Tuesday , July 7 2020
Home / Swiss Statistics / Ein Viertel der jungen Erwachsenen mit EFZ ist fünf Jahre nach dem Abschluss in einem höher qualifizierten Beruf tätig

Ein Viertel der jungen Erwachsenen mit EFZ ist fünf Jahre nach dem Abschluss in einem höher qualifizierten Beruf tätig

Summary:
26.05.2020 - Fünf Jahre nach dem Erwerb ihres Eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses (EFZ) sind 26% der jungen Erwachsenen in einem Beruf mit höherem Qualifikationsniveau als jenem des erlernten Berufs tätig. 22% arbeiten in einem anderen Beruf, jedoch mit einem vergleichbaren Qualifikationsniveau, und lediglich 4% üben einen Beruf mit einem tieferen Qualifikationsniveau aus. Weniger als die Hälfte der Absolventinnen und Absolventen einer EFZ-Ausbildung (48%) verbleibt im gelernten Beruf. Dies geht aus den Ergebnissen einer Studie des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor. Gemäss einer Studie des BFS zur beruflichen Laufbahn der jungen Erwachsenen, die 2012 und 2013 ein Eidgenössisches

Topics:
Swiss Statistics considers the following as important:

This could be interesting, too:

Markus Diem Meier writes Trumps wahre China-Politik

Cash News writes New Yorks Gouverneur kritisiert Trump in Corona-Krise erneut scharf

Cash News writes Trauergottesdienst für die 28’000 Corona-Toten in Spanien

Cash News writes Aktien New York Schluss: Dow erobert 26 000 Punkte zurück

26.05.2020 - Fünf Jahre nach dem Erwerb ihres Eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses (EFZ) sind 26% der jungen Erwachsenen in einem Beruf mit höherem Qualifikationsniveau als jenem des erlernten Berufs tätig. 22% arbeiten in einem anderen Beruf, jedoch mit einem vergleichbaren Qualifikationsniveau, und lediglich 4% üben einen Beruf mit einem tieferen Qualifikationsniveau aus. Weniger als die Hälfte der Absolventinnen und Absolventen einer EFZ-Ausbildung (48%) verbleibt im gelernten Beruf. Dies geht aus den Ergebnissen einer Studie des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

Gemäss einer Studie des BFS zur beruflichen Laufbahn der jungen Erwachsenen, die 2012 und 2013 ein Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) erworben haben, ist die Fortsetzung der Ausbildung ein wichtiger Faktor für die berufliche Mobilität hin zu einem Beruf mit höherem Qualifikationsniveau.

Auch der erlernte Beruf spielt eine wesentliche Rolle

Eine berufliche Mobilität «nach oben» ist bei 26% aller jungen Erwachsenen mit EFZ zu beobachten. Bei Personen, die im Anschluss eine Ausbildung auf Tertiärstufe absolvieren (Hochschule oder höhere Berufsbildung), beläuft sich der Anteil auf 49%. Bei denjenigen, die ihre Ausbildung auf Sekundarstufe II fortsetzen (z.B. Berufsmaturität oder zweites EFZ), sind es 21% und bei jenen, die nach der Lehre keine weitere Ausbildung machen, 17%.

Auch der erlernte Beruf hat einen Einfluss auf die Tendenz einer beruflichen Mobilität nach oben. In den meisten Fällen besteht diese Mobilität in einer Spezialisierung im gleichen Tätigkeitsgebiet. Ein Beispiel für einen solchen Werdegang sind Fachangestellte Gesundheit, die sich weiterbilden und später als Pflegefachpersonen tätig sind.

Die berufliche Mobilität orientiert sich am Arbeitsmarktbedarf

Acht von zehn Personen mit einem EFZ haben einen Beruf erlernt, in dem gemäss dem Bedarfsindex des SECO ein geringer Fachkräftemangel herrscht. Fünf Jahre nach Erwerb des EFZ übt knapp ein Drittel (28%) davon einen Beruf mit hohem Fachkräftemangel aus.

Diese Mobilität hin zu Berufen mit hohem Fachkräftebedarf ist bei Personen, die ihre Ausbildung auf Tertiärstufe fortsetzen, besonders hoch (45%). Bei den Personen, die sich auf Sekundarstufe II weiterbilden, beläuft sich der Anteil auf 27% und bei jenen, die nach der Lehre keine weitere Ausbildung machen, auf 20%. Die berufliche Mobilität, begünstigt durch die Fortsetzung der Ausbildung, orientiert sich somit stark am Arbeitsmarktbedarf.

Zusätzliche Informationen, etwa in Form von Grafiken, finden Sie in der nachfolgenden PDF-Datei.


Download Medienmitteilung

Ein Viertel der jungen Erwachsenen mit EFZ ist fünf Jahre nach dem Abschluss in einem höher qualifizierten Beruf tätig
(PDF, 5 Seiten, 303 kB)


Weitere Sprachen


Verwandte Dokumente

Berufliche Mobilität nach Abschluss der beruflichen Grundbildung, Ausgabe 2020


Swiss Statistics
The Swiss Federal Statistics Office publishes information on the situation and developments in Switzerland in a multitude of fields and plays a part in enabling comparisons at an internal level.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *