Monday , August 10 2020
Home / Swiss Statistics / UN-Weltdatenforum in Bern kann nicht im Oktober 2020 stattfinden

UN-Weltdatenforum in Bern kann nicht im Oktober 2020 stattfinden

Summary:
Bern, 01.07.2020 - Der Bundesrat wurde an seiner Sitzung vom 1. Juli 2020 darüber informiert, dass das UN-Weltdatenforum (UNWDF) gemäss Entscheid des Organisationskomitees und der Vereinten Nationen nicht wie vorgesehen im Oktober 2020 stattfinden kann und zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt werden soll. Das UNWDF ist von globaler Bedeutung im Hinblick auf die Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Die dritte Ausgabe des UNWDF wird von der Schweiz zusammen mit den Vereinten Nationen organisiert und findet in Bern statt. Das UNWDF kann nicht wie geplant vom 18. bis 21. Oktober 2020 stattfinden. Grund ist die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Schwierigkeiten

Topics:
Swiss Statistics considers the following as important:

This could be interesting, too:

Cash News writes Fachstelle für Lohngleichheit bei Banken gegründet

Cash News writes Wahlbetrug: Republikanischer Gouverneur weist Trumps Warnung zurück

Cash News writes US-Notenbanker lobt Deutschlands Erfolg im Kampf gegen Corona

Cash News writes Mindestens sechs Todesfälle bei Überschwemmungen in Griechenland

Bern, 01.07.2020 - Der Bundesrat wurde an seiner Sitzung vom 1. Juli 2020 darüber informiert, dass das UN-Weltdatenforum (UNWDF) gemäss Entscheid des Organisationskomitees und der Vereinten Nationen nicht wie vorgesehen im Oktober 2020 stattfinden kann und zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt werden soll. Das UNWDF ist von globaler Bedeutung im Hinblick auf die Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Die dritte Ausgabe des UNWDF wird von der Schweiz zusammen mit den Vereinten Nationen organisiert und findet in Bern statt.

Das UNWDF kann nicht wie geplant vom 18. bis 21. Oktober 2020 stattfinden. Grund ist die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Schwierigkeiten für die Planung einer globalen Veranstaltung, insbesondere die Reisebeschränkungen. Diesen Herbst wird eine verkürzte Ausgabe des UNWDF-Programms in virtueller Form abgehalten, um auf die wichtigsten Themen – unter anderem Datenbedarf und Nutzung von Daten zu Pandemiezeiten – einzugehen.

Das UNWDF dient dazu, Teilnehmende aus verschiedenen Regionen, Ländern und «Data Communities» ‒ sowohl Datenproduzenten als auch Datennutzende aus dem öffentlichen und privaten Sektor ‒ zusammenzubringen, um den Austausch zu fördern und einen konstruktiven Dialog aufzubauen. Es wurde im Zuge der Agenda 2030 von den UN-Mitgliedstaaten lanciert, um dem zunehmendem Datenbedarf gerecht zu werden und das Technologie- und Innovationspotenzial auszuschöpfen. Darüber hinaus soll es dazu beitragen, dass alle Länder hochwertige und vergleichbare Standarddaten veröffentlichen, die zugänglich, aktuell und zuverlässig sind. Vor allem Länder, deren statistisches System weniger gut entwickelt ist, stellt diese Aufgabe vor eine grosse Herausforderung.

Auswirkungen der Verschiebung des UNWDF

Die Veranstaltungsreihe unter dem Label «Road to Bern» wird fortgesetzt. Bis zur Eröffnung des Forums beteiligt sich die Schweizerische Eidgenossenschaft weiterhin an zahlreichen Daten- und Nachhaltigkeitskonferenzen in der Schweiz und im Ausland. Diese verschiedenen Anlässe sollen die Öffentlichkeit für die statistischen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Agenda 2030 sensibilisieren und deren Umsetzung in der Schweiz im laufenden und im kommenden Jahr vorantreiben.


Download Medienmitteilung

UN-Weltdatenforum in Bern kann nicht im Oktober 2020 stattfinden
(PDF, 2 Seiten, 154 kB)


Weitere Sprachen


Verwandte Dokumente

UN-Weltdatenforum in Bern kann nicht im Oktober 2020 stattfinden


Swiss Statistics
The Swiss Federal Statistics Office publishes information on the situation and developments in Switzerland in a multitude of fields and plays a part in enabling comparisons at an internal level.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *