Sunday , January 24 2021
Home / Ökonomenstimme / Wie steuerempfindlich sind Unternehmensgewinne? Eventstudien-Schätzungen mit Schweizer Daten

Wie steuerempfindlich sind Unternehmensgewinne? Eventstudien-Schätzungen mit Schweizer Daten

Summary:
Anhand von Schweizer Daten schätzen wir die Elastizität der steuerbaren Unternehmensgewinne. Wir finden, dass eine Erhöhung des Steuersatzes um 1 % die Steuerbasis um 0,75 % senkt. In diesem Beitrag diskutieren wir die Bedeutung dieses Parameters aus Sicht des Fiskus und analysieren kantonale Steuersenkungen in Luzern und Appenzell Ausserrhoden. Die Unternehmenssteuerbelastung ist in den letzten Jahren und Jahrzehnten weltweit kontinuierlich gesunken. Der statutarische Gewinnsteuersatz im Durchschnitt der OECD-Länder lag 2000 bei 32,3 %, im Jahr 2020 bei noch 23,5 %. Angesichts zunehmenden Steuerwettbewerbs haben einige Länder neben allgemeinen Steuersenkungen in den vergangenen Jahren auch präferenzielle Steuerregimes für mutmasslich mobiles Steuersubstrat angeboten. In seiner

Topics:
Matthias Krapf, David Staubli considers the following as important:

This could be interesting, too:

Liliane HeldKhawam writes Taisez-vous. Rentrez chez vous. Obéissez. Souriez. Bref, soyez un bon cybercitoyen du futur. LHK

Cash News writes Warum sich Schweizer Aktien 2021 für Anleger bewähren

Cash News writes Morgendämmerung für neuen Zyklus notleidender Kredite in Europa

Cash News writes EZB bestätigt ihren Kurs und sieht geringere Konjunkturrisiken

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *