Thursday , August 13 2020
Home / Acemaxx-Analytics / Krise, Staatsanleihen und Vertrauen

Krise, Staatsanleihen und Vertrauen

Summary:
Das beispiellose Ausmass und der Umfang der geldpolitischen Massnahmen der Fed haben inzwischen die US-Treasury Bonds zu ihrer stärksten Performance in den vergangenen Jahren verholfen.Wer zu Beginn des Jahres in US-Staatsanleihen investiert hat, kann sich über einen Ertrag von 8,55% freuen.Die US-Notenbank kauft zur Abfederung der wirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen der Corona-Krise Wertpapiere am offenen ...

Topics:
Acemaxx-Analytics considers the following as important:

This could be interesting, too:

Frank Schäffler writes Stadtluft macht frei

Mr. The Poor Swiss writes 5 Main Ways to Budget to save more money

Swiss Statistics writes Die Lage auf dem Arbeitsmarkt im Juli 2020

Swiss National Bank writes 2020-08-10 – Press release – Important monetary policy data for the week ending 7 August 2020


Das beispiellose Ausmass und der Umfang der geldpolitischen Massnahmen der Fed haben inzwischen die US-Treasury Bonds zu ihrer stärksten Performance in den vergangenen Jahren verholfen.

Wer zu Beginn des Jahres in US-Staatsanleihen investiert hat, kann sich über einen Ertrag von 8,55% freuen.

Die US-Notenbank kauft zur Abfederung der wirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen der Corona-Krise Wertpapiere am offenen Markt und erklärt sie damit für „risikofrei“.

Investoren kaufen Staatsanleihen, weil sie sicher, liquide und erstklassig sind.

Angesichts der negativen Realzinsen, die gegenwärtig weltweit in vielen Industrieländern vorherrschen, ist die Wertentwicklung der Staatspapiere jedoch beträchtlich 

Krise, Staatsanleihen und Vertrauen

Die Performance der US-Treasury Bonds seit Jahresbeginn, Graph: Morgan Stanley, July 06, 2020


Phasen, in denen mehr als die Hälfte der (so definierten) «Weltwirtschaft» Minuszinsen verzeichneten, gab es in den vergangenen sieben Jahrhunderten immer wieder. I.d.R. dauerten sie jedoch nicht länger als drei Jahre, notiert die Deutsche Bank in einem jüngsten Research-Paper.

Krise, Staatsanleihen und Vertrauen

Die negativen Realzinsen im Verlauf der Geschichte, Graph: Deutsche Bank via FuW, July 07, 2020


Die Zukunft ist ungewiss. Und die Corona-Krise verstärkt die Ungewissheit zusätzlich. Unternehmensinvestitionen beruhen auf Vertrauen, und nicht auf mathematisch kalkulierten Erträgen in der Zukunft. Keynes nennt dies „animal spirits“.

Wenn Unternehmen sich optimistisch fühlen, bieten sie mehr als Arbeitsplätze an. Wenn sie pessimistisch gestimmt sind, investieren sie weniger. Es ist daher nicht angemessen, davon auszugehen, dass das Marktsystem selbst durchgehend Vollbeschäftigung gewährleistet.

Es kann nicht genug betont werden, dass der deutsche Unternehmenssektor heute netto-Sparer ist. Dass auch die privaten Haushalte sparen, ist kein Geheimnis. Wenn der private Sektor spart, dann ist der öffentliche Sektor gefordert, die Ersparnisse aufzunehmen und zu investieren.

Die Massnahmenpakete, die die Industrieländer heute als Antwort auf die Pandemie präsentieren, sind daher vor diesem Hintergrund zu bewerten.

Krise, Staatsanleihen und Vertrauen

10y UST real-Rendite, Graph: John Authers, Bloomberg, July 08, 2020 


Die Fed stellt die Märkte auf eine längere Phase der Niedrig-Zinsen ein. „Wir denken noch nicht einmal daran, über eine Zinserhöhung nachzudenken“, hat US-Notenbankpräsident Jerome Powell vor ein paar Wochen gesagt.

Er verknüpft damit die Zielvorstellung einer niedrigen Arbeitslosigkeit. Da das Tempo der wirtschaftlichen Erholung ungewiss ist, will die Fed tatkräftig dazu beitragen, dass die Arbeitslosigkeit abnimmt und die Beschäftigung gestützt wird. Die Beschäftigung ist zweifelsohne auf Anlagekapital angewiesen. Die Schaffung von Arbeitsplätzen ist eine positive Funktion von Output-Wachstum.






Acemaxx-Analytics
Macro economics, comics, street basketball, cross fit, dark chocolate, blogger, asset management, end this depression, now!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *