Sunday , October 24 2021
Home / Ökonomenstimme / Next Generation: Das gewalttätige Erbe von Konflikten – eine Aufgabe für die Integrationspolitik*

Next Generation: Das gewalttätige Erbe von Konflikten – eine Aufgabe für die Integrationspolitik*

Summary:
Asylsuchende, die Krieg und Gewalt erlebt haben, tendieren eher zu Gewaltverbrechen, insbesondere gegenüber Mitmenschen aus demselben Herkunftsland. Die Integration in den Arbeitsmarkt kann diese erhöhte Kriminalitätsneigung jedoch deutlich senken. Politische Gewalt ist oft hartnäckig und Kriege neigen dazu, sich zu wiederholen. Es gibt viele Belege dafür, dass Menschen, die in der Vergangenheit einen Konflikt erlebt haben, später gewaltbereiter sind. Traumata, Vertrauensverlust, Verfall der moralischen Werte und wirtschaftlicher Rückschritt sind mögliche Gründe für diese höhere Gewaltbereitschaft. Doch in der Forschung erweist es sich als sehr schwierig, einen ursächlichen Effekt vergangener Konflikte auf die zukünftige Gewaltbereitschaft und rechtswidriges Verhalten zu

Topics:
Johannes Cordier considers the following as important:

This could be interesting, too:

Cash News writes Politik – SPD-Republik? Deutsche Sozialdemokraten könnten drei Top-Posten besetzen

Cash News writes Pharma – Roche erhält US-Zulassung für Augenimplantat Susvimo

Cash News writes +++Börsen-Ticker+++ – Dow freundlich – Tech-Werte schwach – Snap-Aktie stürzt ab – SMI über 12’000 Punkte

Cash News writes Aktien New York Schluss: Dow freundlich – Tech-Werte schwach

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *