Thursday , May 26 2022
Home / SNB & CHF / Pakistan will Cryptomarkt komplett aussperren

Pakistan will Cryptomarkt komplett aussperren

Summary:
Weltweit versuchen Staaten den Cryptomarkt in den Griff zu bekommen. Die dezentralen Cryptocoins sorgen vor allem in kleinen Ländern für eine Kapitalflucht, welche die ohnehin wacklige Stabilität zahlreicher nationaler Währungen bedroht. Pakistan versucht es nun mit einem kompletten Verbot des Marktes. Crypto News: Pakistan will Cryptomarkt komplett aussperren Die Strategie Pakistans ist es, den Markt einfach auszusperren und so für eine komplette Verbannung zu sorgen. Offizielle Meldungen der Landesvertreter kündigen an, dass man versucht alle Webseiten zu verbannen, die einen Handel mit Cryptocoins ermöglichen. Der Direktor der Federal Investigation Agency und ein Vertreter der Staatsbank werden in der Meldung als Hauptverantwortliche für den Schritt genannt.

Topics:
Patrick Konstantin considers the following as important: , , ,

This could be interesting, too:

Silvan Amberg writes Vernehmlassungsantwort: Teilrevision der Geldwäschereiverordnung

Daniel Martin writes Noninterventionism Is Not Isolationism: The US Government Should Stop Arming Ukraine

Jeffrey P. Snider writes Crude Contradictions Therefore Uncertainty And Big Volatility

Swiss Statistics writes Switzerland grew more cereals in 2021

Pakistan will Cryptomarkt komplett aussperrenWeltweit versuchen Staaten den Cryptomarkt in den Griff zu bekommen. Die dezentralen Cryptocoins sorgen vor allem in kleinen Ländern für eine Kapitalflucht, welche die ohnehin wacklige Stabilität zahlreicher nationaler Währungen bedroht. Pakistan versucht es nun mit einem kompletten Verbot des Marktes.

Crypto News: Pakistan will Cryptomarkt komplett aussperren

Die Strategie Pakistans ist es, den Markt einfach auszusperren und so für eine komplette Verbannung zu sorgen. Offizielle Meldungen der Landesvertreter kündigen an, dass man versucht alle Webseiten zu verbannen, die einen Handel mit Cryptocoins ermöglichen.

Der Direktor der Federal Investigation Agency und ein Vertreter der Staatsbank werden in der Meldung als Hauptverantwortliche für den Schritt genannt. Ihre Begründung für das Vorgehen: Cryptocoins werden für Geldwäsche und Betrug benutzt und sollen daher verboten werden.

“Crypto has given a new dimension to fraud,”

So heißt es in dem Statement. Und schon gestern kam es landesweit zu einer Durchsetzung des Verbots – etwa 1.600 Webseiten konnten über Nacht in Pakistan nicht mehr erreicht werden.

Quelle: Bitcoin.com https://news.bitcoin.com/pakistan-seeks-to-block-websites-dealing-in-cryptocurrency/

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen


Tags: ,,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *