Sunday , April 5 2020
Home / Cash / Swiss Life mit starker Solvenz trotz Corona-Epidemie

Swiss Life mit starker Solvenz trotz Corona-Epidemie

Summary:
Trotz der jüngsten Verwerfungen an den Finanzmärkten bleibt die Solvenz von Swiss Life stark.Trotz der jüngsten Verwerfungen an den Finanzmärkten bleibt die Solvenz von Swiss Life stark. Swiss Life ist als Gruppe dem streng kalibrierten Swiss Solvency Test (SST) unterstellt. Per 1. Januar 2020 ging die Swiss Life-Gruppe von einer SST-Quote von gut 200% (Vorjahr: 185%) aus. Aktuell liegt die SST-Quote bei rund 175% und damit im oberen Drittel des Zielbandes von 140 bis 190%. Die Risiken des Kapitalmarkts managt Swiss Life im Rahmen ihrer kontinuierlichen Asset-Liability-Prozesse, wie das Unternehmen mitteilte. Swiss Life verfüge über ein gut diversifiziertes Anlageportfolio mit hoher Bonität. Das Aktienportfolio sei abgesichert, die Netto-Aktienquote betrug per 31. Dezember 2019 4,1%

Topics:
Cash News considers the following as important:

This could be interesting, too:

Cash News writes S&P 500: Technlogiewerte lindern markante Gewinnschmelze

Cash News writes Lesetipp: “Nie wieder”

Cash News writes Österreich wird im Corona-Kampf wohl mehr Standortdaten auswerten

Cash News writes Honduranischer Ex-Präsident Rafael Callejas gestorben

Swiss Life mit starker Solvenz trotz Corona-Epidemie

Trotz der jüngsten Verwerfungen an den Finanzmärkten bleibt die Solvenz von Swiss Life stark.

Trotz der jüngsten Verwerfungen an den Finanzmärkten bleibt die Solvenz von Swiss Life stark. Swiss Life ist als Gruppe dem streng kalibrierten Swiss Solvency Test (SST) unterstellt. Per 1. Januar 2020 ging die Swiss Life-Gruppe von einer SST-Quote von gut 200% (Vorjahr: 185%) aus. Aktuell liegt die SST-Quote bei rund 175% und damit im oberen Drittel des Zielbandes von 140 bis 190%.

Die Risiken des Kapitalmarkts managt Swiss Life im Rahmen ihrer kontinuierlichen Asset-Liability-Prozesse, wie das Unternehmen mitteilte. Swiss Life verfüge über ein gut diversifiziertes Anlageportfolio mit hoher Bonität. Das Aktienportfolio sei abgesichert, die Netto-Aktienquote betrug per 31. Dezember 2019 4,1% und ist seither auf rund 2% halbiert worden.

Bezüglich der versicherten Risiken hat Swiss Life ein ausgewogenes Portfolio von Sterblichkeits- und Langlebigkeitsrisiken. Entsprechend seien die Verlustrisiken daraus überschaubar. Die grössten Effekte sind für Swiss Life über die Auswirkungen an den Finanzmärkten spürbar.
Swiss Life-CEO Patrick Frost sagt: "Wie alle anderen grossen börsenkotierten Banken und Versicherungen in der Schweiz werden wir unser Aktienrückkaufsprogramm aussetzen und vorerst keine Aktien mehr zurückkaufen." Wie bereits kommuniziert schlägt der Verwaltungsrat der Generalversammlung für das Geschäftsjahr 2019 eine Dividende von CHF 20 pro Aktie vor. Die Generalversammlung findet ohne physische Teilnahme der Aktionäre wie geplant am 28. April 2020 statt.

Dieser Artikel wurde cash von Investrends.ch zur Verfügung gestellt.
Verpassen Sie keine News zu aktuellen Themen aus der Fonds- und Asset-Management-Branche. Investrends.ch liefert Ihnen im Newsletter zweimal wöchentlich die Zusammenfassung der Nachrichten und informiert Sie über Sesselwechsel und wichtige Veranstaltungen. Hier abonnieren
About Cash News
Cash News
Alles über Wirtschaft & Finanzen: CASH - die grösste Schweizer Finanzplattform mit News, Börsenkursen und Online Trading zu Top-Konditionen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *