Monday , July 15 2019
Home / SNB & CHF / Construction prices rose by 0.3 percent in October 2018

Construction prices rose by 0.3 percent in October 2018

Summary:
20.12.2018 – The construction price index recorded a rise of 0.3% between April and October 2018, reaching 99.3 points (October 2015 = 100). This result reflects a greater increase in civil engineering prices than in building prices. Year on year, construction prices increased by 0.6%. These are the results of the Federal Statistical Office (FSO). Development of the construction price index in Switzerland Source: bfs.admin.ch - Click to enlarge Download press release: Construction prices rose by 0.3% in October 2018 German Text: Die Baupreise sind im Oktober 2018 um 0,3% gestiegen 20.12.2018 – Der Baupreisindex erhöhte sich zwischen April und Oktober 2018 um 0,3% auf 99,3 Punkte (Oktober 2015 = 100). Dieses

Topics:
Swiss Statistics considers the following as important: , ,

This could be interesting, too:

Marc Chandler writes FX Daily, July 15: Marking Time on Monday

Swiss Statistics writes Swiss Producer and Import Price Index in June 2019: -1.4 percent YoY, -0,5 percent MoM

Marc Chandler writes FX Weekly Preview: What to Watch if Fed and ECB are Committed to Easing

Swissinfo writes Old Swiss trains get chance at new life online

20.12.2018 – The construction price index recorded a rise of 0.3% between April and October 2018, reaching 99.3 points (October 2015 = 100). This result reflects a greater increase in civil engineering prices than in building prices. Year on year, construction prices increased by 0.6%. These are the results of the Federal Statistical Office (FSO).

Development of the construction price index in Switzerland

Construction prices rose by 0.3 percent in October 2018

Source: bfs.admin.ch - Click to enlarge

Download press release: Construction prices rose by 0.3% in October 2018

German Text:

Die Baupreise sind im Oktober 2018 um 0,3% gestiegen

20.12.2018 – Der Baupreisindex erhöhte sich zwischen April und Oktober 2018 um 0,3% auf 99,3 Punkte (Oktober 2015 = 100). Dieses Ergebnis ist auf einen stärkeren Preisanstieg im Tiefbau als im Hochbau zurückzuführen. Innert Jahresfrist ist das Preisniveau im Baugewerbe um 0,6% gestiegen. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

Der Anstieg des Preisindex im Hochbau gegenüber dem vorangehenden Halbjahr ist hauptsächlich auf höhere Preise im «Ausbau 1» (Metallbau- und Schreinerarbeiten) sowie bei den Honoraren zurückzuführen. Beim «Rohbau 1» (Maurerarbeiten sowie Montagebau in Stahl und in Holz) war hingegen ein Preisrückgang zu verzeichnen.Mit Ausnahme der Nordwestschweiz und Zürich haben die Preise in allen Grossregionen zugenommen. Am deutlichsten war die Preiserhöhung im Espace Mittelland (+0,5%).

Die Zunahme des Preisindex im Tiefbau gegenüber April 2018 ist in erster Linie auf die höheren Preise bei den «kleineren Trassenbauten» und insbesondere beim «Oberbau» zurückzuführen.Ausser in der Genferseeregion und im Tessin sind die Preise in allen Grossregionen gestiegen. Den grössten Anstieg verzeichnete das Espace Mittelland (+2,0%), den stärksten Rückgang das Tessin (–0,3%).

Hauptergebnisse Oktober 2018

Construction prices rose by 0.3 percent in October 2018

- Click to enlarge


Tags: ,
Swiss Statistics
The Swiss Federal Statistics Office publishes information on the situation and developments in Switzerland in a multitude of fields and plays a part in enabling comparisons at an internal level.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *