Tuesday , February 25 2020
Home / Swiss Statistics / Die Lage auf dem Arbeitsmarkt – Januar 2020

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt – Januar 2020

Summary:
Registrierte Arbeitslosigkeit im Januar 2020 - Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Januar 2020 121 018 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 3 741 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 2,5% im Dezember 2019 auf 2,6% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 2 944 Personen (-2,4%). Download Medienmitteilung Die Lage auf dem Arbeitsmarkt - Januar 2020 Weitere Sprachen IT FR Verwandte Dokumente

Topics:
Swiss Statistics considers the following as important:

This could be interesting, too:

Cash News writes Peer-to-Peer-Kreditvergabe – Deutsche Sparer verwandeln EU-Randgebiet in Fintech-Speerspitze

Cash News writes Presse: Bank Julius Bär soll Boni ihrer Ex-Chefs nachträglich gesperrt haben

Cash News writes Glyphosat-Verbot für private Gärten soll in Deutschland dieses Jahr kommen

Cash News writes Deutsche Möbelhersteller profitieren von Export und Küchen

Registrierte Arbeitslosigkeit im Januar 2020 - Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Januar 2020 121 018 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 3 741 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 2,5% im Dezember 2019 auf 2,6% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 2 944 Personen (-2,4%).


Download Medienmitteilung

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt - Januar 2020


Weitere Sprachen


Verwandte Dokumente

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt im Januar 2020


Swiss Statistics
The Swiss Federal Statistics Office publishes information on the situation and developments in Switzerland in a multitude of fields and plays a part in enabling comparisons at an internal level.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *