Friday , September 30 2022
Home / Cash / Gemäss Gewerkschaft 400 Stellen bei Siemens Energy in Berlin bedroht

Gemäss Gewerkschaft 400 Stellen bei Siemens Energy in Berlin bedroht

Summary:
Die Gewerkschaft IG Metall fürchtet am Berliner Standort des Technikkonzerns Siemens Energy den Abbau von Hunderten Arbeitsplätzen. "Dieses Mal soll mehr als 400 Kolleginnen und Kollegen ihre Existenzgrundlage genommen werden", teilte die Gewerkschaft am Donnerstag mit. Darüber habe Siemens Energy am Mittag die Beschäftigten informiert. Betroffen sind demnach die Beschäftigten des Schaltwerks. Das Unternehmen kommentierte die genannte Zahl auf Anfrage zunächst nicht, bestätigte aber, dass es ein Treffen mit den Mitarbeitern gegeben habe.

Topics:
Cash News considers the following as important:

This could be interesting, too:

Cash - "Aktuell" | News writes Börsen-Ticker: Dow schliesst deutlich schwächer – Dax fällt unter 12.000 Punkte – SMI nimmt Talfahrt wieder auf

Cash - "Aktuell" | News writes Treffsicherer US-Stratege warnt: Dollarstärke schafft «unhaltbare Situation» für den Aktienmarkt

Cash - "Aktuell" | News writes Russischer Waffenkonzern Kalaschnikow spricht von Rekordjahr

Cash - "Aktuell" | News writes SMI nach Zwischenhoch wieder auf Talfahrt

Die Gewerkschaft IG Metall fürchtet am Berliner Standort des Technikkonzerns Siemens Energy den Abbau von Hunderten Arbeitsplätzen. "Dieses Mal soll mehr als 400 Kolleginnen und Kollegen ihre Existenzgrundlage genommen werden", teilte die Gewerkschaft am Donnerstag mit. Darüber habe Siemens Energy am Mittag die Beschäftigten informiert. Betroffen sind demnach die Beschäftigten des Schaltwerks. Das Unternehmen kommentierte die genannte Zahl auf Anfrage zunächst nicht, bestätigte aber, dass es ein Treffen mit den Mitarbeitern gegeben habe.

About Cash News
Cash News
Alles über Wirtschaft & Finanzen: CASH - die grösste Schweizer Finanzplattform mit News, Börsenkursen und Online Trading zu Top-Konditionen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *