Tuesday , January 22 2019
Home / Ökonomenstimme

Ökonomenstimme

Deutsche Bahn in der Dauerkrise

Finanziell als auch führungstechnisch liegt bei der Deutschen Bahn einiges im Argen. Dieser Beitrag identifiziert die Problembereiche, welche eine systematische Abarbeitung erfordern. Die Deutsche Bahn steht wieder in der Kritik. Auslöser sind unpünktliche Züge im Fernverkehr. Darüber hinaus werden reduzierte Gewinnprognosen, anhaltende Verluste im Güterverkehr, Unterfinanzierung der Infrastruktur und Managementprobleme kritisiert. Zugleich hat die Bundesregierung angekündigt, den...

Read More »

Unternehmertum im Blut?

Unternehmerkultur wird häufig als Erklärungsversuch für regionale Unterschiede in Unternehmenstätigkeit herangezogen. Empirisch ist der Einfluss der Kultur allerdings schwer quanitifizierbar. Zwei Schweizer Besonderheiten erlauben uns jedoch, den Einfluss der Kultur quasi-experimentell zu betrachten. Dabei zeigt sich, dass Individuen mit kultureller Herkunft in deutschsprachigen Schweizer Gemeinden 20% mehr Firmen gründen als solche mit kultureller Herkunft in französischsprachigen...

Read More »

Digitalisierungsstrategie – das Matrjoschka-Prinzip

Wenn es bei einem Großprojekt wie dem der digitalen Transformation nicht bei Lippenbekenntnissen bleiben soll, sind die Entwicklung einer Strategie und die Definition von Zielen und Maßnahmen zu deren Umsetzung essenziell. Doch was verbirgt sich hinter der Umsetzungsstrategie der deutschen Bundesregierung? Die „Digitalisierung gestalten“ – so lautet der Titel der Umsetzungsstrategie der Bundesregierung. Sie basiert unter anderem auf der Digitalen Agenda 2014 bis 2017, in der...

Read More »

Die Reform des Sozialstaates zu Ende gedacht: Kindergartenpflicht

Die Hartz-Reformen haben Arbeitslosigkeit reduziert, aber auch Armut und Existenzängste hervorgebracht. Um diese Armut zu reduzieren ohne Arbeitslosigkeit zu erzeugen bedarf es Massnahmen jenseits der klassischen Instrumente der Arbeits- und Sozialpolitik. Und: Chancengleichheit bei den Allerkleinsten. Über 10 Jahre nach den Hartz-Reformen wird über alle politischen Lager hinweg die Reform der Reformen diskutiert. Die Angst vor sozialem Abstieg, niedrige Hartz IV Sätze und der damit...

Read More »

Plädoyer gegen eine Politik der Scheinlösungen

Der Daueraufschwung verdeckt, dass Deutschland für die nächste Krise schlecht gerüstet ist. Und das Zeitfenster für Reformen schließt sich. Seit vielen Jahren bemüht die Bundesregierung das Narrativ, Deutschland gehe es nicht nur ökonomisch gut, sondern sei auch für die Zukunft wirtschaftlich gewappnet. Und in der Tat: Das Pro-Kopf-Bruttoinlandsprodukt steigt solide, die Arbeitslosenquote ist so niedrig wie Anfang der Achtzigerjahre in Westdeutschland. Auch die Herausforderungen, die...

Read More »

Matching für Mikrokredite – Marktdesign-Ansätze für finanzielle Integration

In armen Ländern hat sich die Vergabe von Kleinkrediten an Gruppen bewährt, welche gemeinsam für einen Kreditausfall haften. Sind die Gruppenmitglieder jedoch denselben Betriebsrisiken ausgesetzt – sind sie etwa alle in der Landwirtschaft tätig und von einer extremen Dürreperiode bedroht – verringert dies die Haftungssicherheit und erhöht die Zinsaufschläge entsprechend. Ein neues Matching-Modell kann hier Abhilfe schaffen. In vielen der ärmsten Länder machen Kleinstunternehmen über...

Read More »

Sind die G20 überflüssig geworden?

Die G20 sind mit dem Gedanken gegründet worden, die Global Governance für zentrale globale politische und wirtschaftliche Probleme herzustellen, nachdem UN und Weltsicherheitsrat daran gescheitert sind. Wie sich aber zeigt, scheitert dieser Versuch zusehends an globalen Alleingängen einzelner Mitgliedsstaaten – insbesondere Chinas. Nützt nichts, schadet aber auch nicht, das scheint die Devise der aktuellen G20-Treffen zu sein. Die letzten beiden in diesem Jahr in Hamburg und Buenos...

Read More »

Abschied und Ausblick

Am 22. März 2010 lancierte die KOF Konjunkturforschungsstelle die Internetplattform Ökonomenstimme zusammen mit 34 Gründungsmitgliedern. Eine kurze Zwischenbilanz des Herausgebers David Iselin, der die Verantwortung für die Ökonomenstimme auf Ende November abgegeben hat. Im Jahr 2010 einen volkswirtschaftlichen Blog zu lancieren, war keine besonders innovative Tat. Es gab bereits die erfolgreiche englischsprachige Plattform Vox[ a ], die von Richard Baldwin ins Leben gerufen worden...

Read More »

Möglichkeiten einer europäischen Arbeitsmarktpolitik

In Deutschland zahlen reiche Bundesländer überproportional hohe Beiträge in die zentrale Arbeitslosenversicherung während ärmere Länder deutlich mehr von deren gebotenen Leistungen in Anspruch nehmen. Bei der deutschen Arbeitslosenversicherung handelt es sich insofern um einen dynamischen Finanzausgleich. Sie könnte als Vorbild für eine europäische Arbeitsmarktpolitik fungieren, welche langfristig sogar die innereuropäischen Disparitäten verringert. In Deutschland gibt es bekanntlich...

Read More »

Iran-Sanktionen: Europa in der Bredoullie

Im Konflikt mit dem Iran setzt die USA auf 'sekundäre Massnahmen', die sich gegen nicht-amerikanische natürliche und juristische Personen mit iranischen Kontakten richten. Seitens der EU zeichnet sich bisher kein effektiver Ansatz ab, wie europäische Unternehmen trotzdem weiterhin frei mit dem Iran handeln könnten. Eine Möglichkeit wäre eine staatliche Strategie des Nicht-Wissens. Europäische Firmen leiden unter der Verquickung amerikanischer Aussen- und Wirtschaftspolitik. Dies wird...

Read More »