Wednesday , December 13 2017
Home / Iconomix-DE / Die Ursachen der Finanzkrise 2008

Die Ursachen der Finanzkrise 2008

Summary:
Im Interview mit der «Finanz und Wirtschaft» erklärt Raghuram Rajan, wieso die Probleme der Finanzkrise noch nicht überstanden sind. Bild: flickrhttps://www.flickr.com/photos/financialtimes/5122583930 - Financial Times (CChttps://creativecommons.org/licenses/by/2.0/) Der ehemalige Zentralbankchef Indiens und heutige Finanzprofessor an der Universität Chicago war einer der wenigen, die die Finanzkrise vorhergesehen haben. Im Interview erläutert er, wie es zur Krise kam, was die spezielle Eigenschaft von Immobilien ist, und wo heute noch Nachholbedarf besteht. Laut Rajan verlaufen Regulierungen der Finanzmärkte oft nach einem ähnlichen Muster; direkt nach einer Krise werden sie deutlich strenger, bis sie zu streng werden. Danach werden sie so lange gelockert, bis sie wieder zu

Topics:
iconomix considers the following as important:

This could be interesting, too:

Investec writes Poverty risk high for Swiss pensioners despite high spending

Marc Chandler writes FX Daily, December 12: UK Front and Center, but Sterling is Laggard in Today’s Move Against the Dollar

FONDSTRENDS writes Mit Inflation-Linked Bonds für 2018 gewappnet

Nadia Gharbi writes The Swiss economy is gaining momentum

Im Interview mit der «Finanz und Wirtschaft» erklärt Raghuram Rajan, wieso die Probleme der Finanzkrise noch nicht überstanden sind.

Die Ursachen der Finanzkrise 2008

Bild: flickrDie Ursachen der Finanzkrise 2008https://www.flickr.com/photos/financialtimes/5122583930 - Financial Times (CCDie Ursachen der Finanzkrise 2008https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)

Der ehemalige Zentralbankchef Indiens und heutige Finanzprofessor an der Universität Chicago war einer der wenigen, die die Finanzkrise vorhergesehen haben. Im Interview erläutert er, wie es zur Krise kam, was die spezielle Eigenschaft von Immobilien ist, und wo heute noch Nachholbedarf besteht.

Laut Rajan verlaufen Regulierungen der Finanzmärkte oft nach einem ähnlichen Muster; direkt nach einer Krise werden sie deutlich strenger, bis sie zu streng werden. Danach werden sie so lange gelockert, bis sie wieder zu locker sind und eine neue Krise auftritt. Die Gefahr einer solchen Entwicklung besteht laut Rajan auch heute.

Die aktuell grösste Schwierigkeit sieht Rajan darin, dass die Probleme, die zur Finanzkrise führten, nicht gelöst wurden. Es sei nötig, wirtschaftliche und gesellschaftliche Strukturen anzupassen, um nicht noch heftigere Erschütterungen zu riskieren. Auch bei den Schattenbanken sieht er Nachholbedarf, dort fehlen Regulierungen.

Das Interview beschränkt sich aber nicht nur auf Fragen zur Finanzkrise. Welche Gründe die zunehmende ökonomische Ungleichheit hat, welche Folgen sich daraus ergeben, welchen Einfluss Trumps Protektionismushttps://www.iconomix.ch/de/service/glossar/details/detail/default/protektionismus/ hat und vieles mehr erfahren Sie im vollständigen Interview:Finanz und Wirtschaft. «Ursachen der Finanzkrise belasten uns noch immer» (07.04.2017)


Lesen Sie auch:

Zum Thema:


Für das iconomix-Team,
Florence Mauli

About iconomix
iconomix
iconomix ist das webbasierte Ökonomielehrangebot der Schweizerischen Nationalbank (SNB); es bietet Unterrichtsmaterialien zum Downloaden und Bestellen. iconomix will bestehende Wirtschaftslehrmittel ergänzen und soll die Lehrpersonen unterstützen bei der Umsetzung von Lehrplanzielen, die ökonomisches Denken und ökonomische Kompetenzen beinhalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *