Tuesday , June 2 2020
Home / Never mind the markets / Bizarrer Umgang mit Ungewissheit

Bizarrer Umgang mit Ungewissheit

Summary:
Oder: Warum wir einsehen sollten, dass unsere bisher gültigen Modelle und Vorstellungen vom Gang der Dinge nicht mehr gelten. Erst die Zukunft wird zeigen, ob sie es richtig gemacht haben: Daniel Koch und Alain Berset. Foto: Keystone Ständige Ungewissheit ist nicht unser Ding. Zwar können wir uns nie vollkommen auf unsere Einschätzungen über die uns umgebenden Entwicklungen verlassen. Aber in gewöhnlichen Zeiten und für die nähere Zukunft sind sie meist verlässlich genug. In der aktuellen Corona-Krise gilt das nicht mehr. Wir wissen zu wenig über die Ausbreitung des Virus und darüber, welche Massnahmen bisher richtig waren und welche es künftig sein werden. Wir haben keine Erfahrung damit, was es bedeutet, wenn die eng verzahnte Weltwirtschaft gleichzeitig

Topics:
Markus Diem Meier considers the following as important: , ,

This could be interesting, too:

Friedrich Dominicus writes Über Covid-19

Dirk Niepelt writes “Tractable Epidemiological Models for Economic Analysis,” CEPR, 2020

Markus Diem Meier writes Die Ökonomie des Small Talks

Andreas Neinhaus writes Das sauberste unter den schmutzigen Hemden

Oder: Warum wir einsehen sollten, dass unsere bisher gültigen Modelle und Vorstellungen vom Gang der Dinge nicht mehr gelten.

Bizarrer Umgang mit Ungewissheit

Erst die Zukunft wird zeigen, ob sie es richtig gemacht haben: Daniel Koch und Alain Berset. Foto: Keystone

Ständige Ungewissheit ist nicht unser Ding. Zwar können wir uns nie vollkommen auf unsere Einschätzungen über die uns umgebenden Entwicklungen verlassen. Aber in gewöhnlichen Zeiten und für die nähere Zukunft sind sie meist verlässlich genug. In der aktuellen Corona-Krise gilt das nicht mehr. Wir wissen zu wenig über die Ausbreitung des Virus und darüber, welche Massnahmen bisher richtig waren und welche es künftig sein werden. Wir haben keine Erfahrung damit, was es bedeutet, wenn die eng verzahnte Weltwirtschaft gleichzeitig weitgehend stillsteht.

Das Ausmass an Unsicherheit für die nächste Zukunft in Bezug auf wesentliche Bereiche unseres Lebens ist vielleicht das dominierende und am schwersten zu ertragende Element dieser Krise. Viele wissen noch nicht einmal, wann und wohin sie in die Ferien reisen oder wieder in der gewohnten Arbeitsumgebung tätig sein...

Markus Diem Meier
Markus Diem Meier (Jg. 1963) ist Co-Leiter des Ressorts Wirtschaft beim «Tages-Anzeiger». Seit der Asienkrise schreibt er über Makroökonomie und die Finanzbranche.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *