Saturday , April 13 2024
Home / Cash / Börsen-Vorschau: Die Wahrscheinlichkeit für eine Korrektur steigt

Börsen-Vorschau: Die Wahrscheinlichkeit für eine Korrektur steigt

Summary:
Die Inflationsdaten und die Lage am Arbeitsmarkt sind wichtige Faktoren für die Entscheidung der US-Notenbank Fed, wann sie die Zinswende einleitet. Zuletzt machte sich neue Unsicherheit bezüglich des Zeitpunkts einer ersten Zinssenkung in den USA breit. Denn laut US-Notenbankdirektor Christopher Waller besteht angesichts der hartnäckigen Inflation derzeit keine Eile, die Geldpolitik zu lockern. Jüngste Daten zeigten, dass es umsichtig sei, möglicherweise länger als bisher angenommen am derzeitigen restriktiven Kurs in den USA festzuhalten, erklärte er. Die Finanzmärkte setzten bislang auf eine erste Zinssenkung im Juni.

Topics:
Cash - "Aktuell" | News considers the following as important:

This could be interesting, too:

investrends.ch writes EZB-Zinssenkung lässt noch auf sich warten

finews.ch writes Royal Bank of Canada: Finanzchefin stolpert über geheime Beziehung

finews.ch writes Julius Bär: Nasenstüber statt Ohrfeige wegen Signa

investrends.ch writes Über 660 000 IT-Fachkräfte könnten in Deutschland bis 2040 fehlen

Die Inflationsdaten und die Lage am Arbeitsmarkt sind wichtige Faktoren für die Entscheidung der US-Notenbank Fed, wann sie die Zinswende einleitet. Zuletzt machte sich neue Unsicherheit bezüglich des Zeitpunkts einer ersten Zinssenkung in den USA breit. Denn laut US-Notenbankdirektor Christopher Waller besteht angesichts der hartnäckigen Inflation derzeit keine Eile, die Geldpolitik zu lockern. Jüngste Daten zeigten, dass es umsichtig sei, möglicherweise länger als bisher angenommen am derzeitigen restriktiven Kurs in den USA festzuhalten, erklärte er. Die Finanzmärkte setzten bislang auf eine erste Zinssenkung im Juni.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *