Monday , May 20 2024
Home / Cash / Das sind die grössten Gastro-Ketten der Schweiz

Das sind die grössten Gastro-Ketten der Schweiz

Summary:
Hinter der kulinarischen Vielfalt an Schweizer Einkaufsmeilen und Bahnhöfen stehen zum Teil nur eine Handvoll Grossbetriebe. Die Verpflegungsmöglichkeiten rund um den Bahnhof Winterthur beispielsweise – das «Yoojis», «Nooba» und «Rice Up!» – gehören allesamt zur Two Spice AG. An dieser wiederum hält der Detailhandelsriese Coop seit 2023 eine Mehrheitsbeteiligung. Mit weiteren Beteiligungen, und Töchtern, wie etwa Marché, die als Lizenznehmerin Burger-King-Filialen betreibt, erwirtschaftete Coop so im Jahr 2023 456 Millionen Franken.

Topics:
Cash - "Aktuell" | News considers the following as important:

This could be interesting, too:

Cash - "Aktuell" | News writes Ukraine benötigt Zugeständnisse internationaler Investoren

Cash - "Aktuell" | News writes Polen steckt mehr als zwei Milliarden Euro in Verstärkung der Ostgrenze

Cash - "Aktuell" | News writes Zustand des slowakischen Regierungschefs nach Anschlag weiter ernst

Cash - "Aktuell" | News writes Finanzinvestor Cevian steigt bei Baloise ein

Hinter der kulinarischen Vielfalt an Schweizer Einkaufsmeilen und Bahnhöfen stehen zum Teil nur eine Handvoll Grossbetriebe. Die Verpflegungsmöglichkeiten rund um den Bahnhof Winterthur beispielsweise – das «Yoojis», «Nooba» und «Rice Up!» – gehören allesamt zur Two Spice AG. An dieser wiederum hält der Detailhandelsriese Coop seit 2023 eine Mehrheitsbeteiligung. Mit weiteren Beteiligungen, und Töchtern, wie etwa Marché, die als Lizenznehmerin Burger-King-Filialen betreibt, erwirtschaftete Coop so im Jahr 2023 456 Millionen Franken.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *