Thursday , October 1 2020
Home / Cash News
Cash News

Cash

Alles über Wirtschaft & Finanzen: CASH - die grösste Schweizer Finanzplattform mit News, Börsenkursen und Online Trading zu Top-Konditionen.

Articles by Cash

Nach Kritik an Äusserung: Trump will rechte Gruppierung nicht kennen

14 hours ago

"Ich weiss nicht, wer die Proud Boys sind", sagte Trump am Mittwoch im Garten des Weissen Hauses mit Blick auf eine gleichnamige Vereinigung aus dem rechten Spektrum, die am Vortag bei seiner TV-Debatte mit Herausforderer Joe Biden zum Thema geworden war. "Wer auch immer sie sind, sie müssen sich zurückhalten und die Strafverfolgungsbehörden ihre Arbeit machen lassen."
Auf die Frage einer Reporterin, ob er "White Supremacists" – also Rechtsextremisten, die von einer Vorherrschaft von Weissen überzeugt sind – verurteilt, sagte Trump: "Ich habe immer jede Form (…), jede Form von so etwas verurteilt." Das Wort "White Supremacists" nahm er nicht in den Mund.
Bei der TV-Debatte hatte Trump gesagt: "Proud Boys – haltet euch zurück und haltet euch bereit" ("stand back and stand by"). Trump war

Read More »

Mehrere grossvolumige Management-Transaktionen bei Pierer Mobility

14 hours ago

Der Motorradbauer Pierer Mobility hat insgesamt zehn grossvolumige Management-Transaktionen an die Börsenbetreiberin SIX gemeldet. Dabei wurden von nicht-exekutiven Verwaltungsratsmitgliedern in drei Transaktionen Aktien im Wert von rund 7,5 Millionen Franken verkauft. Auf exekutive Mitglieder entfallen zwei Käufe über insgesamt 40,9 Millionen Franken und fünf Veräusserungen im Volumen von 18,5 Millionen.

Read More »

Deutsches Auswärtiges Amt nimmt Reisewarnung für Belgien wieder von der Website

14 hours ago

Das Auswärtige Amt hat die Reisewarnung für ganz Belgien am Mittwochabend vorübergehend wieder von seiner Internetseite genommen. Ein Sprecher des Ministeriums begründete das damit, dass das Robert Koch-Institut Belgien noch nicht offiziell als Corona-Risikogebiet ausgewiesen habe. Die Entscheidung sei aber gefallen und die Reisewarnung werde in Kürze wieder eingestellt.

Read More »

Nach Kritik an Äusserung: Trump will rechte Gruppierung nicht kennen

15 hours ago

Auf die Frage einer Reporterin, ob er "White Supremacists" – also Rechtsextremisten, die von einer Vorherrschaft von Weissen überzeugt sind – verurteilt, sagte Trump: "Ich habe immer jede Form (…), jede Form von so etwas verurteilt." Das Wort "White Supremacists" nahm er nicht in den Mund.
Bei der TV-Debatte hatte Trump gesagt: "Proud Boys – haltet euch zurück und haltet euch bereit" ("stand back and stand by"). Trump war gefragt worden, ob er bereit wäre, explizit Gruppen und Milizen zu verurteilen, zu deren Ansichten die Überlegenheit der Weissen gehört. Das tat er nicht. Kritisiert wurde er deswegen auch von Politikern seiner eigenen Partei.
Die US-Bürgerrechtsorganisation ADL stuft die Proud Boys als unkonventionelle Strömung im rechten amerikanischen Extremismus ein. Die Gruppe

Read More »

Armut in Argentinien nimmt in Corona-Pandemie zu

15 hours ago

In der Corona-Pandemie hat die Armut in Argentinien deutlich zugenommen. In dem einst reichen Land leben inzwischen 40,9 Prozent der Menschen unter der Armutsgrenze, wie die Statistikbehörde am Mittwoch mitteilte. Das sind 5,5 Prozentpunkte mehr als im ersten Halbjahr des vergangenen Jahres. 10,5 Prozent der Menschen leben demnach in extremer Armut – 2,8 Prozentpunkte mehr als im Vergleichzeitraum ein Jahr zuvor.

Read More »

Fed verlängert Verbot von Aktienrückkäufen für Grossbanken

15 hours ago

Grossbanken in den USA müssen ihr Geld wegen der Corona-Krise weiter zusammenhalten. Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hält angesichts der ungewissen Aussichten wegen der Pandemie an weitreichenden Auflagen zur Schonung der Kapitalausstattung der Geldhäuser im Land fest, wie sie am Mittwoch nach US-Börsenschluss in Washington mitteilte. Aktienrückkäufe und Dividendenerhöhungen bleiben für die grössten Banken auch im vierten Quartal tabu. Die Notenbank hatte die Massnahme im Juni zunächst für die drei Monate bis Ende September beschlossen. Vorangegangen war ein Stresstest, der Risiken durch die Corona-Krise für den Finanzsektor offenbarte./hbr/DP/he

Read More »

Devisen: Euro etwas schwächer – Franken gewinnt an Wert

15 hours ago

Der Franken hat im Verlauf des Mittwochabends nicht weiter an Wert gewonnen und notiert zu 1,0800 Franken. Der USD/CHF-Kurs liegt wieder über der Schwelle von 0,92 bei aktuell 0,9212.
Am Morgen war bekannt geworden, dass die Schweizerische Nationalbank (SNB) im laufenden Jahr so stark wie nie am Devisenmarkt interveniert hat. Alleine von Januar bis Juni hat sie zur Schwächung des Schweizer Frankens 90 Milliarden Franken in die Hand genommen.
Marktbeobachter sprachen von einer leichten Erholung des Dollar, die den Euro im Gegenzug etwas unter Druck gesetzt habe. "Der US-Währung ist wohl eine kleine Verschnaufpause nach dem scharfen Abwertungstrend der letzten beiden Tage gegönnt", kommentierte Devisenexpertin Thu Lan Nguyen von der Commerzbank. Sie verwies allerdings auf politische Risiken,

Read More »

Neuer Leader Wealth Asset Management bei EY Switzerland

15 hours ago

EY Switzerland verstärkt den Bereich Wealth & Asset Management mit drei Neubesetzungen.EY Switzerland hat Raphaël Thürler zum Leader Wealth & Asset Management des Bereiches Financial Services (FSO) ernannt. Am 1. Oktober 2020 wird er die Nachfolge von Bruno Patusi antreten, der im Sommer 2020 die Leitung von FSO Schweiz übernahm.
Thürler verfügt über knapp 20 Jahre Erfahrung bei EY im Bereich Finanzdienstleistungen für Schweizer und internationale Mandanten. Seine berufliche Laufbahn begann er in Montreal. Im Jahr 2015 kam er zu EY in Genf, wo er eine Abteilung für Finanzberatungsdienstleistungen für die Westschweiz aufbaute.
Das auf den Bereich Wealth & Asset Management spezialisierte Team von EY für die Romandie wird darüber hinaus per 1. Oktober 2020 durch die Ernennung von

Read More »

Schweizer Asset Manager sind rentabel und kosteneffizient

4 days ago

Zürich (im Bild) und Genf nehmen eine führende Position ein, wenn es darum geht, günstige Bedingungen für die Asset-Management-Branche zu bieten. (Bild: Shutterstock.com/Globalvision360)"Die Schweiz verfügt über ein hohes Mass an politischer Stabilität in Verbindung mit einem progressiven gesetzlichen Regulierungsrahmen, moderaten Unternehmenssteuersätzen und hochqualifizierten Arbeitskräften", hält die dritte Ausgabe der Swiss Asset Management Study fest, die vom Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ der Hochschule Luzern und der Asset Management Association Switzerland präsentiert wird. Und ein weiterer wichtiger Pluspunkt für den Asset-Management-Standort: Unter den europäischen Asset-Management-Zentren nehmen Zürich und Genf eine führende Position ein, wenn es darum geht,

Read More »

UN-Chef “extrem besorgt” über Kämpfe in Berg-Karabach

4 days ago

UN-Generalsekretär António Guterres hat sich beunruhigt über die Eskalation des Konflikts in der Unruheregion Berg-Karabach im Südkaukasus gezeigt. Er sei "extrem besorgt", hiess es in einer Mitteilung seines Sprechers vom Sonntag. Guterres verurteile den Einsatz von Gewalt und fordere alle Beteiligten zu einem sofortigen Ende der Kämpfe und der unverzüglichen Rückkehr zu Verhandlungen auf. Er werde deswegen auch noch mit dem Präsident von Aserbaidschan und dem Regierungschef von Armenien sprechen, hiess es.

Read More »

+++Coronavirus-Update+++ – Corona: Schnelltests bei der Swiss – Epidemiologe Salathé sieht Silberstreifen am Horizont – Rekordanstieg in den Niederlanden – Neuinfektionen in Frankreich schwächen sich ab

4 days ago

19:55
Die Zahl der Neuinfektionen in Frankreich schwächt sich weiter ab – allerdings auf hohem Niveau. Binnen 24 Stunden gab es 11.123 neue Fälle, nach 14.412 am Samstag, 15’797 am Freitag und dem Rekordhoch von 16.096 am Donnerstag. Die Gesamtzahl klettert damit auf 538’446. Die Zahl der Todesopfer erhöhte sich um 27 auf 31’727.

À Marseille, la colère des commerçants, des riverains et des élus ne retombe pas #Société https://t.co/HRQIHJzavP
— Le Figaro (@Le_Figaro) September 27, 2020

+++
19:05
Die Zahl der Neuinfizierten in den USA bleibt hoch. Die Zahl der neuen Fälle liegt mit knapp 50’000 in etwa auf dem Niveau des Vortags. Insgesamt sind damit 7’059’087 Menschen positiv auf Covid-19 getestet worden, berichtet die Seuchenschutzbehörde CDC mit. Die Zahl der Todesopfer steigt um 853

Read More »

Macron wirft politischen Kräften im Libanon Verrat vor

4 days ago

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat nach der gescheiterten Regierungsbildung scharfe Kritik an den politischen Kräften im Libanon geübt. "Sie haben ihre Verpflichtung verraten", sagte Macron in einer Pressekonferenz am Sonntagabend. "Ich stelle fest, dass die libanesischen Behörden und politischen Kräfte beschlossen haben, ihre parteiischen und individuellen Interessen über das allgemeine Interesse des Landes zu stellen."

Read More »

Belgien: Tausende demonstrieren gegen geplante Regierung

4 days ago

Tausende Anhänger der rechtsextremen flämischen Partei Vlaams Belang haben in Belgien gegen eine geplante neue Regierung demonstriert. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Belga zählte die Polizei rund 4500 Autos mit durchschnittlich jeweils drei Insassen. Die Teilnehmer kritisierten, dass die geplante Koalition linker sei als das Wahlergebnis im Mai 2019 in Flandern. Die Parteien verhandeln seit gut 16 Monaten über ein Bündnis. Die Verhandlungen stehen kurz vor dem Abschluss.

Read More »

Uniformierte gehen mit Grossaufgebot gegen Lukaschenko-Gegner vor

4 days ago

Trotz eines Grossaufgebots an Militär und Miliz haben in Belarus (Weissrussland) neue Proteste gegen den Machthaber Alexander Lukschenko begonnen. Schon vor Beginn der traditionellen Sonntagsdemonstration gab es zahlreiche Festnahmen, wie Portale im Nachrichtenkanal Telegram zeigten. Das Menschenrechtszentrum Wesna zählte bereits am Nachmittag mehr als 50 Festnahmen. Die Metrostationen im Stadtzentrum waren wie an den vergangenen Sonntagen geschlossen, damit möglichst wenige Menschen zu den Protesten gelangen konnten. Trotzdem sammelten sich Zehntausende Menschen. Am Palast der Republik bezogen Soldaten Stellung. In den Seitenstrassen standen Gefangenentransporter und Hundertschaften der Miliz bereit.

Read More »

Vom Parlament aufgestockte Kinderabzüge bestehen nicht vor dem Volk

4 days ago

Rund 2’003’000 Stimmende legten gemäss den Zahlen aus allen Kantonen vom Sonntag ein Nein in die Urnen und rund 1’164’000 ein Ja. Das ergibt einen Nein-Stimmen-Anteil von rund 63 Prozent. Die Ablehnung ist damit weitaus deutlicher als in Umfragen vorausgesagt. Und es offenbart sich wieder einmal der Röstigraben.
In der lateinischen Schweiz stiessen die höheren Kinderzulagen auf weit mehr Sympathie als in der Deutschschweiz. Das Tessin sagte deutlich und Genf nur ganz knapp Ja, die Waadt mit 50,9 Prozent knapp Nein. Die übrigen Westschweizer Kantone hatten Nein-Anteile unter 60 Prozent.
Die deutschsprachigen Kantone dagegen lehnten die Vorlage mit Nein-Anteilen von über 60 Prozent ab. Bern und die beiden Appenzell verwarfen sie sogar mit mehr als 70 Prozent Nein-Stimmen.
Ohrfeige für

Read More »

Begrenzungsinitiative verworfen – Rahmenabkommen zurück im Fokus

4 days ago

Das Verdikt ist klar: Die Begrenzungsinitiative fiel an der Urne mit 61,7 Prozent Nein-Stimmen durch. Gemäss Angaben der Kantone lehnten insgesamt rund 1’988’000 Personen das Volksbegehren ab, rund 1’234’000 Personen stimmten zu.
Besonders hoch war der Nein-Stimmen-Anteil in den städtisch geprägten Kantonen. Am deutlichsten Nein sagten Basel-Stadt mit 74,7 Prozent, Neuenburg mit 71,1 Prozent, Waadt mit 70,9 Prozent, Genf mit 69,0 Prozent und Jura mit 68,2 Prozent.
Nur dreieinhalb Stände stimmten der Begrenzungsinitiative zu. Es sind dies die Kantone Appenzell Innerrhoden, Glarus, Schwyz und Tessin. In den Kantonen Uri, Obwalden und Nidwalden sagte nur eine knappe Mehrheit Nein.
Vereint gegen "Kündigungsinitiative"
Die SVP stand im Abstimmungskampf praktisch alleine da, nur die SVP-nahe

Read More »

“Hotel-Ruanda”-Held Rusesabagina: Habe Rebellengruppe mitgegründet

6 days ago

Der wegen Terrorvorwürfen vor Gericht in Ruanda stehende Paul Rusesabagina hat Verbindungen zu einer bewaffneten Gruppe eingestanden. Er und andere hätten die Rebellengruppe FLN gegründet, aber nicht, "um Terrorismus zu begehen", sagte der durch den Film "Hotel Ruanda" bekannt gewordene Rusesabagina am Freitag in Kigali. Man habe die Aufmerksamkeit der Regierung auf die Not ruandischer Flüchtlinge lenken wollen. Allerdings sagte Rusesabagina, er werde die Verbrechen der FLN nicht herunterspielen. Die Gruppe wurde demnach von jemand anderem geleitet.

Read More »

Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt

6 days ago

Die meisten tschechischen Regionen waren bereits am Mittwoch in die Risikoliste aufgenommen worden. Jetzt folgten noch die Mährisch-Schlesische Region im äussersten Osten des Landes an der Grenze zu Polen und das an Sachsen grenzende Usti (Aussig). Auch Tirol mit der Hauptstadt Innsbruck ist eine Grenzregion und zudem ein bei Deutschen sehr beliebtes Urlaubsgebiet im Sommer wie Winter. Dort liegt auch der Skiort Ischgl, der im vergangenen Winter zu den Hotspots gehörte, von denen sich die Pandemie in Europa ausbreitete.
Luxemburg grenzt an das Saarland und an Rheinland-Pfalz. Die Regierung des Grossherzogtums hatte frühere Grenzschliessungen und Reisewarnungen seitens Deutschlands stets kritisiert. In dem kleinen Land mit seinen etwa 630 000 Einwohnern gibt es zahlreiche Berufspendler, die

Read More »

Papst beklagt “Erosion” der internationalen Zusammenarbeit

6 days ago

Papst Franziskus hat in seiner Rede bei der UN-Generaldebatte den zunehmenden Nationalismus in der Welt beklagt und sich für stärkere internationale Zusammenarbeit ausgesprochen. "Wir müssen mit dem gegenwärtigen Klima des Misstrauens brechen. Gegenwärtig erleben wir eine Erosion des Multilateralismus", sagte Franziskus in einer zuvor aufgezeichneten Video-Botschaft. Die Welt brauche die Vereinten Nationen, die effektiver im Ringen um den Frieden werden müssten. Das Oberhaupt der katholischen Kirche forderte vor allem die Vetomächte im UN-Sicherheitsrat – die USA, China, Russland, Grossbritannien und Frankreich – dazu auf, mit "grösserer Einigkeit und Zielstrebigkeit zu handeln".

Read More »

“Alan Kurdi” bringt 125 Migranten sicher an Land – Tote vor Libyen

6 days ago

Das deutsche Rettungsschiff "Alan Kurdi" hat 125 Bootsmigranten in den Hafen der italienischen Stadt Olbia auf Sardinien gebracht. Das berichtete die deutsche Betreiberorganisation Sea-Eye am Freitag. Am Abend konnten die Menschen, die im Mittelmeer aus Seenot geborgen worden waren, von Bord gehen, wie Gorden Isler, Vorsitzender von Sea-Eye, sagte. Zuvor hatte das italienische Innenministerium nach tagelangem Zögern die Genehmigung zum Einlaufen gegeben. 80 Prozent der Menschen sollten auf andere europäische Länder verteilt werden, hiess es in Rom.

Read More »

Boeings Krisenjet 737 Max vor Wiederzulassung – Testflug von FAA-Chef

6 days ago

Der Chef der US-Luftfahrtaufsicht FAA will sich am Mittwoch persönlich von der Sicherheit von Boeings Krisenjet 737 Max überzeugen. Behördenleiter Steve Dickson plane am 30. September einen Testflug mit der Maschine, teilte die FAA am Freitag in Washington mit. Dickson ist selbst ehemaliger Pilot, der lange für die United States Air Force und Delta Air Lines flog.

Read More »

Julius Bär verliert im Streit um DDR-Vermögen vor Bundesgericht

6 days ago

Das Bundesgericht hat eine Klage der deutschen Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben gegen die Bank Julius Bär bestätigt.Das Schweizerische Bundesgericht hat in Bezug auf die Klage der Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben (BvS) die Bank Julius Bär als Nachfolgerin der Bank Cantrade letztinstanzlich eine Klage der deutschen Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben (BvS) gegen Julius Bär in Höhe von rund 97 Millionen Franken plus Zinsen seit 2009 bestätig, wie Julius Bär am Freitag mitteilte. Dieser Betrag sei vollumfänglich durch eine bereits im Dezember 2019 gebuchte Rückstellung gedeckt.
Der Fall BVS hat eine lange Geschichte. Die BvS bezeichnet sich als zuständige deutsche Behörde für die Einforderung von zwischen 1990 und 1992 erfolgten

Read More »

SFAMA und Asset Management Plattform Schweiz bündeln Kräfte

6 days ago

Die Asset Management Plattform Schweiz und die SFAMA gehen als Asset Management Association Switzerland gemeinsam auf Kurs. (Bild: Shutterstock.com/Sahachatz)Die Asset Management Plattform Schweiz und die Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA schliessen sich in diesem Herbst zur Asset Management Association Switzerland zusammen. Die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) wird Mitglied und mit einem Sitz im Vorstand vertreten sein, wie einer gemeinsamen Medienmitteilung vom Freitag zu entnehmen ist. Die SFAMA und die SBVg, welche die Asset Management Plattform Schweiz mitaufgebaut und mitgetragen hat, sehen in der Zusammenführung die Chance, künftig im Bereich Asset Management noch enger zusammenzuarbeiten und gemeinsam für einen starken Asset-Management-Standort Schweiz

Read More »

“Vielfalt und Gleichberechtigung führen zu Wettbewerbsvorteilen”

6 days ago

Junwei Hafner, Portfolio-Managerin bei RobecoSAMWas war der Anstoss vor fünf Jahren für den RobecoSAM Global Gender Equality Impact Equities Fonds?
Junwei Hafner: Als Pionier des nachhaltigen Investierens beschäftigen wir uns bereits seit Langem mit der Frage der Geschlechterparität und ihrer Bedeutung für den Unternehmenserfolg. Wir bewerten Unternehmen im Hinblick auf soziale Aspekte wie diesen und sind überzeugt, dass Firmen, die die Gleichstellung der Geschlechter anerkennen und fördern, einen Wettbewerbsvorteil haben. Diese Unternehmen haben Zugang zu einem grösseren Talent-Pool, können Leistungsträger besser im Unternehmen halten und profitieren von einem besseren Kundenverständnis und besseren Einblicken in Marktchancen.
Unterstützt durch unser Research übertraf das

Read More »

Aktien New York Schluss: Comeback der Tech-Werte stützt die US-Börsen

6 days ago

Zuerst wurde als Belastung auf die weiter nicht erfreulichen Coronavirus-Infektionszahlen, das noch immer fehlende US-Konjunkturprogramm und die anstehende US-Präsidentschaftswahl verwiesen. Dann aber kamen die Schnäppchenjäger und griffen munter zu, hiess es am Markt. Am Vortag war der Dow zwischenzeitlich auf ein Tief seit Anfang August abgerutscht, nun kehrte er über die Marke von 27 000 Punkten zurück.
Vor allem setzte die zuletzt abhanden gekommene Stärke bei den Technologiewerten wieder ein, was auch dem Gesamtmarkt wieder einen gewissen Schub gab. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 stieg um 2,34 Prozent auf 11 151,13 Punkte. Der marktbreite S&P 500 legte 1,60 Prozent auf 3298,46 Punkte zu.
Charttechniker Franz-Georg Wenner von Index-Radar hatte den Dow am Freitag "als

Read More »

US-Anleihen: Kursgewinne

6 days ago

Als sicher empfundene Wertpapiere wie US-Staatsanleihen waren vor allem aufgrund der anhaltenden Unsicherheit mit Blick auf die Corona-Krise gefragt, auch wenn der Schwung angesichts ins Plus gedrehter Aktienmärkte nachliess. Auch die anstehenden US-Präsidentschaftswahlen sorgten für Verunsicherung.
Von US-Konjunkturseite kamen am Freitag ebenfalls keine überzeugenden Nachrichten. Die Auftragseingänge für langlebige Güter im August waren weniger stark gestiegen als noch im Vormonat und blieben damit hinter den Erwartungen zurück. Dies deutet auf eine weniger dynamisch steigende Investitionstätigkeit der US-Unternehmen hin./jsl/bgf/men/tih/fba
(AWP)

Read More »

Kreislaufwirtschaft eröffnet neue Anlagechancen

8 days ago

Bei der Umsetzung von wichtigen ESG-Zielen fällt der Kreislaufwirtschaft eine besondere Bedeutung zu. (Bild: Shutterstock.com/Lambertt)In ihrem jüngsten Bericht beschreibt die Ellen-MacArthur-Stiftung das wirtschaftliche Potenzial des Übergangs zur Kreislaufwirtschaft sowie dessen zunehmende Attraktivität für Anlegerinnen und Anleger. Ziel der Organisation ist es, Regierungen, Unternehmenschefs und Wissenschaftlerinnen dazu zu bewegen, das Erreichen einer Kreislaufwirtschaft zu einem ihrer Hauptziele zu ernennen.
Kreislaufwirtschaft ist essenzieller ESG-Bestandteil
Besonders bei der Umsetzung von wichtigen ESG-Zielen falle der Kreislaufwirtschaft eine besondere Bedeutung zu. Denn durch erhöhte Energieeffizienz und den Umstieg auf erneuerbare Energien lassen sich die weltweiten

Read More »

Edmond de Rothschild AM ernennt neue globale Vertriebsleiterin

8 days ago

Marie Jacot-Cardoen, Global Head of Distribution, Edmond de Rothschild Asset ManagementMarie Jacot-Cardoen wird ab dem 18. November 2020 neue Global Head of Distribution bei Edmond de Rothschild Asset Management. Sie wird Mitglied des Global Asset Management Executive Committee sein und direkt an Christophe Caspar, Global CEO Asset Management, berichten. Zu ihren Aufgaben werden insbesondere die Implementierung und der Ausbau der weltweiten Geschäftsstrategie im Asset Management zählen. Darüber hinaus soll sie die Vermarktung aller Anlagestrategien für liquide und reale Vermögenswerte weiter vorantreiben und dazu beitragen, das Angebot für nachhaltige Investments im Asset Management auszubauen.
Jacot-Cardoen war seit 2004 für die Goldman-Sachs-Gruppe tätig. Ab 2008 wechselte sie in das

Read More »