Wednesday , July 17 2024
Home / Up!schweiz / NEIN zum Covid-Gesetz

NEIN zum Covid-Gesetz

Summary:
Das Referendum gegen die Verlängerung des Covid-Gesetzes ist zustande gekommen – herzlichen Dank an alle Spender und Unterschriftensammler! Wir haben nun 2 Monate Zeit für die Abstimmungskampagne um am 18. Juni 2023 eine Mehrheit für ein NEIN hinzubekommen. Das Sujet steht. Es geht nun noch um Abstimmungsflyer und Plakate. Damit einher ergeht abermals die Bitte mit Spenden unseren Abstimmungskampf zu unterstützen: Luzerner Kantonalbank AGPilatusstrasse 12, 6003 LuzernBIC/SWIFT: LUKBCH2260AIBAN: CH24 0077 8214 9839 6200 4Massnahmen Nein oder per Twint: Details findet ihr auf der Seite des Komitees: https://massnahmen-nein.ch/unterstuetzen/Vielen Dank!

Topics:
Martin Hartmann considers the following as important: , , ,

This could be interesting, too:

Martin Hartmann writes Crowdfunding: Eine deutsche Bibliothek des Mises Instituts

William L. Anderson writes Bring Back the Political “Smoke-Filled Rooms”

Claudio Grass writes Economic freedom: Politics, of course, by its nature is always the pursuit of the Left

Eduard Bucher writes It Didn’t Begin with LBJ: How the US Became a Transfer Society

Das Referendum gegen die Verlängerung des Covid-Gesetzes ist zustande gekommen – herzlichen Dank an alle Spender und Unterschriftensammler!

Wir haben nun 2 Monate Zeit für die Abstimmungskampagne um am 18. Juni 2023 eine Mehrheit für ein NEIN hinzubekommen. Das Sujet steht. Es geht nun noch um Abstimmungsflyer und Plakate.

Damit einher ergeht abermals die Bitte mit Spenden unseren Abstimmungskampf zu unterstützen:

Luzerner Kantonalbank AG
Pilatusstrasse 12, 6003 Luzern
BIC/SWIFT: LUKBCH2260A
IBAN: CH24 0077 8214 9839 6200 4
Massnahmen Nein

oder per Twint:

Details findet ihr auf der Seite des Komitees: https://massnahmen-nein.ch/unterstuetzen/

Vielen Dank!

Martin Hartmann
Martin Hartmann studierte Banking and Finance und arbeitet bei einer Grossbank im Risk Management. Als freien Bürger stört ihn die zunehmende staatliche Bevormundung nicht nur im beruflichen Umfeld. Deshalb setzt er sich für mehr Selbstbestimmung, mehr Freiheit und föderale Lösungen ein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *