globale Lieferketten vom Anfang bis zum Ende so auszugestalten, dass Menschenrechtsverletzungen ausgeschlossen bzw. minimiert werden.

Read More »

Misstrauensspirale

October 9, 2020

Photo: Romain V from Unsplash (CC 0)
Sich auf Kosten anderer Vorteile zu verschaffen, indem man staatliche Institutionen und Gelder kapert? Ein echtes Problem für die Bürger und Steuerzahler. Eine gesunde Demokratie sollte sich dagegen allerdings anders wehren als durch weitere Formalisierungen wie Lobbyregister.
Lobbyisten sind immer die anderen
Der Vorwurf des Lobbyismus ist eine ziemlich schlagkräftige Keule, mit der man Akteure im öffentlichen Diskurs langfristig außer Gefecht setzen kann. Dabei sind Lobbyisten natürlich auch immer nur die Bösen. Thilo Bode etwa, ehemaliger Greenpeace-Geschäftsführer und Gründer von Foodwatch, spricht in seinem letztes Jahr erschienenen Buch „Die Diktatur der Konzerne“ vom „industriell-politischen Komplex“. Sich selber würde er natürlich nie als

Read More »