Thursday , November 21 2019
Home / Cafe Liberté / Guter Staat – böser Staat

Guter Staat – böser Staat

Summary:
Interessant oder nicht?https://www.heise.de/tp/features/Buerokratische-Massenvernichtungswaffen-4502166.html Aber dazu kauft nicht bei den Juden oder wie in der jetzigen Zeit kauft nicht von Israel. Ist schon erstaunlich, Gegen den globalen Handel sein aber dann so waa schreiben? Hat der Autor Recht? IMHO ja. Sanktionen betreffen nicht diejenigen die es treffen soll. Nur hat man dann auch IMHO zu fordern, daß der Staat sich aus dem Allen weitestgehend raus hält. Ein Selektives mehr Staat vs ein selektives weniger Staat hat mir Recht nicht viel zu tun, es sei denn man könnte schreiben mehr Staat gegen Unrecht und weniger Staat für Recht. Aber jeder der sich das überlegt, muß gleich festhalten – mehr Staat bedeutet insgesamt (fast?) immer mehr Unrecht.

Topics:
Friedrich Dominicus considers the following as important:

This could be interesting, too:

Dirk Hesse writes Marihuana und andere Kleinigkeiten

Mathias Binswanger writes Negativzinsen, unser notwendiges Übel

Frank Schäffler writes Wer Frieden will, muss für Freihandel einstehen

Mathias Binswanger writes Negativzinsen, unser notwendiges Übel

Interessant oder nicht?
https://www.heise.de/tp/features/Buerokratische-Massenvernichtungswaffen-4502166.html

Aber dazu kauft nicht bei den Juden oder wie in der jetzigen Zeit kauft nicht von Israel.

Ist schon erstaunlich, Gegen den globalen Handel sein aber dann so waa schreiben?

Hat der Autor Recht? IMHO ja. Sanktionen betreffen nicht diejenigen die es treffen soll.

Nur hat man dann auch IMHO zu fordern, daß der Staat sich aus dem Allen weitestgehend raus hält. Ein Selektives mehr Staat vs ein selektives weniger Staat hat mir Recht nicht viel zu tun, es sei denn man könnte schreiben mehr Staat gegen Unrecht und weniger Staat für Recht.

Aber jeder der sich das überlegt, muß gleich festhalten – mehr Staat bedeutet insgesamt (fast?) immer mehr Unrecht.

Sie können aber leicht erkennen, daß es der Autor im Grunde so nicht meint:
„Auch im Fall von Venezuela beteuern amerikanische Politiker, mit den im August 2017 massiv ausgeweiteten Sanktionen die humanitäre und menschenrechtliche Situation im Land verbessern zu wollen. In der Realität haben vor allem die Strafmaßnahmen gegen die Erdölindustrie zu einem drastischen Einbruch der Staatseinnahmen geführt.“

Kurz, er will das inhumane Regime von anderen ausgehalten werden, das kann ich auf keine Fall unterstützen.

Es ändert aber am Fakt des Unrechts von Handelsbeschränkungen nichts nur darf man das eben NICHT einschränken!

Rebloggt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *