Tuesday , March 19 2019
Home / Never mind the markets / Das neue Engagement der Ökonomen

Das neue Engagement der Ökonomen

Summary:
Geben Sie der Ökonomie eine Chance! Sie hat das Know-how, um einige unserer Probleme zu lösen. (Foto: iStock) Zu oft werde «Marktfundamentalismus» für das gehalten, wofür Ökonomen stehen. Und das sei falsch. Das schreiben die drei in den USA lehrenden Ökonomen Seresh Naidu, Dani Rodrik und Gabriel Zucman in der Einleitung zu einer gratis per Internet verfügbaren Aufsatzsammlung, die von Ökonomen der führenden US-Universitäten verfasst wurde. Für viele problematische Entwicklungen der letzten Jahrzehnte wurden Ökonomen bzw. deren Theorien mitverantwortlich gemacht: Etwa für eine zu weit gehende Globalisierung und Öffnung der Grenzen. Oder für das Unterschätzen der Risiken und Nachteile, die von unzureichend regulierten Banken ausgehen und von ungehinderten internationalen

Topics:
Markus Diem Meier considers the following as important: , , , ,

This could be interesting, too:

Andreas Neinhaus writes Weiche und harte Landungen

Florian A. Hartjen writes Frühlingsgefühle am Kabinettstisch

Andreas Neinhaus writes Die Negativzinsen haben ausgedient

Clemens Schneider writes NGOs sind automatisch die Guten? So einfach ist die Welt nicht

Das neue Engagement der Ökonomen

Geben Sie der Ökonomie eine Chance! Sie hat das Know-how, um einige unserer Probleme zu lösen. (Foto: iStock)

Zu oft werde «Marktfundamentalismus» für das gehalten, wofür Ökonomen stehen. Und das sei falsch. Das schreiben die drei in den USA lehrenden Ökonomen Seresh Naidu, Dani Rodrik und Gabriel Zucman in der Einleitung zu einer gratis per Internet verfügbaren Aufsatzsammlung, die von Ökonomen der führenden US-Universitäten verfasst wurde.

Für viele problematische Entwicklungen der letzten Jahrzehnte wurden Ökonomen bzw. deren Theorien mitverantwortlich gemacht: Etwa für eine zu weit gehende Globalisierung und Öffnung der Grenzen. Oder für das Unterschätzen der Risiken und Nachteile, die von unzureichend regulierten Banken ausgehen und von ungehinderten internationalen Kapitalströmen. Ökonomen, so schien es, hatten immer eine Rechtfertigung bereit; ob es sich nun um eine wachsende Ungleichheit handelt oder um Machtverhältnisse in der realen Wirtschaft. Einige wurden nachweislich auch dafür bezahlt.

Zeit, den Elfenbeinturm zu verlassen

Wie wenn die Zunft wegen ihres bisherigen Images ein schlechtes Gewissen hätte, schiessen nun Engagements aus dem Boden, die die Inhalte dieser Wissenschaft der Allgemeinheit besser erklären wollen. Die eingangs erwähnte von Naidu, Rodrik und Zucman und weiteren ist nur ein Beispiel dafür. Mit der von ihnen vor kurzem...

Markus Diem Meier
Markus Diem Meier (Jg. 1963) ist Co-Leiter des Ressorts Wirtschaft beim «Tages-Anzeiger». Seit der Asienkrise schreibt er über Makroökonomie und die Finanzbranche.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *