Tuesday , October 26 2021
Home / SNB & CHF / Chinesische Regulierungsbehörden gehen mit vereinten Kräften gegen Kryptowährungen vor

Chinesische Regulierungsbehörden gehen mit vereinten Kräften gegen Kryptowährungen vor

Summary:
Die chinesische Zentralbank richtet einen “Koordinierungsmechanismus” mit staatlichen Behörden ein, um den Kampf gegen Kryptowährungen fortzusetzen. Die chinesische Regierung geht mit größerer Ernsthaftigkeit gegen die Kryptowährungsindustrie vor, da die staatlichen Behörden ihre Kräfte bündeln, um Kryptooperationen im Land zu bekämpfen. Die People’s Bank of China (PBoC) kündigte am Freitag offiziell eine Reihe neuer Maßnahmen zur Bekämpfung der Krypto-Adoption in China an, einschließlich der Förderung einer stärkeren Koordinierung zwischen den Abteilungen bei der Bekämpfung von Krypto-Aktivitäten. 10 chinesische staatliche Behörden, darunter die PBoC, die Cyberspace Administration of China und das Ministerium für öffentliche Sicherheit, haben einen

Topics:
KryptoNews considers the following as important: ,

This could be interesting, too:

Swissinfo writes Swiss companies face severe supply chain bottlenecks

LvMID writes Freiheit ist das Gelbe vom Ei

BTC GERMANY: Patrick Konstantin writes Auch Reddit will in NFT Markt einsteigen

Joseph Y. Calhoun writes Weekly Market Pulse: Inflation Scare!

Die chinesische Zentralbank richtet einen “Koordinierungsmechanismus” mit staatlichen Behörden ein, um den Kampf gegen Kryptowährungen fortzusetzen.

Die chinesische Regierung geht mit größerer Ernsthaftigkeit gegen die Kryptowährungsindustrie vor, da die staatlichen Behörden ihre Kräfte bündeln, um Kryptooperationen im Land zu bekämpfen.

Die People’s Bank of China (PBoC) kündigte am Freitag offiziell eine Reihe neuer Maßnahmen zur Bekämpfung der Krypto-Adoption in China an, einschließlich der Förderung einer stärkeren Koordinierung zwischen den Abteilungen bei der Bekämpfung von Krypto-Aktivitäten.

10 chinesische staatliche Behörden, darunter die PBoC, die Cyberspace Administration of China und das Ministerium für öffentliche Sicherheit, haben einen “Koordinationsmechanismus” eingerichtet, um Finanzakteure daran zu hindern, sich an Kryptowährungstransaktionen zu beteiligen. Laut der Ankündigung haben die beteiligten Behörden und Institutionen erhebliche Verbesserungen an den Kryptoüberwachungsplattformen vorgenommen, um illegale Kryptowährungstransaktionen effizient zu identifizieren.

Wobei die Nutzer der Crypto Superstar App auch wissen, dass China nicht alleine für die Preisentwicklungen auf dem volatilen Markt verantwortlich ist.

Die PBoC betonte, dass eine große Anzahl von Regierungsbehörden nun in enger Übereinstimmung mit den chinesischen Gesetzen gegen Kryptowährungen vorgehen werde:

“Finanzverwaltungsabteilungen, Abteilungen für Cybersicherheit und Information, Telekommunikationsabteilungen, Abteilungen für öffentliche Sicherheit und Abteilungen für Marktaufsicht arbeiten eng zusammen, um Zahlungskanäle abzuschneiden und relevante Websites und mobile Anwendungen im Einklang mit dem Gesetz zu entsorgen.”

Wen Xinxiang, Direktor der Zahlungs- und Abwicklungsabteilung der People’s Bank of China, äußerte sich besorgt über die wachsende Beliebtheit von Kryptowährungen und Stablecoins und forderte mehr Maßnahmen für das traditionelle Finanzsystem, um mit der Branche konkurrieren zu können.

Die jüngsten Schritte der chinesischen Regierung bekräftigen Chinas kryptofeindliche Haltung, da die lokalen Behörden in diesem Jahr bereits mehrere Mining-Farmen geschlossen und den Kryptohandel ausgesetzt haben. Chinesische Regulierungsbehörden hatten bereits zuvor ähnliche Krypto-Beschränkungen verhängt und 2017 Krypto-Börsen die Erbringung von Dienstleistungen in China untersagt. Kurz nachdem China das Verbot der Krypto-Börsen durchgesetzt hatte, erreichte Bitcoin im Dezember 2017 zum ersten Mal 20.000 US-Dollar.


Tags:

Chinesische Regulierungsbehörden gehen mit vereinten Kräften gegen Kryptowährungen vorDon’t miss posts anymore!
Subscribe to our newsletter!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *