Sunday , September 22 2019
Home / investrends.ch / Registrierung von Hongkong-Fonds in der Schweiz besteht Praxistest

Registrierung von Hongkong-Fonds in der Schweiz besteht Praxistest

Summary:
Hongkong-domizilierte Fonds können in der Schweiz registriert werden. Die Kooperationsvereinbarung zwischen der FINMA und der Aufsichtsbehörde SFC von Hongkong hat sich in der Praxis gemäss den bisherigen Erfahrungen von First Independent Fund Services im Bereich der Registrierung von Hongkong-domizilierten Fonds in der Schweiz bewährt.Die seit dem 2. Dezember 2016 in Kraft getretene Kooperationsvereinbarung zwischen der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) und der Securities and Futures Commission of Hong Kong (SFC), welche die Zusammenarbeit der beiden Behörden sowie den gegenseitigen Marktzugang der jeweiligen Fondsanbieter fördert, hat sich in der Praxis gemäss der bisherigen Erfahrungen von First Independent Fund Services (FIFS) insbesondere im Bereich der

Topics:
investrends.ch considers the following as important: , ,

This could be interesting, too:

investrends.ch writes Schweiz verliert die Spitzenposition im Rentner-Index

investrends.ch writes Schweizer sind nicht mehr die Reichsten

investrends.ch writes ETF-Studie: Verdopplung der ETF-Allokation innerhalb weniger Jahre

investrends.ch writes SNB tastet den Leitzins nicht an

Registrierung von Hongkong-Fonds in der Schweiz besteht Praxistest
Hongkong-domizilierte Fonds können in der Schweiz registriert werden.

Die Kooperationsvereinbarung zwischen der FINMA und der Aufsichtsbehörde SFC von Hongkong hat sich in der Praxis gemäss den bisherigen Erfahrungen von First Independent Fund Services im Bereich der Registrierung von Hongkong-domizilierten Fonds in der Schweiz bewährt.

Die seit dem 2. Dezember 2016 in Kraft getretene Kooperationsvereinbarung zwischen der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) und der Securities and Futures Commission of Hong Kong (SFC), welche die Zusammenarbeit der beiden Behörden sowie den gegenseitigen Marktzugang der jeweiligen Fondsanbieter fördert, hat sich in der Praxis gemäss der bisherigen Erfahrungen von First Independent Fund Services (FIFS) insbesondere im Bereich der Registrierung von Hongkong-domizilierten Fonds in der Schweiz bewährt, wie Matthias Lüdi, Verantwortlicher des Bereichs Recht & Compliance bei FIFS, berichtet.

Mit der Taikang Asset Management (Hong Kong) Company Limited (Taikang) – eine Tochtergesellschaft der Taikang Asset Management und Taikang Life, grösster Pensionsfonds-Verwalter und viertgrösste Lebensversicherungsgesellschaft aus China - hat der Vermögensverwalter Mitte April 2019 die Genehmigung der FINMA erhalten, seine Hongkong-domizilierten Fonds in der Schweiz an qualifizierte und nicht-qualifizierte Anleger zu vertreiben. Dabei assistiert wurde Taikang von der auf die Vertretung von ausländischen Fonds spezialisierten FIFS.
Wie Lüdi weiter ausführt, sei der Registrierung der Fonds eine intensive Zusammenarbeit vorausgegangen, welche insbesondere auch die Vermittlung eines geeigneten Vertriebsträgers, die Darlegung weiterer möglicher Absatzkanäle (bspw. Fondsplattformen), die Auflistung potentieller Investorengruppen sowie das Aufzeigen der anwendbaren gesetzlichen und regulatorischen Besonderheiten durch FIFS umfasste.

"Win-win-Situation" für den Schweizer Fondsmarkt

"Die vereinbarte MRF-Regelung (Mutual Recognition of Funds) zwischen der Schweiz und Hongkong, welche die FINMA-Registrierung von Hongkong-domizilierten Fonds für den Vertrieb an Publikumsanleger in der Schweiz regelt, hat schliesslich wesentlich dazu beigetragen, dass der Genehmigungsprozess der Taikang Fonds für den Schweizer Markt äusserst schnell und effizient vonstatten ging", lobt Lüdi. Im Speziellen die von der FINMA erstellte Gesuchsvorlage betreffend Genehmigung von Hongkong Fonds erlaube es dem Gesuchsteller, relativ stringent die speziellen Anforderungen zu verstehen und zu erfüllen.

"Somit hat die MRF-Regelung eine 'Win-win-Situation' für den Schweizer Fondsmarkt kreiert. Zum einen ermöglicht es in Hongkong ansässigen Fondsanbietern - mit Hilfe eines Schweizer Vertreters und einer Zahlstelle - einen vergleichsweise schnellen Marktzugang in die Schweiz, zum anderen bietet es Schweizer Investoren die Möglichkeit, direkt und vereinfacht in die stark wachsenden chinesischen Märkte zu investieren", erklärt Lüdi, der bis 2012 für die FINMA im Geschäftsbereich Märkte/Asset Management tätig war und seit 2009 auch an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) doziert.

investrends.ch
investrends.ch ist die Informationsquelle Nummer Eins in der Schweiz für professionelle Investoren. investrends.ch liefert Informationen zu Investments, Markttrends und Finanzprodukten, die in der Schweiz zum öffentlichen Vertrieb zugelassen sind, sowie news und people-Meldungen aus der Finanzbranche.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *