Tuesday , August 9 2022
Home / SNB & CHF / Russland setzt Mehrwertsteuer für Crypto-Firmen aus

Russland setzt Mehrwertsteuer für Crypto-Firmen aus

Summary:
Aufgrund der westlichen Sanktionen verändert sich die weltweite Finanzwelt. Neben der Ukraine ist davon vor allem Russland selbst betroffen. Nun hat die russische Regierung angekündigt, die Mehrwertsteuer für Crypto-Unternehmen in vielen Bereichen auszusetzen. Crypto News: Russland setzt Mehrwertsteuer für Crypto-Firmen ausAktuell liegt die Steuer auf digitale Assets im Land bei 20 Prozent. Doch durch die Sanktionen des Westens gegen Russland wurde man nun im Kreml zum Handeln gezwungen. Besonders der Cryptomarkt ist zu einer Art Safe Heaven für Russen geworden, die internationale Geschäfte tätigen.Konkret werden sogenannte „Cryptocurrency Issuer“ nicht mehr besteuert, doch im Detail fallen viele Crypto-Unternehmen unter diesen Begriff. Gleichzeitig wurde auch

Topics:
Patrick Konstantin considers the following as important: , , ,

This could be interesting, too:

Marc Chandler writes Dog Days

Fintechnews Switzerland writes CME Group to Launch Euro-Denominated Bitcoin and Ether Futures on August 29

Fintechnews Switzerland writes CME Group to Launch Euro-Denominated Bitcoin and Ether Futures

Fintechnews Switzerland writes Meta: Digital Collectibles to Showcase NFTs on Instagram

Russland setzt Mehrwertsteuer für Crypto-Firmen aus

Aufgrund der westlichen Sanktionen verändert sich die weltweite Finanzwelt. Neben der Ukraine ist davon vor allem Russland selbst betroffen. Nun hat die russische Regierung angekündigt, die Mehrwertsteuer für Crypto-Unternehmen in vielen Bereichen auszusetzen.

Crypto News: Russland setzt Mehrwertsteuer für Crypto-Firmen aus

Aktuell liegt die Steuer auf digitale Assets im Land bei 20 Prozent. Doch durch die Sanktionen des Westens gegen Russland wurde man nun im Kreml zum Handeln gezwungen. Besonders der Cryptomarkt ist zu einer Art Safe Heaven für Russen geworden, die internationale Geschäfte tätigen.

Konkret werden sogenannte „Cryptocurrency Issuer“ nicht mehr besteuert, doch im Detail fallen viele Crypto-Unternehmen unter diesen Begriff. Gleichzeitig wurde auch angekündigt, dass die Einkommenssteuer für Cryptocoins auf 15 Prozent festgelegt wird, wer weniger als ungefähr 100.000 US-Dollar im Jahr verdient, muss sogar nur 13 Prozent versteuern.

Damit antwortet Russland auch auf den Ausschluss des Landes aus dem SWIFT-Bankensystem, mit dem internationale Transaktionen möglich sind. Cryptocoins sind hier zu einer ernstzunehmenden Alternative geworden.

Quelle: ria.ru

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen


Tags: ,,
Patrick Konstantin
Der Blog BTC Germany gehört zu den ältesten Blogs zum Thema Bitcoin in Deutschland. Fast 1000 Artikel hat der Seitenbetreiber und Autor Patrick Konstantin bereits verfaßt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *