Saturday , May 28 2022
Home / Fabio Hasler

Fabio Hasler



Articles by Fabio Hasler

Ja zur Änderung des Transplantationsgesetzes

April 14, 2022

Die Libertäre Partei sagt JA zur Änderung des Transplantationsgesetzes am 15. Mai 2022. Sie unterstützt die vorgeschlagene Widerspruchslösung nicht aus den von den Initianten vorgebrachten Argumenten, sondern weil die Änderung dem Ziel eines freiheitlichen Transplantationsrechts näher kommt, als die aktuell gültige Zustimmungslösung. Als nächsten Schritt fordert die Partei die vollständige Liberalisierung der Organspende inklusive des Organverkaufs.  

In der Schweiz gilt aktuell für die Organspende die erweiterte Zustimmungslösung. Das heisst, die Organspende ist nur zulässig, wenn eine Zustimmung durch die verstorbene Person oder deren Angehörige vorliegt. Mit der geplanten Gesetzesreform soll eine Widerspruchslösung eingeführt werden, nach welcher ohne anderslautende Anweisung

Read More »

Nein zum Tier- und Menschenversuchsverbot

December 31, 2021

Die Volksinitiative «Ja zum Tier und Menschenversuchsverbot – Ja zu Forschungswegen mit Impulsen für Sicherheit und Fortschritt» will Tier- und Menschenversuche (klinische Studien) verbieten. Ebenfalls einem Verbot unterstellt werden soll der Handel, die Einfuhr und die Ausfuhr von Produkten, die mittels Tier- oder Menschenversuchen entwickelt wurden. Dieses Verbot gilt auch für Produkte, für deren Entwicklung es noch keine Alternativen gibt. Die Libertäre Partei lehnt diese Initiative entschieden ab, da ein Ja das Ende für den freien und erfolgreichen pharmazeutischen Forschungsstandort Schweiz bedeuten würde.

Allein in der Pharmabranche könnten 46’500 Arbeitsplätze verloren gehen, durch das Verbot von klinischen Studien wären sogar noch viel mehr Arbeitnehmer betroffen. Neue

Read More »

Stimmfreigabe beim Jagdgesetz

September 10, 2020

Up!schweiz beschliesst Stimmfreigabe bei der Abstimmung über das neue Jagdgesetz am 27. September 2020. Zwar erleichtert das Gesetz den Abschuss von Wölfen durch die Kantone, andererseits stellt es mehrere Tierarten auf eine höhere Schutzstufe und erhöht die Beiträge des Bundes an die Kantone.

Die Anzahl Wölfe hat sich in der Schweiz in den letzten Jahren auf rund 80 Tiere erhöht. Daher hat das Parlament ein neues Gesetz ausgearbeitet. Mit dem neuen Jagdgesetz können die Kantone Wölfe präventiver abschiessen. Weiterhin regelt das Gesetz den Schutzstatus mehrerer Tierarten und die Rolle des Bundes neu. up!schweiz befürwortet manche Aspekte, sieht das Gesetz insgesamt aber als inkonsequent an.

Inkonsequenter Schutz von Tieren

Das neue Gesetz erlaubt den betroffenen Kantonen den

Read More »