Tuesday , April 25 2017
Home / Inside Paradeplatz / Ausblick 2017: Die grosse Party?

Ausblick 2017: Die grosse Party?

Summary:
Einer meiner Freunde, ein Vermögensverwalter schweiz-amerikanischer Family Offices mit sehenswerter Langzeit-Performance, schreibt wöchentlich an seine Kunden eine kurze Markteinschätzung. Er macht dies im Wesentlichen, um gezwungen zu sein, seine nicht-quantitativen Aspekte (die quantitativen würde ohnehin niemand verstehen) kurz und strukturiert zu Papier zu bringen. Meistens folgt nach einer kurzen Einleitung ein Statement der Art „As always, I have no idea what this year will bring, but my guess is ..“, und dann erklärt er seine Hauptthesen und mit welchen Finanz-Instrumenten er vorgeht, um den Schaden zu begrenzen respektive auch dann Geld zu verdienen, wenn er unrecht hat. Genau darum geht es im zeitgemässen Portfolio-Management. Folgt man den meisten Kommentatoren in den

Topics:
Michael Bischof considers the following as important:

This could be interesting, too:

Michael Bischof writes Die neue Manager-Vision: In 3 Monaten zum Programmierer und Auswendiglerner

Michael Bischof writes Die nächste Blase: ETFs und Robo Advisors?

Michael Bischof writes Was kann der langfristige Aktienbesitzer erwarten?

Michael Bischof writes Haben wir bald Dow 30’000?

Einer meiner Freunde, ein Vermögensverwalter schweiz-amerikanischer Family Offices mit sehenswerter Langzeit-Performance, schreibt wöchentlich an seine Kunden eine kurze Markteinschätzung. Er macht dies im Wesentlichen, um gezwungen zu sein, seine nicht-quantitativen Aspekte (die quantitativen würde ohnehin niemand verstehen) kurz und strukturiert zu Papier zu bringen.

Meistens folgt nach einer kurzen Einleitung ein Statement der Art „As always, I have no idea what this year will bring, but my guess is ..“, und dann erklärt er seine Hauptthesen und mit welchen Finanz-Instrumenten er vorgeht, um den Schaden zu begrenzen respektive auch dann Geld zu verdienen, wenn er unrecht hat.

Genau darum geht es im zeitgemässen Portfolio-Management.

Folgt man den meisten Kommentatoren in den Finanzmedien, erwartet uns dank Trump und Erholung der weltweiten Konjunktur ein gutes Börsenjahr. Dem gegenüber steht die Positionierung der meisten „Prop Trading Manager“, zu denen ich im Kontakt stehe: Sie haben in den letzten Wochen billige Short-Positionen aufgebaut.

Fakt ist, dass die Märkte im Allgemeinen und die USA im Speziellen historisch sehr teuer sind. Das P/E Ratio S&P 500 ist nun bei 26.2 so hoch wie seit 2009 nicht mehr. Der Shiller P/E, welcher einen rollenden 10-jährigen Durchschnitt verwendet, ist auf einem 15-Jahres-Hoch. Die US-Zinsen sind tief, aber nun 1.25% gestiegen (10-jährige Treasuries); Tendenz aufwärts (eventuell sehr moderat, aber nicht...Continue reading here

0 0
Michael Bischof
Michael Bischof ist Anlagespezialist und betreibt die Plattform Longterm Investor.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *