Friday , November 27 2020
Home / Video / Schäfflers Freisinn – Folge (07): Milton Friedman

Schäfflers Freisinn – Folge (07): Milton Friedman

Summary:
Heute, am 16. November, ist der 14. Todestag des 2006 verstorbenen Ökonomen Milton Friedman. Anlässlich dessen habe ich in der aktuellen Folge die wichtigsten Theorien des Amerikaners vorgestellt. Milton Friedman machte sich nicht nur mit seinen Ideen für die Bildungs- und Geldpolitik einen Namen, sondern auch als Vorreiter für das heutige Modell des liberalen Bürgergeldes. Für seine Arbeit bekam der Makro- und Mikroökonom 1976 den Wirtschaftsnobelpreis verliehen.

Topics:
Frank Schäffler considers the following as important:

This could be interesting, too:

H.A. Scott Trask writes Inflation and the French Revolution: The Story of a Monetary Catastrophe

Cash News writes Trump kündigt erste Impfstoff-Lieferungen für kommende Woche an

Interview: Henning Hölder writes cash-Interview – «Bitcoin-Kursziele von 300’000 Dollar richten mehr Schaden an als sie nützen»

Cash News writes DWS erwartet kräftige Erholung der Wirtschaft

Heute, am 16. November, ist der 14. Todestag des 2006 verstorbenen Ökonomen Milton Friedman. Anlässlich dessen habe ich in der aktuellen Folge die wichtigsten Theorien des Amerikaners vorgestellt. Milton Friedman machte sich nicht nur mit seinen Ideen für die Bildungs- und Geldpolitik einen Namen, sondern auch als Vorreiter für das heutige Modell des liberalen Bürgergeldes. Für seine Arbeit bekam der Makro- und Mikroökonom 1976 den Wirtschaftsnobelpreis verliehen. Schäfflers Freisinn - Folge (07): Milton Friedman
Frank Schäffler
1997 bis 2010 selbstständiger Berater für die Marschollek, Lautenschläger und Partner AG (MLP), Wiesloch Seit 1987 engagiert in der Lokal- und Landespolitik in Nordrhein-Westfalen als Mitglied der FDP 2005 – 2013 Abgeordneter des Deutschen Bundestages Schäffler ist sehr verbunden mit dem freiheitlichen Denken in der Schweiz und ist daher in economicblogs.ch

2 comments

  1. Welche seiner Werke sollte man gelesen haben?

    • Ich habe "Kapitalismus und Freiheit" gelesen. Das ist so weit ich weiß das wichtigste Werk, zumindest für das breite Publikum. Es ist quasi ein Positionspapier einmal quer durch alle politischen Themenfelder. Alles, was im Video angesprochen wird, kommt so weit ich das in Erinnerung habe auch in dem Buch erwähnt. Eventuell kommt der Monetarismus zu knapp in dem Buch vor, weil ich das jetzt nicht aus dem Stegreif erklären könnte. Aus dem Schulunterricht weiß ich nur noch, dass unser Lehrer damit zufrieden war, wenn man es als Synonym oder Unterbegriff für Angebotspolitik erkannt hat. Im Kern geht es wohl darum, dass eine stabile Währung das Fundament guter Wirtschaftspolitik. Aber ich gehe davon aus, dass das stark verkürzt ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *