Monday , April 19 2021
Home / Cash / Devisen: Euro baut Kursgewinne im US-Handel aus

Devisen: Euro baut Kursgewinne im US-Handel aus

Summary:
Dagegen hat der Euro gegenüber Franken leicht an Wert verloren. Am Abend kostete ein Euro 1,1052 Franken nach 1,1058 Franken am Nachmittag und 1,1081 Franken am Mittag. Der Dollar sank auf 0,9310 Franken, nachdem der "Greenback" am Nachmittag noch für 0,9336 Franken gehandelt worden war. Die freundliche Stimmung an den europäischen Aktienmärkten half am Dienstag dem Euro. Unterstützung lieferten dabei Konjunkturdaten aus der Eurozone. Der Konjunkturindex des Analysehauses Sentix für den gemeinsamen Währungsraum erreichte den höchsten Wert seit August 2018. Analysten hatten einen geringeren Anstieg erwartet. Insgesamt profitierte der Euro von der gestiegenen Zuversicht in die Wirtschaft. So hatte der Internationale Währungsfonds seine Prognose für das Wachstum in der Eurozone etwas

Topics:
Cash News considers the following as important:

This could be interesting, too:

Liliane HeldKhawam writes 132 chimères homme-singe ont été créées. L’humanité à la croisée des chemins.

Cash News writes Earth Day: 51 Jahre später und die Natur leidet weiter

Cash News writes Brasilien: Gouverneure bitten UN in Corona-Krise um Hilfe

Cash News writes BAG kontert Kritik des Kantons Bern an Moderna-Impfstoff-Engpass

Dagegen hat der Euro gegenüber Franken leicht an Wert verloren. Am Abend kostete ein Euro 1,1052 Franken nach 1,1058 Franken am Nachmittag und 1,1081 Franken am Mittag. Der Dollar sank auf 0,9310 Franken, nachdem der "Greenback" am Nachmittag noch für 0,9336 Franken gehandelt worden war.

Die freundliche Stimmung an den europäischen Aktienmärkten half am Dienstag dem Euro. Unterstützung lieferten dabei Konjunkturdaten aus der Eurozone. Der Konjunkturindex des Analysehauses Sentix für den gemeinsamen Währungsraum erreichte den höchsten Wert seit August 2018. Analysten hatten einen geringeren Anstieg erwartet.

Insgesamt profitierte der Euro von der gestiegenen Zuversicht in die Wirtschaft. So hatte der Internationale Währungsfonds seine Prognose für das Wachstum in der Eurozone etwas angehoben. 2021 soll die Wirtschaftsleistung um 4,4 Prozent wachsen und 2022 um 3,8 Prozent. Dank stärkerer Impffortschritte und grosszügigeren Konjunkturprogrammen bleiben jedoch die USA der Motor der Weltwirtschaft.

/jsl/la/he/ajx/he/jb

(AWP)

About Cash News
Cash News
Alles über Wirtschaft & Finanzen: CASH - die grösste Schweizer Finanzplattform mit News, Börsenkursen und Online Trading zu Top-Konditionen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *