Tuesday , July 27 2021
Home / LvMID

Articles by LvMID

Im Kampf fürs Bargeld: „Das Höllentor steht nun einen Spalt offen“

April 25, 2021

23. April 2021 – Interview mit Carlos A. Gebauer über den „Kampf für das Bargeld“. Die Fragen stellte Thorsten Polleit. Carlos A. Gebauer ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht und Publizist aus Düsseldorf.

*****
Herr Gebauer, Sie vertreten als Rechtsanwalt in einem Musterverfahren einen Mandanten, der auf sein Recht pocht, den Rundfunkzwangsbeitrag bar bezahlen zu dürfen. Bevor wir über den Fortgang des Verfahrens sprechen und seine Bedeutung im „Kampf für das Bargeld“ erkunden wollen, möchte ich Sie jedoch zunächst etwas ganz Grundlegendes fragen: Was bedeutet eigentlich „gesetzliches Zahlungsmittel“? Und wie unterscheidet es sich von den Giroguthaben, die ich auf meinem Bankkonto habe?
Wer in einer arbeitsteiligen Wirtschaft Leistungen anderer in

Read More »

Der niemals endende Kampf zwischen Staat und Freiheit

April 21, 2021

Die Vorstellung, dass die Amerikaner immer frei sein werden, ist Teil der Glaubenssätze, die den Schülern der öffentlichen Schulen eingebläut werden. Seit Hunderten von Jahren haben Philosophen, Politiker und Reformer gelehrt, dass der Triumph der Freiheit unausweichlich sei. „Unterdrückte Menschen können nicht ewig unterdrückt bleiben. Der Drang nach Freiheit wird sich irgendwann Bahn brechen“, schrieb Martin Luther King Jr. in seinem berühmten „Brief aus dem Birmingham-Gefängnis“.
Aber einige politische Torheiten sind gefährlicher als die Annahme, die eigenen Freiheiten seien für immer sicher. Keines der Argumente dafür, dass Freiheit unvermeidlich ist, kann erklären, warum wir sie immer noch nicht haben. Der größte Teil der Menschheit existierte während mehr

Read More »

Nichts ist so permanent wie ein temporärer Staatseingriff

April 19, 2021

Der hervorragende amerikanische Wirtschaftshistoriker Robert Higgs warnte eingehend vor dem Ratchet-Effekt des Staatsinterventionismus. Auf Deutsch könnte man ihn auch den „Sperrklinkeneffekt“ nennen. Ein Zahnrad mit Sperrklinke lässt sich leicht in eine Richtung drehen, aber nach dem Einrasten der Klinke gibt es kein Zurück. So ähnlich ist es mit Staatseingriffen auch.
Higgs entwickelte die Theorie in seinem Buch Crisis and Leviathan, das bereits 1987 veröffentlicht wurde.[1] In diesem Buch stellt er die wichtige Frage, wie der amerikanische Staat, der konzipiert war als streng limitierter Minimalstaat mit wenigen und klar abgegrenzten Kompetenzen, im 20. Jahrhundert zum größten und mächtigsten Zentralstaat der Erde werden konnte. Seine Analyse basiert auf

Read More »

Wie drei Frauen versuchten, die Amerikaner vom Sozialismus abzubringen

April 17, 2021

Wie drei Frauen versuchten, die Amerikaner vom Sozialismus abzubringen

16. April 2021 – von Kerry McDonald
Im Jahr 1943, als die kollektivistische Politik auf dem Vormarsch war, geschah etwas Außergewöhnliches. Drei Frauen veröffentlichten in diesem Jahr drei Bücher, die die Amerikaner von ihrem sozialistischen Taumeln befreien und sie an die grundlegenden amerikanischen Werte der individuellen Freiheit, der begrenzten Regierungsgewalt, der freien Marktwirtschaft und des Unternehmertums erinnern sollten. Dieser Monat der Frauengeschichte ist ein perfekter Zeitpunkt, um darüber nachzudenken, wie Rose Wilder Lane, Isabel Paterson und Ayn Rand dazu beigetragen haben, die libertäre Bewegung im 20. Jahrhundert zu katalysieren.
Die „43er Libertären“, wie

Read More »

Nicht jeder Preisanstieg ist Inflation

April 14, 2021

Immer wieder wird Inflation genannt, was keine ist – Markt- und inflationsbedingter Preisanstieg sind auseinander zu halten – Märkte, auf denen die Preise inflationsbedingt schon gestiegen sind

Preissteigerungen sind nicht immer mit Inflation gleichzusetzen. Die Bezeichnung Inflation für Verteuerungen wird meist synonym, aber falsch verwendet. Teuerung ist nicht gleich Inflation, aber Inflation immer eine Teuerung. Jüngst war zu lesen: „Öl-Rally treibt die Inflation.“ Mit diesem Titel berichtete die FAZ in ihrem Wirtschaftsteil über den Anstieg der aktuellen Inflationsrate. Als Erklärung dafür nannte sie drei Sonder­einflüsse: Erstens sei die befristete Senkung der Mehrwertsteuer mit Jahresbeginn ausgelaufen. Zweitens habe sich die CO2-Abgabe auf Benzin,

Read More »

Weltweite Mindeststeuern: Eine brandgefährliche Idee

April 12, 2021

Grundsätzlich herrscht, abseits von Kreisen eingefleischter Marxisten, weitgehend Einigkeit darüber, dass der Wettbewerb zwischen den Anbietern von Waren und Dienstleistungen Kreativität freisetzt, Innovationen fördert, die Produktivität steigert und die Preise für die Konsumenten senkt. Ohne Wettbewerb bedeutet der Trabant den Gipfel der Automobilentwicklung; unter Wettbewerbsbedingungen entsteht der S-Klasse-Mercedes. Beides probiert – kein Vergleich.
Um den Wettbewerb sicherzustellen, existieren Kartell- und Anti-Trust-Gesetze, die zu Lasten der Konsumenten gehende Preisabsprachen zwischen zueinander im Wettbewerb stehenden Unternehmen verhindern sollen. Daß es auf der Lohnseite sehr wohl Preiskartelle gibt, weil ja schließlich Tariflöhne und / oder gesetzliche

Read More »

Wege aus der Ausweglosigkeit

March 17, 2021

Der Ökonom Hans-Hermann Hoppe, einer der führenden libertären Köpfe der Gegenwart, widmet sich – wie schon sein Mentor Murray Rothbard und dessen Lehrer Ludwig von Mises -, immer wieder politischen und soziologischen Fragestellungen.  Das vorliegende Buch „Über den demokratischen Untergang und die Wege aus der Ausweglosigkeit“ enthält 15 derartige Textbeiträge, die von 2011 bis 2019 entstanden sind. Es geht um den demokratischen Staat, dessen seit seiner Entstehung mit dem Ende der europäischen Monarchien unentwegtes Wachstum, um mögliche Allianzen rechts der politischen Mitte und um mögliche Auswege aus dem Weg zur Knechtschaft.
Zentraler Punkt in Hoppes Argumentation ist die innere Widersprüchlichkeit der Institution Staat, die durch ihr Monopol zur

Read More »

Jordan Petersons wichtigste Lebensregel

March 8, 2021

8. März 2021 – Jordan Peterson ist zurück, und die wichtigste Lektion aus seinem Buch bleibt so wichtig wie eh und je.
von John Miltimore

Vor fast zwei Jahren kauften Freunde für mich ein Exemplar des Bestsellers 12 Regeln fürs Leben von Jordan Peterson.
Ich begann mit dem Lesen des Buches kurz nachdem ich es erhalten hatte, aber irgendwann wurde ich abgelenkt und las es nicht mehr fertig. (Das ist mir früher nie passiert, aber die Erziehung von drei Kindern hat meine Lesegewohnheiten verändert).
Mit Petersons kürzlicher Rückkehr auf die öffentliche Bühne beschloss ich, mich wieder mit dem Werk zu beschäftigen. Ich lese gerade Regel Nr. 12 („Streichle eine Katze, wenn du ihr auf der Straße begegnest“) und plane, das Werk irgendwann zu rezensieren.
Doch bevor

Read More »

Die ökonomischen Effekte der Pandemie: Eine Österreichische Analyse

March 7, 2021

5. März 2021 – Nachfolgend finden Sie die Einleitung des Aufsatzes „Die ökonomischen Effekte der Pandemie: Eine Österreichische Analyse“ von Jesús Huerta de Soto. Den Text in voller Länge können Sie hier herunterladen. [Aus dem Spanischen übersetzt von Philipp Bagus.] 
*****
Einleitung: Wiederkehrende Boom- und Bust-Zyklen versus einmalige Krisen aufgrund außergewöhnlicher Phänomene
Traditionell haben die Theoretiker der Österreichischen Schule den wiederkehrenden Zyklen von Aufschwung und Rezession, die unsere Volkswirtschaften heimsuchen, besondere Aufmerksamkeit gewidmet, ebenso wie der Untersuchung der Beziehung zwischen ihnen und den Veränderungen der sie charakterisierenden Struktur der Kapitalgüterstufen. Die österreichische Konjunkturtheorie ist

Read More »

Die Artikel auf Mises Deutschland – Februar 2021

February 27, 2021

Rückblick auf die Artikel des Ludwig von Mises Institut Deutschland im Monat Februar:
*****
„Der archimedische Punkt bei Anthony de Jasay ist die Freiheitsvermutung.“
Interview mit Burkhard Sievert, 1, Februar 2021
Ich bin über die Bücher von Roland Baader auf Anthony de Jasay aufmerksam geworden, der ihn als einen herausragenden freiheitlichen Philosophen hervorhob. Um es mit Gerhard Radnitzky zu sagen: „Im intellektuellen Bereich haben nur sehr wenige mehr für die Sache der Freiheit getan als Anthony de Jasay.“ Wie Ludwig von Mises immer wieder betont hat, kommt es auf die Ideen an. Ich habe für mich beschlossen, dass ich der Sache der Freiheit am effektivsten (die richtigen Dinge tun) und am effizientesten (die Dinge richtig tun) dienen kann, indem ich Bücher

Read More »

The end of central banking as we know it

February 26, 2021

The severest crisis the European Central Bank (ECB) ever faced coincided with the early days of a new Executive Board. Over the past year and a half, the board’s six members, including the ECB’s president and vice president, have all been replaced, either because they resigned, or because their eight-year mandate expired.
New team
By order of appointment, the new board consists of:
Luis de Guindos, who replaced Vitor Constancio as vice president in June 2018
Philip Lane, who took Peter Praet’s place as chief economist in June 2019
Christine Lagarde, who became president on November 1, 2019, after Mario Draghi retired
 Isabel Schnabel and Fabio Panetta, who succeeded Sabine Lautenschlager and Benoit Coeure, respectively, in January 2020
Frank Elderson, who in

Read More »

Der Wohlfahrtsverlust durch Besteuerung

February 22, 2021

Alle Studenten der Wirtschaftswissenschaften werden früher oder später mit der neoklassischen Standardanalyse des Wohlfahrtsverlusts durch Besteuerung konfrontiert. Dabei geht es nicht um die Klärung der Frage, wozu man die Steuereinnahmen des Staates verwenden sollte, sondern vielmehr darum, wie und wo der Staat besteuern sollte, damit es zu möglichst geringen Verzerrungen im Marktgefüge kommt – gewissermaßen so, dass es am wenigsten wehtut. Idealerweise sollte die Steuer „neutral“ sein.
Die Analyse im Grundlagenlehrbuch VWL sieht wie folgt aus. Sowohl Angebot als auch Nachfrage auf einem gegebenen Markt zeichnen sich durch eine mehr oder weniger starke Preiselastizität aus. Die Preiselastizität misst, wie stark die nachgefragte bzw. angebotene Menge eines Gutes

Read More »

Der Liberalismus hat immer das Wohl des Ganzen im Auge

February 20, 2021

19. Februar 2021 – von Ludwig von Mises

Ludwig von Mises (1881 – 1973)

Weit verbreitet ist die Meinung, der Liberalismus unterscheide sich von anderen politischen Richtungen dadurch, daß er die Interessen eines Teiles der Gesellschaft – der Besitzenden, der Kapitalisten, der Unternehmer – über die Interessen der anderen Schichten stelle und vertrete. Diese Behauptung ist ganz und gar verkehrt. Der Liberalismus hat immer das Wohl des Ganzen, nie das irgendwelcher Sondergruppen im Auge gehabt. Das wollte die berühmte Formel der englischen Utilitarier: .„Das größte Glück der größten Zahl“ in einer allerdings nicht sehr geschickten Weise ausdrücken.
Geschichtlich war der Liberalismus die erste politische Richtung, die dem Wohle aller, nicht dem besonderer Schichten

Read More »

Impfsozialismus

February 12, 2021

Die Einlassungen der EU-Kommission zur wachsenden Kritik an ihrer Impfstoffbeschaffung und -verteilung nehmen skurile Züge an. Natürlich verteidigen nicht nur die zuständige Gesundheitskommissarin und die Präsidentin der EU-Kommission, Dr med. von der Leyen, die bisherige Einkaufs- und Verteilungsperformance. Auch die Chefunterhändlerin der Kommission lässt sich öffentlich zu der geharnischten Kritik ein und beharrt auf der Geheimhaltung der Vertragsbedingungen.
Obwohl die Fehlleistungen der EU-Kommission bei Impfstoffbeschaffung und – verteilung von niemandem ernsthaft bestritten werden und sich der Rechtfertigungsdruck fast täglich erhöht, appelliert der Vorsitzende der EVP Fraktion im Europäischen Parlament, CSU-Mitglied Manfred Weber, für die Erweiterung der

Read More »

Impfchaos: In Deutschland dominiert mehr und mehr planwirtschaftliches Denken

February 5, 2021

5. Februar 2021 – Zwei mögliche Kanzlerkandidaten wetteifern darum, wer am lautesten nach einer Planwirtschaft ruft, die das Impfchaos beseitigen soll.

Die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock forderte auf Twitter: „Der Staat muss jetzt die Unternehmen koordinieren und alle Impf-Kräfte bündeln – notfalls auch ordnungsrechtlich.“ CSU-Chef Markus Söder, so wie Baerbock ein möglicher Kanzlerkandidat, schlägt in die gleiche Kerbe: „Deshalb sollte es eine Not-Impfstoffwirtschaft geben, in der der Staat klare Vorgaben macht“, sagte er der „Welt“.
Baerbock lobt denn auch umgehend auf Twitter Söder für diese Aussage: „Gut, wenn endlich auch Teile der Union @markus soeder einsehen, dass der Markt in einer Pandemie nicht alles regelt. So wie wir im letzten Frühjahr

Read More »

Studie: Corona-Arbeitslosigkeit könnte in den USA weitere 900.000 Tote fordern

January 27, 2021

Der Tribut, den das Coronavirus gefordert hat, war hoch. Aber eine neue Studie hat herausgefunden, dass die kollektive Reaktion auf das Virus letztendlich mehr Leben fordern könnte als das Virus selbst.
In einer neuen Studie des National Bureau for Economic Research kommen Forscher der Harvard University, der Johns Hopkins University und der Duke University zu dem Schluss, dass die Maßnahmen zur Eindämmung der Virusausbreitung in den nächsten 15 Jahren zu 890.000 zusätzlichen Todesfällen führen könnten.
„Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Zahl der durch das SARS-CoV-2-Virus verursachten Todesfälle die Zahl derer, die unmittelbar mit der akuten kritischen Krankheit COVID-19 zusammenhängen, bei weitem übersteigt und dass die durch die Pandemie

Read More »

EU-Klimapolitik: Immer tiefer in die Planwirtschaft

January 8, 2021

8. Januar 2021 – von Andreas Tögel
Politik: Das ist – ein wenig überspitzt formuliert – die Installation falscher Systeme und die strategische Nutzung der sich hieraus ergebenden Irritationen sowie die taktische Beherrschung des hieraus resultierenden endlosen Reparaturbetriebs.
Roland Baader (1940 – 2012)

Andreas Tögel

Im 15. Jahrhundert hatte sich die Führung des damals dem Rest der Welt technologisch weit überlegenen Reichs der Mitte dazu entschlossen, seine gewaltige Hochseeflotte zu zerstören und es dadurch den Europäern ermöglicht, in den nachfolgenden Jahrhunderten die Welt zu erobern und unter sich aufzuteilen. 500 Jahre später haben sich die politischen Eliten der einst weltbeherrschenden Zivilisation Europas soeben darauf geeinigt, das Feld den

Read More »

Die Google-Präsidentschaftswahl

December 27, 2020

21. Dezember 2020 – von Michael Rectenwald
[Dies ist die Abschrift des gleichnamigen Vortrags, der auf dem Ron Paul Symposium des Mises Institute am 7. November 2020 in Angleton, Texas, gehalten wurde.]
“Sei nicht böse” ist zwar nicht mehr länger Google’s offizielles Unternehmensmotto, aber es verbleibt Bestandteil des letzten Satzes in seinem Verhaltenskodex. Unter ‘nichts Böses machen’ versteht Google nach wie vor, dass «alles [was es tut] in Verbindung mit [seiner] Arbeit … an den höchstmöglichen Standards des ethischen Geschäftsverhaltens gemessen wird und werden sollte.»
Anscheinend hält es Google nicht für unethisch, einen Mitarbeiter zu entlassen, weil er die forschungsbasierte Ansicht geäußert hat, dass Unterschiede zwischen den Geschlechtern berufliche

Read More »