Wednesday , February 1 2023
Home / Acemaxx-Analytics / Unternehmensgewinne und Inflation

Unternehmensgewinne und Inflation

Summary:
Corporate profits have contributed excessive to inflationDie Inflation ist hoch und die Unternehmensgewinne sind es auch. Intuitiv fragt sich daher, ob Unternehmen von den steigenden Preisen profitieren.Die vom EPI, Economic Policy Institute bereitgestellten solide Forschungsergebnisse zeigen, dass die Unternehmensgewinne unverhältnismäßig stark zur Inflation beigetragen haben. Bemerkenswert ist, dass die Analyse zu einer Zeit erfolgt ist, als ...

Topics:
Acemaxx-Analytics considers the following as important:

This could be interesting, too:

finews.ch writes Webinar: Nachhaltige Kommunikation: Wie geht das?

Claudio Grass writes 2022 is the end of big tech and the beginning of the 11 years commodity cycle from 2023 – 2033

Investec writes Unclaimed Swiss pensions reach 5.6 billion in 2022

Investec writes Switzerland has too many pigs, leading to animal welfare concerns

Corporate profits have contributed excessive to inflation


Die Inflation ist hoch und die Unternehmensgewinne sind es auch. Intuitiv fragt sich daher, ob Unternehmen von den steigenden Preisen profitieren.

Die vom EPI, Economic Policy Institute bereitgestellten solide Forschungsergebnisse zeigen, dass die Unternehmensgewinne unverhältnismäßig stark zur Inflation beigetragen haben. 

Bemerkenswert ist, dass die Analyse zu einer Zeit erfolgt ist, als viele in den Behörden und in den Medien die Inflation auf steigende Löhne und Staatsausgaben zurückführten.


Unternehmensgewinne und Inflation

Der Preis für so gut wie alles in der US-Wirtschaft lässt sich in die drei Hauptkomponenten der Kosten aufschlüsseln. Dazu gehören die Arbeitskosten, die Nicht-Lohnkosten und der Gewinnaufschlag auf die ersten beiden Komponenten, Graph: EPI, Dec 17, 2022.

 

Josh Bivens, EPI sagt in einem Interview, dass die Verbraucher die Hauptlast dieses starken Anstiegs sowohl der Inflation als auch der Unternehmenspreise zu tragen haben. 

Der Grund dafür ist die unglaublich ungewöhnliche Situation, dass eine Pandemie die Wirtschaft in der ganzen Welt zum Erliegen gebracht hat.

Was diesmal laut dem EPI-Forschungsdirektor anders ist, ist, dass die Marktmacht der Unternehmen in viel höhere Preise und Gewinnspannen (profit margin) umgemünzt wurde, und die Verbraucher definitiv die Hauptlast zu tragen hätten.


Unternehmensgewinne und Inflation

Die 3-Monats-/10-Jahres-Ertragskurve-Inversion - historisch gesehen das aussagekräftigste Maß für die Renditekurve - liegt derzeit bei -0,65 % (4,5 % gegenüber 3,85 % am 27. Dezember), was ein deutlicher Hinweis auf eine mögliche Rezession im Jahr 2023 ist, Graph: LPL Research, Dec 2022.


Es ist aber nicht so, dass die Unternehmen aufgewacht sind und gesagt haben: "Wisst ihr was? Wir wollen höhere Gewinne." 

Nein. Das ist nicht der Fall. Denn sie wollen immer höhere Gewinne und sie versuchen immer, ihre Gewinnspannen zu erhöhen. In normalen Zeiten werden sie aber durch irgendetwas daran gehindert. 


Unternehmensgewinne und Inflation

Wenn es einen Rohstoff gibt, der die Geschichte des Jahres 2022 erzählt, dann ist es Erdgas, wo Europa eine harte Lektion in Energiegeopolitik gelernt hat. Vor Wladimir Putins Einmarsch in der Ukraine war die EU bei 40% ihres Gases von Russland abhängig, Graph: FT, Jan 01, 2023


Die Ursache ist diesmal anderes. Was es Unternehmen gegenwärtig ermöglicht hat, ihre ständige Forderung nach höheren Gewinnspannen in die Tat umzusetzen, sind die Verzerrungen, die der Wirtschaft durch die Pandemie (z.B. via Störung der Lieferketten) auferlegt wurden.

Normalerweise sollten die Unternehmensgewinne etwa 12% der Kosten ausmachen, während die Arbeitskosten eher bei 60% liegen sollten. 

Seit Beginn des Aufschwungs machen die Unternehmensgewinne 54% des gesamten Preisanstiegs aus, während die Arbeitskosten weniger als 8% betragen. Es ist also nicht nur so, dass sie die ihnen auferlegten Kosten weitergeben. Sie machen einen viel größeren Aufschlag als sonst, erklärt Bivens.


Unternehmensgewinne und Inflation

Rohstoffe und Energiepreise treiben im Allgemeinen die Inflation an, Graph: Bank of America, Dec 2022..



Wie die Financial Times (FT) aus London berichtet, hat die stellvertretende Vorsitzende der Fed, Lael Brainard, vergangene Woche gesagt, dass eine Senkung der "erhöhten" Einzelhandelsspannen, d.h. der Differenz zwischen den Kosten eines Artikels für den Einzelhändler und dem Preis, den der Verbraucher zahlt, dazu beitragen würde, den Preisdruck zu verringern, der die Zentralbank gezwungen hat, die Zinssätze anzuheben.

Die Vorsteuer-Gewinne der S&P 500-Unternehmen erreichten im zweiten Quartal 2022 ein Allzeit-Hoch, wie Daten des US-Bureau of Economic Analysis zeigen: sie sind seit dem gleichen Zeitraum im Jahr 2020 um fast 70% gestiegen.

Die FT berichtet weiter:

Seit mehr als 2 Jahren reagieren die meisten Unternehmen auf die steigenden Kosten für Lieferungen, Logistik und Arbeit mit Preiserhöhungen. 


Unternehmensgewinne und Inflation

In der Eurozone scheinen die heutigen Sorgen vor einer Lohn-Preis-Spirale übertrieben zu sein. Wir leben schon lange nicht mehr in den 1970er Jahren, Graph: Philipp Heimberger in: Der Pragmaticus, Dec 27, 2022.


In einer Gewinnbekanntgabe im Dezember wies beispielsweise der Cerealien-Hersteller General Mills darauf hin, dass es ihm gelungen sei, die Preise um 17% anzuheben, um einen Mengenrückgang von 6% auszugleichen.

Mit anderen Worten: Kosten zu absorbieren, anstatt sie an die Verbraucher weiterzugeben, könnte dazu beitragen, den Preisdruck zu verringern.


Unternehmensgewinne und Inflation

Eine langsamere Straffung der Geldpolitik (und vielleicht sogar eine Pause bei den Zinserhöhungen) könnte den Geschäftsführern das Vertrauen geben, dass sie Kredite aufnehmen müssen, um in neue Anlagen zu investieren oder Übernahmen zu tätigen, Graph: JPMorgan, Dec 27, 2022.






Acemaxx-Analytics
Macro economics, comics, street basketball, cross fit, dark chocolate, blogger, asset management, end this depression, now!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *