Monday , August 8 2022
Home / Christliche Freiheit

Christliche Freiheit

Mit Vorzeigepaaren zur Akzeptanz?

Leihmutterschaft und Eizellspende sind in der Schweiz verboten. Trotzdem wird in unserem Land zunehmend für die Umgehung geltenden Rechts geworben und deren Nutzung als erstrebenswert dargestellt sowie verharmlost. «Dieses Familienglück kostete sie 180 000 Franken», titelte der Sonntags-Blick im Bericht vom 04.11.2018 über ein homosexuelles Paar mit zwei männlichen Babys. In der Kundenzeitschrift eines Grossverteilers machten sympathische Bilder und eine vorbildlich anmutende Beschreibung...

Read More »

Selbstbestimmungsinitiative – zurück zum liberalen Nationalstaat

Am 25.11.2018 findet die nationale Abstimmung über die von der SVP lancierte Selbstbestimmungsinitiative statt. Die breite Gegnerschaft, oft auch Juristen, sieht internationale Beziehungen in Gefahr und warnt vor dem Anliegen. Wie so oft, dürften auch hier Eigeninteressen eine Rolle spielen. Denn wer den Staat als Willensnation sieht, wird auch als Jurist nicht umhin kommen, die Vorteile der Selbstbestimmungsinitiative zu anerkennen. Ein Plädoyer. Die Forderungen der...

Read More »

Freier Wille: Auch bei Erwachsenen vor der KESB nicht sicher

Die mediale Kritik an der KESB beschränkt sich oftmals auf emotionale Kinderthemen. Was vielfach unbekannt ist: Auch ein Vorsorgeauftrag einer erwachsenen Person gilt nicht uneingeschränkt. Überdies wird gegenwärtig die Frage der Urteilsunfähigkeit nicht gerichtlich, sondern primär behördlich entschieden. Aus Sicht einer freiheitlichen Rechtsordnung sowie eines eigenverantwortlichen Menschenbildes ist die KESB-Initiative daher unabdingbar. Am 01.01.2013 trat das neue Kindes- und...

Read More »

Wo bleibt der Widerstand?

An der Hochschule Luzern (HSLU) und nicht nur dort wird die Genderideologie nicht mehr hinterfragt, wie ein dort stattgefundenes Podium erneut zeigte. Die Gesellschaft soll entsprechend umgestaltet werden, damit die LGBTI-Bewegung nicht mehr länger diskriminiert werde. Damit werden neue Benachteiligungen vorangetrieben. Diese totalitären Meinungs- und Denkvorgaben sind einer freien Gesellschaft kaum würdig. Rückblick - und weiterführende Gedanken - auf ein Podium vom 22. Juni 2018 an der...

Read More »

Von der Irrlehre des Sozialchristentums

Vor rund einem Monat liess Franziska Driessen, die neue Präsidentin des Synodalrats der römisch-katholischen Kirche des Kantons Zürich verlauten, ein guter Christ könne nicht SVP wählen. So würde er nämlich den wichtigsten christlichen Wert, die Nächstenliebe, nicht beachten. Geht man der Frage nach der Nächstenliebe im politischen Kontext vertiefter nach, fällt der Vorwurf allerdings auf den Absender zurück. Ein Kommentar. Geschichtlich betrachtet ist die weltliche Rechtswissenschaft...

Read More »

Einmal etwas andere Gedanken zur Vollgeldinitiative

Am 10. Juni 2018 stimmen wir über eine Grundsatzfrage ab, wie unser Geldsystem in Zukunft aussehen soll. Es geht letztlich um diese wichtige Fragestellung, ob wir in einem dienenden oder herrschenden Geldsystem leben wollen. Dabei kommen wir nicht darum herum, etwas über die geschichtlichen Zusammenhänge der Geldsysteme in den verschiedenen Zeitaltern aufzuzeigen. Das Geldsystem war nicht immer das Gleiche babylonisch-schuldbasierte seit angeblich 4000 Jahren, wie dies gerne von Anhängern des...

Read More »

neues Geldspielgesetz – Frontalangriff auf freie Informationsverbreitung

Am 10.06.2018 findet die nationale Abstimmung zum Referendum über das Geldspielgesetz statt. Man muss kein Freund von Glücksspiel sein, um über dieses gesetzgeberische Vorhaben alarmiert zu sein. Die umstrittenste Änderung des revidierten Geldspielgesetzes (BGS) ist die darin vorgesehene Einführung von Internetsperren gegenüber ausländischen Online-Glücksspielanbietern, sodass inskünftig diese Seiten nicht mehr aus der Schweiz abrufbar sein sollen. Hiergegen hat eine breite Allianz aus...

Read More »

Wider den Marxismus: Zurück zur Familie!

Karl Marx (1818-1883) hat seinen Nachfolgern u.a. die Abschaffung der Familie versprochen. Um dieses Ziel zu erreichen, erlaubten die Kommunisten nach der Russischen Revolution 1917 blitzschnell die Abtreibung. Immer mehr Männer und Frauen wurden in den Produktionsprozess integriert, die Kinder in Krippen und Horte verfrachtet. So wie heute! Vor Marx war es den meisten Kulturen der Weltgeschichte klar, dass die Kernzelle der Gesellschaft die Familie ist. Doch Marx verabscheute die Familie....

Read More »

Von der Problematik bloss kurzfristigen Wirtschaftsdenkens

Wenn nur noch das Geld regiert, gibt es normalerweise viele Verlierer. An vier Beispielen soll gezeigt werden, dass ökonomisch motivierte Diktate längerfristig auch der Wirtschaft schaden können. Und damit den Wert der Freiheit unterlaufen. 1. Bildungssektor Mit dem Lehrplan 21 will man die Schülerinnen und Schüler frühzeitig auf das Berufsleben vorbereiten. Als wäre dies bisher nicht gelungen, zumal eine tiefe Jugendarbeitslosigkeit und das regelmässig gute Abschneiden an...

Read More »

Oxfam oder „wie demokratisch werden wir regiert?“

Die kürzlich von Skandalen heimgesuchte Organisation Oxfam firmiert als sogenannte Nichtregierungsorganisation. Tatsächlich treibt sie neben Hilfseinsätzen steuerfinanziert politische Projekte voran, die bei den unfreiwillig Zahlenden kaum eine Mehrheit finden würden. Mit welcher Legitimation? Anfang Februar geriet die britische Hilfsorganisation Oxfam heftig in die Kritik. Die Vorwürfe betreffen unter anderem Sexorgien bei Hilfseinsätzen, Erpressung von Hilfsbedürftigen sowie unangemessen...

Read More »